Nur 100 Mbit/s bei Gbit-Lan

Elcrian

Commander
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
2.493
Hallo,
ich habe vor einiger Zeit Netzwerkkabel per Kabelkanal gelegt, Cat 5e Kabel mit Cat 6 Dosen, alle PCs mit Gbit-Lan (3 an der Zahl). Bei allen PCs kommt nur 100 Mbit/s an, Energiesparmodi oder andere Adaptereinstellungen sind nicht aktiv.

Die Dosen sind auch korrekt verkabelt (an beiden Enden gleiche Belegung: Weiß-Orange/Orange/Weiß-Grün/Blau/Weiß-Blau/Grün/Weiß-Braun/Braun), die Kabel insg. 15m lang (Installationskabel). Die Patchkabel von Dose zu PC sollten auch Gbit-Lan schaffen (alles Cat 5e).

Verratet ihr mir was da falsch laufen kann? 100 Mbit/s war nicht das Ziel der Aktion "Netzwerk verlegen"...
 
Welches Gerät verbindet die 3 PCs? Ein Switch, ein Router mit Switch? Vermutlich liegt es daran (z.B. kann von den Fritzboxen nur die neuste Gigabit Ethernet, bei anderen Herstellern ähnlich), oder deine Patchkabel schaffen doch kein GBit...
 
Ich tippe hier auf den Switch der nur 100mbit kann.
 
@dylan1982
Lan-Kabel sind physisch (CAT Typen mal außen vorgelassen) alle gleich, daher es gibt kein Gigabit-Kabel.
Alles nur Marketing. Genau wie bei SATA Kabeln.
 
- Kabel durchmessen ob nichts verdreht ist, und die Kabel keinen Kabelbruch haben

-Lan Kabel austauschen (Dose zum PC). Hatte ich in letzter Zeit oft genug, dass nen Kabel nen Bruch hatte..
Die kosten doch nichts mehr.
 
Sephe schrieb:
Lan Kabel austauschen. Hatte ich in letzter Zeit oft genug, dass nen Kabel nen Bruch hatte..
Die kosten doch nichts mehr.

Aber doch nicht bei 3 PCs. Liegt bestimmt nicht am Kabel wenn 3 PCs nur 100mbit haben.
 
Seltbst wenn Kabel, Dosen usw. "schlecht" oder "falsch" wären, müsste dann nicht trotzdem eine Gigabit-Verbindung hergestellt werden, die eben einfach langsam ist?

Falls ich in dieser Annahme richtig gehe, kann es ja fast nur am Verteil-Gerät liegen. Oder "entscheiden" sich vielleicht manche dieser Geräte aufgrund irgendwelcher Messerte nochmal?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nitewing schrieb:
kann der Router GBit?
Ja, habe ich gerade nachgeguckt.

dylan1982 schrieb:
Welches Gerät verbindet die 3 PCs? Ein Switch, ein Router mit Switch? Vermutlich liegt es daran (z.B. kann von den Fritzboxen nur die neuste Gigabit Ethernet, bei anderen Herstellern ähnlich), oder deine Patchkabel schaffen doch kein GBit...
Router (Linksys E3200) -> Patchkabel -> Dose -> Installationskabel -> Dose -> Patchkabel -> PC

Sephe schrieb:
- Kabel durchmessen ob nichts verdreht ist, und die Kabel keinen Kabelbruch haben

-Lan Kabel austauschen (Dose zum PC). Hatte ich in letzter Zeit oft genug, dass nen Kabel nen Bruch hatte..
Die kosten doch nichts mehr.
Alle Patchkabel sind neu, genauso wie das Installationskabel. Die Patchkabel habe ich auch eben durchgemessen.
Meines Verständnisses des Testgerätes (LogiLink LanTest, eines dieser Geräte dieunter einem Dutzend verschiedener Namen auf Amazon vertrieben werden) zeigt mir keine Fehler an; auf der Sende-Seite sind keine Fehler zu sehen, lediglich auf der Empfängerseite springen die LEDs anstatt von 1 bis 8 durchzugehen - ich weiß aber nicht ob das nicht normal ist, da die Fehler ja eigentlich am Sender angezeigt werden würden?

Zumal: Es sind 2 an sich separate Netzwerkabel die just durch die gleiche Dose (aber separat und sogar anders belegte Slots) gehen - beide kommen nur auf 100 Mbit/s (Ende I ist Desktop, Ende II ist Server).
 
ich habe mal uralte gebrauchte kabel vom patchfeld zum switch verwendet und mich ebenfalls über 100Mbit/s anstatt 1000Mbit/s gewundert. bei mir warens dann die alten kabel, bei denen tatsächlich nur 4 adern vorhanden waren^^
 
Wenn die Rechner an einer Fritzbox 7390 hängen, kann es sein, daß nur der 1. Port Gigabit hat, die restlichen sind per Powermanagement auf 100Mbit gedrosselt. Das kann man im Fritzboxmenü ändern.
 
jos!

Nein da gibt es kein "langsames gigabit". Für 1000-Base T müssen alle 8 Adern genutzt werden.

Es wäre wichtig zu wissen, mit welchen aktiven Netzwerkgeräten (Switch, DSL Router...) die PCs verbunden sind.

lediglich auf der Empfängerseite springen die LEDs anstatt von 1 bis 8 durchzugehen

Das wird der Fehler sein. Bist du sicher, das du richtig aufgelegt hast? Du hast zwar Schema B beschrieben, bei den Dosen ist es aber oft anders.
Sprich man legt zwar "falsch" auf, die Dose richtet es dann intern aber wieder richtig. Damit will man verhindern, das man über kreuz auflegen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Siehe Post. Nagelneue Netzwerkkabel (8 adrig Cat 5e + Cat6) und Cisco Linksys E3200.
 
Hast du mal im Menü oder im Handbuch vom Router nachgeschaut ob da eine Einstellung gesetzt werden muss?
 
Ich hatte das gleiche Problem. Belege die Dosen so, wie die MArkierung an den Dosen ist. Schau mal in die Suche, da wirst du meinen Thread finden. Exakt das gleiche Problem.
 
Wenn du den Router per einfachem Patchkabel direkt mit den Rechnern verbindest hast du Gigabit?
 
shadow_one schrieb:
Das wird der Fehler sein. Bist du sicher, das du richtig aufgelegt hast? Du hast zwar Schema B beschrieben, bei den Dosen ist es aber oft anders.
Sprich man legt zwar "falsch" auf, die Dose richtet es dann intern aber wieder richtig. Damit will man verhindern, das man über kreuz auflegen muss.
Wie gesagt, die Belegung ist auf beiden Dosen gleich (was ja afaik das Wichtigste ist). Den Rest vom Post verstehe ich nicht so ganz...?

Biggunkief schrieb:
Hast du mal im Menü oder im Handbuch vom Router nachgeschaut ob da eine Einstellung gesetzt werden muss?
jos! schrieb:
Wenn du den Router per einfachem Patchkabel direkt mit den Rechnern verbindest hast du Gigabit?
Ja, dann habe ich direkt GBit. Im Port-Status Menü des Routers sehe ich es auch, dort gibt es keine Einstellungen; habe es gerade ausprobiert (Server wird aktuell als 100Mbit-Leitung geführt, PC direkt an Router als Gbit).

SaxnPaule schrieb:
Ich hatte das gleiche Problem. Belege die Dosen so, wie die Markierung an den Dosen ist. Schau mal in die Suche, da wirst du meinen Thread finden. Exakt das gleiche Problem.
Ich will mal schauen - prinzipiell ist es aber bereits dieser T568B (?) Standard.
 
Einfachste Fehlersuche wenn du nichts zum Einmessen der Strecke hast: Ausschlussverfahren.

Nimm dir ein vorkonfektioniertes LAN-Kabel und überbrücke alle Teilstellen.

Test1: Router -> PC direktverbindung (montiere den Router ab un schließ ihn am PC direkt an)

Und so arbeite zur Dose vor usw...

VG

Sebastian
 
Wie oben bereits geschrieben sind die Patchkabel und der Router bereits getestet bzw. gemessen.
Ergänzung ()

Ich hoffe einfach mal, dass ich überhaupt noch genug Kabel habe was aus der Wand kommt um das Ding neu zu crimpen.

SaxnPaules Thread nach müssen die Kabel exakt wie die farbbelegung der Dosen gecrimpt sein. Ich verstehe aber, so doof es klingt, die Bezeichnung in der Dose nicht mal.

Foto:


Dort ist ja immer Grün & Weiß zusammen abgebildet.
Verstehe ich die Dosenbeschriftung richtig heißt das also:
Grün-Weiß
Grün
Orange-Weiß
Orange
Braun-Weiß
Braun
Blau-Weiß
Blau
(Die jeweils obere Farbe als Indikator genommen)
 
Zurück
Oben