News Nvidia-Grafikkarte: Auch „GeForce RTX 2050“ in Benchmarks entdeckt

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.911

qappVI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
450
genug Platz um z.B. ne 2050/1150 Ti mit 20 CUs zu veröffentlichen. Wenn sie dann noch mindestens 6GB VRAM hat wäre es ne gute high FHD/low WQHD Karte.:o
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.502
An 6GB Ram im low sequment würde ich nicht hoffen.
Aber 15% - 20% mehr Leistung einer 1150 gegenüber der 1050Ti wäre durchaus eine gute Leistungsteigerung und da wäre für einen Vollausbau auch noch genug Luft nach oben.
Nachdem GDDR6 langsam auf dem Markt ankommt könnte es durchaus sein das hier der Preis bald besser als bei altem GDDR5 ist. Man muss ja den schlechten GDDR6 Ram auch irgendwo verbauen. Da könnte ich mir vorstellen das der, bevor er weggeworfen wird, billig an NV oder AMD verramscht wird um wenigstens den Umsatz mitzunehmen.
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.742

Steueroase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
305
Mir wird das langsam viel zu viel.
Sie sollten einfach wieder ein Low-, Medium- und High-Budget System verkaufen.
So war es am Einfachsten für alle zu unterscheiden, was man sich leisten kann oder braucht.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.722
An 6GB Ram im low sequment würde ich nicht hoffen.
Aber 15% - 20% mehr Leistung einer 1150 gegenüber der 1050Ti wäre durchaus eine gute Leistungsteigerung und da wäre für einen Vollausbau auch noch genug Luft nach oben.
15-20% mehr wäre gar nichts. Eine aktuelle GTX 1050 TI sieht überhaupt kein Land gegen eine RX 570 4/8GB, die preislich nahezu identisch liegt. Das bisschen Mehrleistung würde den Bock auch nicht fett machen, erst recht nicht, wenn AMD dann in 2019 eine leicht verbesserte Version als RX 670 launchen würde (was ich vermute).

GTX 1150/RTX 2050 muss auf Niveau einer RX 570/580 liegen und preislich gleich auf oder darüber liegen, ansonsten ist die Karte - bis auf die unbedarften Mediamarktkäufer - überhaupt nicht attraktiv.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Nvidias rumgepfriemel. eine 2xxx - Serie und dazu dann 11xx - Ableger.
 

Floppy5885

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
462
Ist natürlich reine spekulation könnte mir aber auch 4GB GDDR5/GDDR5X vorstellen.
Vermutlich etwas langsamer als eine 1060 aber eben nur 4GB. Schade warum man nicht direkt den speicher so bestückt:
2050/TI: 4/6GB DDR5
2060: 8GB DDR5X
2070: 8GB DDR6
2080: 12GB DDR6
2080TI: 16GB DDR6

somit würde man nicht schon im Vorfeld speicherkrüppel kaufen
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
Solange der Nachfolger der 1050Ti nicht mind. RX 570 Niveau erreicht, wird die Karte wahrscheinlich kaum Land sehen, außer der Preis ist passend, was man bei neuen GPU's eher weniger erwartet...
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.804
Finde den Abstand zur 1050Ti mit rechnerischen 35% schon ganz gut und ok Aber das kann es doch nicht geewesen sein bis dann die 2060 kommt... die ist sage und schreibe 85% flotter als die hier spekulierte 2060.

Klar ist’s nur geekbench aber irgend ne Art Indikator ist das ja schon in welche Richtung man sich bewegt.


Sollten die nicht noch ne Ti nachschieben oder sollte das nicht ne 2030/40 sein dann ist da mMn zu viel Luft zwischen oder 50 & 60.

Klasse find ich natürlich das sich hier eine Karte anbahnt welche Leistung einer 780/970 mit 4GB bietet... und das wahrscheinlich ohne Stromanschluss.
 

Anti-Monitor

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
56
GTX 1150/RTX 2050 muss auf Niveau einer RX 570/580 liegen und preislich gleich auf oder darüber liegen, ansonsten ist die Karte - bis auf die unbedarften Mediamarktkäufer - überhaupt nicht attraktiv.
Ich persönlich finde das die GTX 1150/RTX 2050 schon deutlich über dem Niveau einer RX 570/580 liegen müsste (bei gleichem Preis oder nur leicht höher) um sich selbst zu rechtfertigen. Neuere Technik und dann nur gleiche Leistung bei höherem Preis - dann greift man ja doch eher zur 580 - die ja aktuell auch immer günstiger wird.
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
Ich will die Umwelt schonen und Energie sparen. Daher kaufe ich immer nur Nvidia ;)
Da wollen wir uns doch mal auch an ältere NVidia Grafikkarten erinnern...
So weit von AMD waren deren Stromverbrauche nun auch nicht, erst mit der 1000er Serie wurde der Abstand viel größer, davor war der Abstand schon gering ^^

Aber die Umwelt kannst du auch schonen indem du nur erneuerbare Energien/nachhaltigen Strom vom Stromanbieter verlangst ;)
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.411
Nvidia wird ja wohl wissen, dass sie etwas gegen die RX570 platzieren müssen. Die GTX1050/ti wurden gegen die RX460/560 platziert und da ist braucht es nichts neues.
 

beercarrier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
491
Ich persönlich finde das die GTX 1150/RTX 2050 schon deutlich über dem Niveau einer RX 570/580 liegen müsste (bei gleichem Preis oder nur leicht höher) um sich selbst zu rechtfertigen. Neuere Technik und dann nur gleiche Leistung bei höherem Preis - dann greift man ja doch eher zur 580 - die ja aktuell auch immer günstiger wird.
Hmm, ich kann das verstehen aber Nvidia hat das wahrscheinlich anders geplant. Wenn man die Preise der 2080 und 2070 ordentlich runterskaliert landet man bei einer guten 1150ti bzw 2050 zwischen 225-275€.
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.824
Trifft in etwa zu, auf was ich vor einigen Monaten geschätzt/gehofft habe mit den 896 Shader Corers.
Die 1150 Ti wird dann höchstwahrscheinlich 1024 Shader Cores besitzen.

Uuuuuuunnd... endlich mal eine physische Änderung in den Hardware Spezifikationen! Ist ja nicht zu fassen! Zuvor besaß die Mittelklasse gefühlte 3 Generationen lang nur 640 Shader Cores (750 ti, 860m, 960m, 1050), und wo bei jedem Fortschritt fast immer nur die Taktraten erhöht wurden. Das ist mir richtig sauer aufgestoßen. Die vermutliche Verbesserung ist zwar auch nicht die Welt, aber es ist eine wo auch das physische Fundament für die Leistungsdsteigerung da ist, während reine Taktratensteigerungen immer wieder einknicken bei gewissen Belastungsszenarien. Dieses Spielchen mit den Taktratensteigerungen wird Nvidia zwar erneut fortsetzen, wenn sie in den 7nm Prozess einsteigen, aber trotzdem ist es nach langer Zeit *wirklich* mal ein Fortschritt.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.829
Ich will die Umwelt schonen und Energie sparen. Daher kaufe ich immer nur Nvidia ;)
Du solltest solche Aussagen viel deutlicher als Ironie kennzeichnen [ein solcher Smiley kennzeichnet diese dubiose Aussage nicht eindeutig genug.]

Man schon ganz sicher weder die Umwelt, noch spart man Energie und Ressourcen, indem man ein GPU-Uprade mit einer homöopathischen Leisungssteigerung kauft.

Eine GTX 2050/GTX 1160/GTX 1660 [wer auch immer sich sowas ausdenkt] muss mindestens auf dem Niveau einer GTX 1060 liegen und dabei maximal 200,— Euro kosten.

Bin gespannt wie NVIDIAs Portfolio aussieht, nachdem man auch GTX 1070/1070 Ti auslaufen lässt. Aktuell ist man in Preisbereich von 140,— bis 250,— Euro nicht konkurrenzfähig.

Liebe Grüße
Sven
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.359
Da wollen wir uns doch mal auch an ältere NVidia Grafikkarten erinnern...
So weit von AMD waren deren Stromverbrauche nun auch nicht, erst mit der 1000er Serie wurde der Abstand viel größer, davor war der Abstand schon gering ^^

Aber die Umwelt kannst du auch schonen indem du nur erneuerbare Energien/nachhaltigen Strom vom Stromanbieter verlangst ;)
Du gehst bestimmt auf die Straße und demonstrierst gegen die Netzneutralität, denn Ökostrom muss bevorzugt transportiert werden.
Ergänzung ()

Du solltest solche Aussagen viel deutlicher als Ironie kennzeichnen [ein solcher Smiley kennzeichnet diese dubiose Aussage nicht eindeutig genug.]

Man schon ganz sicher weder die Umwelt, noch spart man Energie und Ressourcen, indem man ein GPU-Uprade mit einer homöopathischen Leisungssteigerung kauft.

Eine GTX 2050/GTX 1160/GTX 1660 [wer auch immer sich sowas ausdenkt] muss mindestens auf dem Niveau einer GTX 1060 liegen und dabei maximal 200,— Euro kosten.

Bin gespannt wie NVIDIAs Portfolio aussieht, nachdem man auch GTX 1070/1070 Ti auslaufen lässt. Aktuell ist man in Preisbereich von 140,— bis 250,— Euro nicht konkurrenzfähig.

Liebe Grüße
Sven

Sven, deine Familie vermißt dich am Weihnachtstisch. Du sollst doch nicht im Forum leben.
 
Top