News NZXT B550-Mainboard: Schwarz-weißes N7 erstmals für AMD Ryzen aufgelegt

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.536
Die von NZXT bislang nur für Intel-Prozessoren angebotene Mainboard-Serie N7 erhält mit dem insgesamt vierten Modell erstmals einen Ableger, der über den Sockel AM4 AMD-CPUs aufnehmen kann. Das NZXT N7 B550 verfügt über die für die Familie typischen modulare Blenden, wahlweise in der Farbe Weiß oder Schwarz.

Zur News: NZXT B550-Mainboard: Schwarz-weißes N7 erstmals für AMD Ryzen aufgelegt
 

derSafran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
344
Endlich!
Aber ein Jahr zu spät für mich.

Auch wenn die Abdeckung thermisch fragwürdig ist, sieht sie mMn so gut aus, dass es mir das für ein Cleanbuild wert wäre.
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.713
Dann doch lieber ein X470 für den gleichen Preis kaufen, gibts auch in der Farbe mit den Abdeckungen.
Das Board wäre im Preisbereich 150-170€ besser aufgehoben.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.863

Iotis

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
544
Level1Techs hat es auch schon getestet. Und bis auf die M2 Abdeckungen sieht es soweit so gut gut aus :-)

 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.111
Optisch durchaus ansprechend, aber nach dem NZXT-PCIe-Riser-Disaster, das Steve von GamersNexus aufgedeckt hat, würde ich von diesem Hersteller erst einmal ein wenig Abstand nehmen, bis sie sich wieder besonnen haben und begreifen, dass eine offene und sich selbst auch einmal Fehler eingestehende Kommunikation gegenüber dem zahlenden Kunden die bessere Wahl ist, als alles totzuschweigen.


Davon ab sind mir die B550-Boards deutlich sympathischer, als die X570-Derivate, hauptsächlich natürlich wegen des nicht vorhandenen Mini-Lüfters, zusätzlich aber auch wegen des deutlich günstigeren Preises.

Aber auch hier würde ich keine 230 Euro für ein Mainboard ausgeben.

Es gibt genug B550-Mainboards für maximal 150 Euro, die so gut wie jeden Kundenwunsch erfüllen können.

EDIT:
Mal eine kleine Vorauswahl mit ordentlichem Funktionsumfang
 

Fighter1993

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.248
Davon ab sind mir die B550-Boards deutlich sympathischer, als die X570-Derivate, hauptsächlich natürlich wegen des nicht vorhandenen Mini-Lüfters, zusätzlich aber auch wegen des deutlich günstigeren Preises.
Da kann ich immer nur wieder sagen kauft MSI, da schaltet sich der Mainboard Lüfter wie bei der Grafikkarte ab.
Bei meinem Tomahawk ist der faktisch nie an ausser beim hochfahren einmal kurz 100%.
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.983
Schickes Board, vielleicht wird das nächste so eins, passt gut zu meinen schwarz/weiß Build. :D
 

Bodennebel

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.084
Ich musste bei N7 als erstes an Mass Effect denken.
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.111

haltezeit

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
228
Also die Intel Boards waren teils übelster Schrott, hoffentlich hier anders. Optik natürlich ein Traum, gerade für einen Anti RGB Build
 

KCX

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.189

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.983
In letzter Zeit war ich mit Asrock Boards zufriedener als mit Asus, Gigabyte oder Msi.
 

KCX

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.189

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.536
Kommt noch ein Test von euch?
 

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.983
Top