News Nytro 1000 SSD: Seagate bringt SandForce-Technik DuraWrite zurück

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.604
#1
Seagate hat neue Enterprise-SSDs der Nytro-Familie vorgestellt. Die Nytro 1351 und 1551 mit SATA nutzen die Technik DuraWrite und bieten 240 GB bis 3,84 TB Speicherplatz. Im ersten Quartal 2019 soll die Nytro 5020 die obere Leistungsklasse bedienen: Über PCIe 3.0 x4 werden bis zu 3.000 MB/s angepeilt.

Zur News: Nytro 1000 SSD: Seagate bringt SandForce-Technik DuraWrite zurück
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.008
#3
Keine Ahnung ob der Kontroller nun schon ausgereift ist.
Ich persönlich halte aber nichts von Datenkompression die nicht transparent gestaltet ist.

Für mich kommen nur SSDs mit echtem Cache und ohne Kompression in Frage.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
574
#4
Gute Neuigkeiten...

Jede Entwicklung ist wünschenswert und das hört sich gut an. Da werden größere SSD verfügbar und auf lange Sicht werden die Preise fallen bzw sich stabilisieren.

Auf dem besten Wege in eine HDD freie Zukunft.

Gruß
Holzinternet
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.008
#5
Dann steht auf der SSD 3TB drauf und wenn du diese mit hochkomprimierten Videos bespielst passt nur noch die Hälfte drauf oder so.
Wobei als externes Backuplaufwerk wohl ne HDD die Daten besser dauerhaft sichert.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.099
#6

Kasjopaja

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.001
#7
hmm jedes mal wenn ich Sandforce lese, muss ich an die zeit meiner Vertex 2 denken die mir mehrmals im Jahr von heute auf morgen verreckt ist. Da krieg ich Bauchweh. War damals n Fehlkauf XD.

Günstiger sollen die werden. Das wäre mal was. Aber die Zeit wird das mitbringen hoffe ich.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.301
#8
Schön dass bei den SSDs noch eine gewisse Form an Vielfalt herrscht. Da kann man sich als interessierter und informierter Endanwender das für sich interessanteste Produkt heraussuchen.

Ja, sehr positiv zu sehen dass da wohl mittelfristig einiges in der Pipeline ist. Ich freue mich auf kommende Tests von Neuerscheinungen.

Mit auf QLC-NAND basierenden Produkten kommen wir dieser Zukunft ein gutes Stück näher.

Liebe Grüße
Sven
 

ThePowerOfDream

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
260
#9
Nun ja , bei den berüchtigten Vertex was ja nicht der Sandforce das Problem.
Habe ne olle Vertex3 64GB und eine Patriot PyroSE 240GB und die laufen bis heute noch ohne Probleme troz Sandforce.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.476
#10
Erstaunlich, dass jemand noch etwas auf den Markt bringt welches die PCIE 4x nicht voll macht.

Apropos, interessanter fand ich die Meldung bei Heise über Flashspeicher ohne Controller. Da soll offenbar der Flashspeicher direkt an den PC durchgereicht werden und der Rechner bzw. Treiber/Software sorgt dann für die Funktionen was bisher an den Controller ausgelagert wurde. Vorteil: Rechenleistung wäre ohne Ende da, die Software weiss sicher besser als der Controller welche Schreib-/Lesevorgänge zu erwarten sind und die Flashzellen geeignet verwalten.
 

Kasjopaja

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.001
#11
@ThePowerOfDream

Ich dachte immer der Sandforce Controller war schuld der zumindest bei mir immer nen PanicLock verursachte.
Na da bin ich wohl falsch informiert.
 

Piak

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
950
#12
Okay wenn beide auf TLC Nand basieren, wieso hat dann eine 3 Fach höhere TBW ? Ist da vielleicht im teureren Modell doch MLC am Werk oder Tonnenweise Overprovisoring?
 

Topflappen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
499
#14
Immer dieses Vergangenheitsdenken, Rückwärts durchs Leben fährt doch hoffentlich keiner?

Ich hatte auch mal eine Sandforce SSD, und bin als "Strafe" bei einer DC 3xxx von Intel gelandet. Nicht schneller, nicht günstiger, aber (damals) tieferer Schlaf.
Von einem Kauf hält mich aber der Name auch nicht ab.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.515
#15
QLC + DuraWrite...
man könnte endlich EINE 2-4 Tb SSD im System haben und müsste vermutlich keine Preise mehr bezahlen welche sonst für ein komplettes System üblich sind.

Hohe TBW und Kapazität
 
Dabei seit
März 2016
Beiträge
149
#16
hmm jedes mal wenn ich Sandforce lese, muss ich an die zeit meiner Vertex 2 denken die mir mehrmals im Jahr von heute auf morgen verreckt ist. Da krieg ich Bauchweh. War damals n Fehlkauf XD.

Günstiger sollen die werden. Das wäre mal was. Aber die Zeit wird das mitbringen hoffe ich.
Geht mir ähnlich... Bei "Sandforce" rollen sich die Fußnägel hoch. Mal sehen, vielleicht sind es eben nur Vorurteile. Bewegung auf dem Markt bzw. im Entwicklungsbereich ist immer gut.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.494
#17
Also ich glaub ja kaum das sich Seagate traut im Enterprise-Markt den selben Schrott anzubieten den Sandforce früher im Consumer Bereich abgeliefert hat. Vor allem lag es ja wohl vor allem auch an deren Firmware, die Intel SSDs mit Sandforce Controller und eigener Firmware hatten diese Probleme meines Wissens nicht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.981
#18
Erstaunlich, dass jemand noch etwas auf den Markt bringt welches die PCIE 4x nicht voll macht.
Zumal mit Datenkompression, die Phison übrigens auch nutzt und offenbar besser beherrscht als Sandforce.
wenn beide auf TLC Nand basieren, wieso hat dann eine 3 Fach höhere TBW ?
Es gibt auch bei gleich gebauten NANDs Qualitätsunterschiede und dann sind die TBW bei Enterprise SSDs auf den Worst Case bezogen, also volle SSDs die mit zufälligen Schreibzugriffen überschrieben werden und da macht mehr oder weniger OP dann bzgl. der Write Amplification und damit der TBW sehr viel aus.
die Intel SSDs mit Sandforce Controller und eigener Firmware hatten diese Probleme meines Wissens nicht.
Doch, die haben Probleme mit teils extremer Write Amplification, die SF sollte diese ja eigentlich gering halten, aber irgendwie zeigt sich dies nicht und mehr als viel geschicktes Marketing hat hinter deren ganzen Versprechen nicht gesteckt.
 

Kasjopaja

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.001
#19

LamaMitHut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
415
#20
"Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." - George Santayana

In diesem Sinne kommt mir sicherlich keine SSD mehr in den Rechner mit Sandforce. Dafür gibts andere experimentier- Freudige Versuchskaninchen. Meine Zeit weiß ich besser zu gestalten.

Da hast du absolut recht! Kannst du mir bitte verraten, bei welchen Hersteller die Ausfallraten bei 0,00 % liegen? Ich möchte auch so klug einkaufen wie du.
 
Top