News Notebooks mit SSD von Alienware

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.527
Alienware bietet seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, ausgewählte Notebooks mit Flash-Speicher-Festplatten (SSD) auszustatten. Zur Auswahl stehen vorerst drei Konfigurationen: Ein einzelnes Laufwerk mit 32 GB Kapazität, ein Raid-0-Verbund aus zwei 32-GB-Platten und der duale Betrieb eines 32-GB-SSD-Laufwerks mit einer herkömmlichen 200-GB-Platte.

Zur News: Notebooks mit SSD von Alienware
 
Das ganze gibts auch bei anderen, z.b. Zepto (books die wenigstens bezahlbar sind und nicht kitschig aussehen)

ansonsten kann man die sich logischerweise auch selbst einbauen, kostet auch nicht mehr (je nach modell)
 
Hahaha, die spinnen die Aliens. Völlig überzogene Preise. Möchte die Deppen kennenlernen, die sich da über den Tisch ziehen lassen. Und ja, ich weiß das SSD insgesamt viel zu teuer sind!
 
@3
Wer sich so ein Notebook mit SSD kauft, bei dem spielt Geld keine Rolle. Außerdem was heißt über den Tisch ziehen - SSD kostet nun mal sein Geld.

@Topic
Es ist doch schön zu wissen, das Notebookhersteller anfangen diese SSDs einzubauen. Somit werden die auch irgendwann mal bezahlbar werden.
 
Ja Sign_X total überzogen weil SSDs mit 32GB gibts schon ab ~400 Euro!!! und die zahlen ja nur 347 für eins tztz...

naja mir wären insgesamt 64 GB ein bisschen wenig ; ).
 
@ 3:
Alienware hat ja auch eine andere Zielgruppe. Es sind nicht die vllt gutt verdienenden, denoch auf den Preis achtenden Leute sondern die Leute die richtig Kohle haben und es denen egal ist, ob sie nun 5000€ oder 10.000€ für ein Notebook bezahlen.
 
Die SSDs werden ja immer billiger... Da kann ich mir ja bald ein paar für ein kleines RAID 5 Array kaufen.

/Ironie
 
Nun, die Frage ist nur, wie lange diese 32 GB-HDD hält, bei 500 Schreibzugriffen pro Zelle... XP und Vista müssen da ein wenig an der Flash-Verträglichkeit arbeiten...
 
347 € * 2 = 694 € --> 694 € <> 595 €.
Warum bekommt man 100 € Rabatt, wenn man 2 Stück kauft?
Dann zahle ich praktisch 50 € zuviel für die erste....

Sach mal, wen wollen die Verarschen?
 
lol 500 Schreibzugriffe pro Zelle, das sind dann doch ein paar mehr ;)

SSDs verwenden eine spezielle Software um die Lebensdauer zu erhöhen damit nicht einzelne Zellen frühzeitig ausfallen (bzw. es gibt Ersatzzellen die für defekte Zellen "einspringen").
Wie es genau gelöst ist müsste man den Hersteller fragen.

SSDs haben übrigens eine deutlich längere erwartete Lebensdauer als normale HDDs, gerade in Notebooks kommt noch die Stoßfestigkeit hinzu.
 
Hm, der AufPreis wäre mir zu teuer , aber ich bin auch nicht Alienware tauglich *lol* Wobei mit dem Space an sich ( 64 GB ) würde ich auskommen.
Einmal lachen, hab in meinem PC noch ne 10 GB Platte :) Die is natürlich ein wenig zu klein :(
 
das wird da noch so derbe im preis runter gehen... das ist wie bei den HDs früher. da war man voll stolz wenn man ne wahnsinnige Festpltte mit 20!!! GB hatte!! 20GB!! nicht 4,3 oder so :)
Und jetzt kriegt man für weniger Geld sogar schon 500GB. Gut da liegen auch schon etliche jahre dazwischen aber auch hier wird man später zusammen sitzen und sagen. Hach das waren noch Zeiten da hab ich mir für 400€ ne 32GB SSD gekauft.. und alle lachen :D
 
noch ein jahr, dann geht der echte ssd boom los, leute!! "freuet euch's flash-kind kommt bald"
 
Hi,

für die die hier rechnen.

Es heißt der Umstieg kostet 347,- €. Das heißt nicht, das das SDD-Laufwerk 347,- € kostet. Es fällt die 160 GB Platte weg, die im ursprünglichem Preis inbegriffen ist.

m.f.G.
Knalle...
 
Zuletzt bearbeitet:
@Philze (Nr. 7):
Und du glaubst wirklich, dass auch reiche Leute so "mir nichts-dir nichts" mal eben nen paar Tausen Euro fast sinnlos aus dem Fenster werfen?
Die wurden bestimmt nicht reich, weil sie alles überteuert gekauft haben... (es mag natürlich auch wenige Ausnahmen geben)

@Topic:
Lieber noch 2-4 Jährchen warten, dann gibts das auch zu angenehmen Preisen.
 
mal überlegen ich glaub in stirb langsam 4.0 wurden paar alienware notebooks benutzt ;) da hab ma ja schon paar die sichs leisten :D
 
Perfekt - der nächste Hardwarehersteller, der SSD's anbietet. Der Stein rollt immer schneller.
 
Auch wenn die Preise derzeit noch extrem hoch sind - je mehr Hersteller diese Option nun anbieten umso besser!

Nur so - und auch wirklich nur so werden die Preise nämlich auch in einem hoffentlich vernünftigem Tempo fallen ;)

Auch wenn ich es mir erstmal nicht kaufen werde :D
 
Finde ich gut, dass SSD nun endlich in den Markt startet... und wie das bei jedem neuen Technologie-Launch so ist, kosten die ersten Produkte nunmal das vielfache von dem, was später der "Strassenpreis" ist.

Ist doch das Gleiche bei Grakas.... also habt Euch mal alle net so! Seid lieber froh das es Leute gibt, die das auch zahlen (können), sonst würde es wohl noch sehr viel länger dauern bis solche Produkte die Marktreife & Marktveröffentlichung erlangen.

Es ist doch offensichtlich, das diese Produkte nicht für zockende Teenage-Kiddies gedacht ist, die sich Ihr zusätzliches Taschengeld beim Aldi verdienen :evillol:

Greetz, G.
 
Zurück
Oben