Notebook Multimedia/Adobe

technologie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
64
Hallo,

ich suche ein neues Notebook für meine Freundin. Im Desktopbereich kenne ich mich selbst einigermaßen aus, für die Notebookfrage brauche ich aber dringend Hilfe. Derzeit nutzt sie noch einen betagten Asus K53SV, bei dem wenigstens im Laufe der Jahre eine SSD eingebaut wurde. Inzwischen ist aber auch diese Lösung einfach zu langsam geworden und es soll etwas neues werden.

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen? Gewerblicher oder privater Einsatz?
Privat.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Mobilität in der Wohnung muss gegeben sein. Auch zum gelegentlichen Mitnehmen sollte er geeignet sein, aber es wird kein Laptop für den dauerhaften Außer-Haus-Einsatz.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Spielen kaum eine Rolle - wenn überhaupt nichts wofür man eine dedizierte Grafikkarte bräuchte.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Sie arbeitet beruflich in der Grafikbranche und nutzt dafür (auf ihrem Arbeitslaptop) sehr viel aus der Adobe Suite: InDesign, Photoshop, Illustrator, AfterEffects. Nichtsdestotrotz soll der private Laptop die Software auch stemmen können, weil sie hobbymäßig diesen auch dafür nutzt. Soweit wir wissen nutzen genannte Adobe-Programme hauptsächlich die CPU-Leistung, sodass ich eher zu einer integrierten Grafik tendiere. Wir lassen uns aber gern eines besseren belehren wieso eine dedizierte Grafikkarte nötig sein könnte.

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
13 bis 15 Zoll (matt) - idealerweise stellt sie sich 14 Zoll vor. Das Notebook soll einerseits groß genug sein für Office/Multimedia und hobbymäßiges Arbeiten mit der Adobesuite, andererseits aber auch mal auf der Couch noch auf den Schoß passen. Größer als 15 Zoll soll es nicht werden - es gibt noch die Option einen externen Monitor anzuschließen. Wegen der Arbeit im Grafikbereich wäre es schön würde das Display ein IPS Panel mit vernünftiger Helligkeit besitzen und dieses sRGB/AdobeRGB möglichst gut abbilden. Der Farbraum ist allerdings kein Ausschlusskriterium.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Für normales Surfen/Filme schauen/etc mindestens 4 Stunden.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Es muss nicht zwingend ein OS vorinstalliert sein. Es wird Windows 10 installiert oder kann schon vorinstalliert sein.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Keine weiße Optik. Keine Gaming-RGB-Varianten, die man auch problemlos in einer Disko aufstellen könnte ;-) Die Verarbeitung soll gut sein. Das derzeitige Gerät feiert bald seinen 10. Geburtstag und ich vermute, dass auch der Nachfolger lange genutzt wird.

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Die Festplatte sollte 500GB+ fassen, ob SATA-SSD oder M2 ist meiner Meinung nach irrelevant, da nie relevant große Datenmengen bewegt werden müssen. Tastaturbeleuchtung und SD-Kartenleser können, müssen aber nicht dabei sein. Stiftunterstützung und optisches Laufwerk werden nicht benötigt. USB-A Anschlüsse sollten idealerweise drei vorhanden sein und ein Klinkenanschluss wäre gut. Hier kann sie sich aber auch mit weniger arrangieren. Alternativ zur Klinke ist auch Bluetooth möglich, was wohl jedes Notebook mitbringen wird. Mit Blick in die Zukunft halte ich auch einen Dockingport für sinnvoll. Welcher genau ist nicht festgelegt, aber die Möglichkeit einen zu nutzen wäre meiner Meinung nach ein weiterer Pluspunkt.

Wir sind beide als Studenten eingeschrieben und sollten somit übliche Bildungsrabatte erhalten.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Die Obergrenze liegt bei 1300€, das Preis-Leistungsverhältnis soll aber stimmen. Besser fürs Gewissen wären 1000€. Es soll kein gebrauchtes Notebook werden.

Aufgrund der Anforderungen sowie langer Nutzungsdauer würde ich zu einem Gerät mit möglichst aktueller Technik tendieren. Deshalb - und aufgrund der aktuellen Lieferproblematik - könnten wir auch noch einige Wochen warten. Trotzdem gilt: Früher wäre schöner. Da ich wieder von langer Nutzung ausgehe wäre es praktisch, wenn der Hersteller eine gute Reputation hinsichtlich Treiberunterstützung hat. Hier wäre eure Erfahrung sehr hilfreich.

Ich habe natürlich schon Geizhals und mir bekannte Anbieter (Dell, hp, Schenker, Lenovo) im Internet angesehen, bin zugegebenermaßen aber einfach überfragt, weil ich mich im Notebookbereich zu wenig auskenne und auch die Adobe-Software nicht selbst nutze. Außerdem findet man die Preise über Geizhals mit Bildungsrabatten nicht, was es noch komplizierter macht. Technische Kriterien hatte ich bisher im Grunde nur festgelegt:

  • AMD oder Intel CPU der jeweils aktuellsten Generation
  • integrierte Grafik
  • min. 16 GB RAM aufgrund der Adobe-Suite

Dabei sind mir zwar einige Kandidaten untergekommen, aber ich bin überfragt was hier empfehlenswert ist oder ob die Hardware den Anforderungen gerecht wird. Vielen Dank schonmal allen, die bis hierhin gelesen haben, und ich würde mich sehr über eure Vorschläge freuen!
 

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.237
Zuletzt bearbeitet:

technologie

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
64
Vielen Dank euch beiden schon für die Vorschläge!

Sie tendiert derzeit (aufgrund der Optik) zum Yoga Slim.

Jetzt hab ich beim Stöbern in verschiedenen Shops auch für diese Reihe unterschiedliche Ausführungen in Form von AMD/Intel Prozessoren in ähnlichem Preissegment. Ich kenne mich mit Adobe leider nicht gut aus und wüsste nicht, ob nun ein höherer SingleCore-Takt oder bspw. mehr Kerne sinnvoller wären. Sollte ich generell einfach nach der performantesten CPU (lt. Benchmarks im Internet) suchen und etwas preislich passendes wählen oder gibt es hier noch mehr zu beachten?
 

M4ttX

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.817
Bei Adobe sind die Intels vorne, deswegen kann man sich die derzeit teureren AMD Versionen es Yoga Slim 7 sparen und sogar Thunderbolt 4 haben.
https://www.techspot.com/review/2158-intel-tiger-lake-core-i7-1165g7/
Das Yoga Slim 7 lässt soweit ich bisher sehe 28W TDP zu und ist von daher schneller, als bei nur 15W.

Ohne Benchmarks verglichen zu haben wäre das Macbook Air M1 wahrscheinlich das schnellste Gerät unter 1000€.
 
Zuletzt bearbeitet:

technologie

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
64
Vielen Dank für den Link zum Test, der ist wirklich hilfreich. Ich werde weiter recherchieren welches Modell es exakt werden soll.

Edit: Es wird wohl dieses Yoga Slim 7. Jedenfalls habe ich kein alternatives Gerät mit ähnlicher Ausstattung zu einem besseren Preis gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top