Notebook nach 2,3 Monaten sehr langsam geworden

propk234

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
13
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 3 Monaten einen neuen Laptop gekauft. Seit 3/4 Wochen ist der fast allen Anwendungen total langsam und hakt immer wieder. Sei es im Internet surfen, Youtube, Facebook etc. oder einfach nur irgendetwas mit excel und co. Teilweise stockt der 10-20 Sekunden wenn ich einfach nur in excel scrollen will :S

Ich habe, seit ich den Laptop neu habe, keine neuen Programme drauf installiert und nutze ihn nur für excel bzw. office und im Internet surfen für die Uni. Das einzige was ich neu drauf gepackt hatte, war zunächst eine Testversion von Kaspersky (danach gelöscht) und dann eine von Bitdefender. Ich hatte das Gefühl, dass es nach dem Bitdefender rapide bergab ging bzw. der Laptop langsamer wurde. Ich habe nach Ablauf der Testversion vom Bitdefender diesen gelöscht und habe gerade nur den kostenlosen Windows Defender. Ist aber nicht besser geworden.

Habt ihr vielleicht eine Idee woran das liegen könnte?

Oder was genau müsstet ihr noch von meinem Laptop wissen um mir einen Rat zu geben?

vielen Dank schon mal und viele Grüße

pro
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.873
Ein träges System kann durchaus durch einen Defekt verursacht werden. Deswegen bitte CrystalDiskInfo laden und den vollständigen Screenshot mit allen werten hier posten.

Wahrscheinlich liegt es tatsächlich an den 2 AV Programmen. Die sind teilweise so extrem tief im System verankert, dass sie nicht mehr restlos gelöscht werden können.
Du sagst ja selbst, es geschah nach dem Bitdefender. Schau mal beim Hersteller, ob es dort einen Uninstaller gibt.

Sonst bleibt dir im schlimmsten Fall tatsächlich nur eine Neuinstallation. Da du eh sagst, es ist kaum was installiert, wäre das wahrscheinlich kein allzu großer Aufwand.
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.953
Welcher Laptop (inkl. Hardware)?! Welches Betriebssystem?! Neuinstallation von Windows schon mal inbetracht gezogen?
 

propk234

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
13
Also ich hatte die beiden Testversionen mit dem jeweiligen Uninstaller gelöscht und danach noch mal mit dem Programm Glary geschaut ob da noch Reste übrig waren...

Habe Windows 10 und Laptop ist von HP Modell G5
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.860
Zuletzt bearbeitet:

Thele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
375
Hier wäre das Geld in einem T420/430 besser investiert. Diese Kiste hat wohl keine große Zukunft. Jedes weitere Byte im Speicher wirkt hier praktisch wie ein Tritt aufs Bremspedal.
 

propk234

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
13
ich habe 8GB RAM und einen i5 7200 Prozessor. Hätte gedacht, das das reicht...
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.647
Wo ist der Screenshot von CrystalDiskInfo? Die HDD ist da auch gerne der Problemverursacher. Wenn ein Laptop plötzlich lahm wird. HDDs sind empfindlich wie rohe Eier.
 

Thele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
375
Sorry...bin auf den Link von LM gegangen...und das sah etwas anders aus😂
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.647
Das ist ja eine SSD. Hätte man auch direkt erwähnen können. Die haben solche Probleme verursacht durch mechanischer Einwirkung nicht.

Vermutlich ist dann wirklich die einfachste Lösung. Windows neu installieren. Bevor man da stundenlang auf Ursachenforschung geht.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.860
Die System Specs mit i5U, 8 GB RAM und einer 256 GB SSD hätte man gleich von Anfang an erwähnen können - von HP G5 gibts x Konfigurationen (die von mir erwähnte ist sicher die Schlechteste aber dein Setup sollte eigentlich ziemlich fix sein).

Demfall würde ich auch vorschlagen mal Windows neu aufsetzen: Media Creation Tools von Microsoft downloaden, USB Stick mit min. 4 GB anschliessen, Assistenten durchklicken (der lädt alle nötigen Daten automatisch), neustarten, von Stick booten, installieren, fertig. Und dann auch keinen Fall was an der System Config ändern (Auslagerungsdatei abschalten, Anzahl CPUs umstellen, etc) oder irgendwelche Tuning Tools installieren sondern direkt nochmals testen (mit deinem favorisierten Internet Browser). Antivirus reicht der von Windows 10 erstmal völlig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

propk234

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
13
Ich werde das dann mal die Tage machen, vielen Dank euch für die Tips :)

viele Grüße

pro
 
Top