NUC, ITX oder Silent-Mini-ITX für Office, Internet und wenig Bildbearbeitung

Gagoz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
102
Freund sucht für Office, Internet+Videos (Streaming) und wenig Bildbearbeitung einen neuen PC. Möchte ihm 2-3 Systeme zur Auswahl stellen. Preislicher Rahmen liebt bei 450 €.

Bei den Anwendungsspektrum fällt einem natürlich sofort ein NUC ins Auge. Hier habe ich mal 2 Systeme zusemmengestellt, die sich nur in der Auswahl des Gehäusetyps unterscheiden und in der Auswahl der SSD. Daneben möchte ich ein ITX und ein Silent-ITX-System gegenüber stellen. Prüft mal, ob bei den einzelnen Zusammenstellungen Optimierungsmöglichkeiten gibt. Gerade beim Prozessor bei den ITX-Modellen bin ich mir nicht sicher, ob der Celeron reicht oder hier z.B. ein Pentium G3220 oder gar höher bis I-3 doch eher zu empfehlen ist. Das System sollte schon die nächsten 5 Jahre ausreichen. Beim ITX-System wäre hier noch ein spezieller Lüfter zu empfehlen?

So hier jetzt die Zusammenstellungen:

NUC-flach:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-533603&wlkey=6f22ce12bc4c4373e5495bcecab9fc06

NUC-hoch:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-533604&wlkey=6b70bc268f565935d606b8b74619740f

ITX:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-383293&wlkey=957f572176534d1f88e7798f0013aa03

Siltent-ITX:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-533621&wlkey=73af8de411c8802bc86afc76c9e05dec

Die einzelnen Systeme sollten maximal optimiert werden und dann zur Auswahl gestellt werden.

Gruß
Gagoz
 
Zuletzt bearbeitet:

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.068
Ich würde einen NUC mit den neuen broadwell cpus nehmen. die können h265 abspielen, somit ist dein kollege für die nächsten jahre auf der sicheren seite und kann über die kiste auch mal 4k videos schauen. die sind jetzt zwar noch nicht verbreitet, aber 5 jahre sind in der it-welt eine ewigkeit und da wird das standard sein.

und im prinzip passen deine configs auch, wobei ich den celeron ein wenig schwach auf der brust finde. habe in meinem nas den pentium g3220 und auch das ist eine krücke. da würde ich eher auf nen i3 oder i5 setzen.

https://www.computerbase.de/2015-02/intel-nuc5i3ryk-broadwell-test/4/
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Von der CPU-Leistung her liegen alle vier Systeme in etwa gleichauf. Der i3 hat zwar zwei zusätzliche Threads, dafür bietet der Celeron eine höhere Single-Core-Leistung, sodass die beiden im Cinebench Multi-CPU-Test aufs gleiche Ergebnis kommen:

Anhang 476696 betrachten

Bei Anwendungen, die nur einen oder zwei Kerne nutzen, liegt der Celeron vorne.

@ blablub
Hast du eine Quelle parat zur H.265-Unterstützung? Können das die Broadwells dann nativ? Würde mich sehr interessieren, ich hab vor einiger Zeit mal irgendwo (golem?) gelesen, dass die Haswells (alle?) mit dem letzten Treiberupdate 4K (H.265 + VP9) 'besser' unterstützen sollen, aber so ganz klar ist mir das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.782
sieht doch gut aus
 

Gagoz

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
102

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.782
Du bist dir sicher, dass die M.2-SSD nicht zu lang ist. Bei gh.de finde ich keine Angaben darüber welche Länge auf dem Mainboard verbaut werden kann.
 

Gagoz

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
102
Top