NVIDIA GeForce GTX 560 - Startet nicht

Laybackz

Newbie
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
6
Hi!

Ich habe vor ca. 1,5 Jahren meinen Desktop-PC zusammengebaut mit dieser ursprünglichen
Hardware:

Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3 Klick zum Mainboard
CPU: AMD Athlon II X4 630
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4xxx serie (weiß leider nicht mehr das genaue Modell)
RAM: ADATA DDR3 1333 2x 2GB
Festplatte: HDD Samsung 1 TB 3,5´ 32 MB Sata
Netzteil: COBA KING 420 W
Betriebssystem: Windows 7 Home

Beim Zusammenstellen der Teile habe ich den PC-Konfigurator von Alternate.com zur Hilfe genommen. Mit diesen ursprünglichen Teilen funktionierte alles einwandfrei.

Vor einigen Monaten habe ich mir dann folgende Hardware "blind" dazugekauft. Ich wusste also nicht ob sie zusammenpassen.

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 (ASUS) Klick zur Grafikkarte

RAM: G.Skill DDR3 1333 2x 4GB Klick zum RAM


Nun zu meinem Problem:

Wenn ich den PC starte ertönt vom Speaker ein lautes langes piepsen, welches sich immer wiederholt. In dem Handbuch meines Mainboards steht dort "Continuous long beeps: Graphics card not inserted properly."

Richtig eingesetzt ist sie. Habe es auch noch mit dem anderen PCIe versucht, aber mit dem selben Ergebniss.
Nach öfteren an-und ausschalten funktioniert auch auf einmal alles wieder. Keine Grafikfehler etc. beim zocken. Läuft ruhig und flüssig.

Meine Vermutung liegt jetzt darin das das Netzteil zu wenig Watt hat und die Grafikkarte nicht richtig versorgen kann. Mein Laufwerk kann ich auch nicht mehr anschließen, da die Grafikkarte alle Stromanschlüsse einnimmt.
Habe mir überlegt dieses Netzteil zu besorgen: Klick zum Netzteil

Kann mir jemand sagen ob meine Vermutung richtig ist oder ob es doch einen anderen Grund gibt?

Vielen Dank!
 
Das selbe Problem hatte ich damals mit meiner GTX 260 in Verbindung mit einem ASUS P5Q Pro bei nem Warmstart. Hatte ich den Rechner länger als 5 Min. ohne Stromversorgung(zum reinigen etc.) brauchte der Rechner im nachhinein mehrere Anläufe, bis er ein Signal an den Monitor gab.

Meine Vermutung liegt bei der BIOS Batterie, evtl. ist diese defekt. Leider bin ich damals aus faulheit dem Problem nicht nachgegangen.

Das Netzteil kannst du ausschließen wenn es beim zocken keinerlei Probleme gibt.
 
Hi,

ich vermute mal das dein 420Watt Netzteil etwas zu schwach ist, bin mir aber nicht ganz sicher.
Schau doch mal nach was für ein Netzteil für deine Grafikkarte empfohlen ist.

Gruß Tritze
 
Schonmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

@Timesless
Meine Vermutung liegt bei der BIOS Batterie, evtl. ist diese defekt. Leider bin ich damals aus faulheit dem Problem nicht nachgegangen.
Kann ich irgendwie prüfen ob die BIOS Batterie defekt ist?

@Tritzel1693
Schau doch mal nach was für ein Netzteil für deine Grafikkarte empfohlen ist.
Okay hab gerad mal geguckt und die Empfehlung ist bei 550W ... Und mein Netzteil ist auch nicht gerad von einer guten Marke, könnte dann wohl doch daran liegen.
 
- ne an ein zu schwaches Netzteil glaube ich nicht;
Ich habe auch eine 560er von Gainward mit einem alte Pentium D935 auf einem Abit AW-8 Max Board mit 8 GB RAM und betreibe das Ganze mit einem Tagan 420 Watt Netzteil problemlos. Games laufen stabil.
 
Okay danke, dann werde ich mir heute eine neue BIOS Batterie kaufen und mich dann nochmal melden ob alles geklappt hat oder immer noch Fehler auftreten ;)
 
Das Netzteil kann man ausschließen, unter Last benötigt die Grafikkarte mehr Strom als beim PC Start. Und dort scheint das System ja reibungslos zu funktionieren.
 
Es könnte durchaus das Netzteil sein. Das hat nichts mit der Leistung (Wattzahl) zu tun, sondern mit der Anbindung für die PCIe-Stromstecker. Ich kenne dieses Netzteil nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass es ganz schön billig war. Dieses Netzteil ist auf jeden fall gut genug für alle aktuellen Single-GPU-Grafikkarten:

http://geizhals.de/677345

Es könnte allerdings auch am Mainboard liegen. Hast du schon ein Bios-Update ausprobiert?
 
Alles abnabeln inkl. HDD un CD Rom Laufwerk. Wenn dann der Rechner sauber durch startet (bis ins Bios) dürfte das Netzteil doch etwas zu schwach sein.
 
dieses COBA KING 420 W hat nur zwei 12volt stromschiene. die gtx560 braucht zwei extra 6pin zusatzstrom...
ich schätze deshalb, dass dieses china-ding zwar mit einer 4000er karte wunderbar funktioniert, aber zu knapp für die 560gtx ist.

auch möglich: die ram-riegel sind nicht kompatibel oder falsch eingestellt.


bios batterie wechseln, das hättest du dir sparen können. eine leere bios-batterie bewirkt nur ein fehlen des datums/uhrzeit und im höchsten fall eine meldung "bios setting incorrect irgendwas" oder direkt mit dem beep code auf ein bios problem deuten.... dazu würde ein cmos-reset den fehler sofort beheben.
 
Hab eine neue BIOS Batterie für 2,60€ gekauft und eingebaubt.
Jetzt drehen die Lüfter total durch und sind sehr laut. Das piepsen ist geblieben und der PC startet gar nicht mehr :/
Auch die alte Batterie wieder versucht das selbe Problem, bzw. ein Problem mehr wegen den druchdrehenden Lüftern ...

UPDATE:
Der Pc startet nach längerem Warten wieder normal!
Werde jetzt nochmal nach einem BIOS Updates suchen und danach meine alten RAM Riegel einsetzten da die immer funtioniert haben.
Ergänzung ()

So nochmal ein kleines Update.
Neue BIOS Batterie eingebaut und
hab die neuen RAM Riegel ausgebaut und die alten wieder rein.
Seitdem läuft der PC richtig gut. Schnelles Hochfahren und nach mehrmaligen Neustarts kein piepsen oder ähnliches. Ist jetzt auch viel leiser kommt mir so vor :p
Ich werd das die nächsten Tage so testen und dann nochmal die neuen RAM Riegel einzeln einbauen um zu sehen ob es an der BIOS Batterie oder an dem RAM liegt!
Ein neues Netzteil werd ich mir in der Zukunft dann auch holen vorsichtshalber : )

Vielen Dank für die Unterstützung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben