Notebook-Prozessoren?!

Op0s!T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
Hi@all

also ich habe folgendes "problem"

ein bekannter hat vor sich ein laptop zuzulegen. nun stellt sich natürlich auch die frage,
welche cpu man auswählen sollte. es stehen eigendlich nur der intel pentium m 725 und
der intel celeron m 1.6 GHz zur auswahl. nun frage ich mich ob der celeron wirklich
leistungsmäßig stark hinter dem pertium 725 (1.6 GHz; 400MHz FSB) und wo genau die
unterschiede liegen (beide centrino? akkuleistung?)?
wäre echt schön das zu wissen.

Op0s!T
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Der Pentium M 725 hat 2 MB L2 Cache 1600 MHz
Der celeron M hat entweder 512 KB oder 1MB
(Gibt es wirklich schon einen Cerleron M mit 1,6 GHz?)
Der Pentium M hat zusätzlich noch mehr Stromsparmodi
 

Op0s!T

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
oh sorry bin in der ziffer verrutscht;)
ich meinte den 1.5GHz:rolleyes: aber wie ist der leistungsunterschied in anwendungen
denn das notebook sollte eigendlich auch nen relativ guten prozessor haben. also wirkt
sich der größere L2 Cache wirklich großartig auf die leistung aus? und wie sieht es denn
mit centrino technologie aus bei dem celeron?
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Kommt darauf an, was dein Kumpel damit will. Für normal Office und Surfen ist der Celeron M immernoch gut ausreichend. Für etwas mehr Spiele empfiehlt sich der Pentium M.
Wobei ein Celeron M auf 2,0 GHz übertaktet auch einen P4 3,2 GHz in Doom 3 schlägt. :evillol:

Akkulaufleistung ist in etwa gleich. Variiert vielleicht +/- 15 Minuten, mehr aber auch nicht.
Im Idle Betrieb sind die Stromsparmodi nicht mehr ganz so ausschlaggebend.
Aber es gibt offiziell keinen Celeron M mit 1,6 GHz.

mfg Simon
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
ich würde den Pentium M empfehlen - vorallem wenn es um Rechenleistung geht.
100 MHz weniger und 1 MB weniger Cache ist schon sehr viel.
Der celeron M ist gut für Leute, die Centrnios mit I855 Grafik kaufen - also keine Zocker
 

Op0s!T

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
also übertakten interessiert nicht und gamingfähigkeit eigendlich auch nicht. er sollte nur
auch schnell in anwendungen sein (z.B. Microsoft Office, Bildbearbeitung,...) und dazu noch
stromsparend sein. ein vorteil beim celeron ist dass er preiswerter ist aber der Pentium
den größeren L2 Cache hat. und es steht immernoch die frage offen ob der celeron wirklich
auch centrino technologie unterstützt (denn das ist auf der Intel HP ziehmlich missverständlich).
das notebook hätte auch keine graka sondern nur ne onboard karte mit shared mem.
also dann wohl doch eher den Celeron?!
 
Zuletzt bearbeitet:

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Centrino-Technologie bedeutet = Intel I855 chipsatz (auch jetzt der neue I915) + Wlan Karte + Sockel 479 Pentium M oder Celeron M

Wenn er viel office macht reicht der Celeron locker
 

Op0s!T

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
thx für die infos:daumen:

war mir nicht ganz sicher ob da wirklich centrino (also wie du ja auch schon erwähnt hast;)
WLan) mit integriert ist:freak: und wie es mit dem leistungsunterschied aussieht. aber es scheind ja so als ob dieser nicht wirklich riesig ist.
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Schau mal dort rein, dort wird auch ein älterer Banias mit einem modernen Dothan verglichen. Der Banias ist recht stark, obwohl weniger Cache 521 KB im Banias drin sind. Bei anderen Anwendungen bricht der Banias aber ein, da bietet der Dothan deutlich mehr.

Die moderneren Celeron M sind mit dem Banias vergleichbar (auch wenn der Celeron M mit Dothan Kern in 0,09µm gefertigt wurde).

Freundlicherweise wurde auch von x86 secret ein Celeron M "C-M" parallel mit einem Dothan "P-M" verglichen (vorsicht bei den OC Benches ;)), bei gleichem Takt von 2 GHz.

Mal macht es nichts aus ... SANDRA Multimedia Bench
synth-2.png


Mal reisst es gewisse Löcher in der Leistung.
game-02.png


MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
@Bokill:
Hat das eigentlich ne besondere Bewandnis, dass du statt korrekterweise "Dothan" immer "Dotham" schreibst? :evillol:

Naja in dem Game-Bench sinds gut 10% mehr Leistung für den Pentium M. Von wirklich "Einbrechen" der Leistung kann da beim Celeron M auch noch nicht die Rede sein. :rolleyes:
Subjektiv gesehen wird man den Unterschied kaum bemerken.

mfg Simon
 
W

Willüüü

Gast
Wenn man von Preis Leistung ausgeht wäre der 1.7 Centrino vielleicht noch der beste. Doch wenn man ein Notebook mit einem 2.0 Dothan findet würde ich sofort zuschlagen. Wie schon gesagt wurde teilweise sind die Leistungsunterschide so gering. Selbst der Celeron M liegt ganz gut auf und ist für Office völlig ausreichend.

Gruß

Willüüü
 
Top