OBS Probleme

deydi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.034
Hey, da ich in die Welt des Streamings will, und vorher erst einmal so ein wenig Gameplay aufnehmen möchte, für youtube Bin ich auf OBS gestolpert.
Ich könnte zwar auch die Nvida Software nutzen, aber ich finde OBS von der Übersicht besser. Und mein micro muss eh auf MONO sonst hab ich nur Links Ton.

Ich hab da nur ein Problem, das ich nicht ganz verstehe.

Ingame läuft alles sauber, flüssig und gut. bei COD BO4 oder Fortnite im schnitt 100FPS und laut OBS 10-20% CPU last
Aber schau ich mir die Videos danach an, sind die aufnahmen sehr komisch. Ich würde sagen, unflüssig, keine direkten laggs, aber als ob die Geschwindigkeit langsamer wird. Sehr Schwammig.

Ich weiß jetzt nicht ganz, woran das liegen könnte. Streamen hab ich noch nicht getestet. am Internet kann es aber kaum liegen. Läuft Ingame ja sauber, und hab auch ne 400/mibts leitung.

Da ich noch nicht so lange mit OBS bzw Streamlabs OBS hantiere, kann es natürlich sein, das ich was falsch eingestellt habe.
Wäre fein, könnte mir einer Weiterhelfen. :)
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
Es gibt unzählige OBS Tutorials, aber mal das gröbste:

- welcher Codec zum aufnehmen?
- welche Bitrate?
- werden die Vids auf dem selben Laufwerk gespeichert wo auch deine Spiele liegen?
- in welcher Auflösung zeichnest du auf, bzw. skalierst du noch?
- Lanzcos? Bicubic?
 

deydi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.034
Es gibt unzählige OBS Tutorials, aber mal das gröbste:

- welcher Codec zum aufnehmen?
- welche Bitrate?
- werden die Vids auf dem selben Laufwerk gespeichert wo auch deine Spiele liegen?
- in welcher Auflösung zeichnest du auf, bzw. skalierst du noch?
- Lanzcos? Bicubic?


ich, die Tuts hab ich auch schon durchgesucht, aber naja... Ich weiß nciht, nach was ich suchen soll :D
Ok ok ich versuche dir darauf zu Antworten :)

-Video Bitrate ist auf 6000, was aber irgendwie nach diesem "Auto opimierungssetup" So ist. hatte da 1000 Drin.
- Auflösung ist 1920x1080 und Skalierung ist 1280x720
- Bicubic ist 16 samples
- Die Videos werden auf der gleichen Platte Gespeichert (SSD)
- Was ist Codec ?
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
du kannst in den Optionen unter den Aufnahmeeinstellungen wählen, ob du mit h264, NVENC, h265 oder wie auch immer aufnehmen willst.

Zudem macht es sinn, CBR zu wählen - für Aufnahmen empfiehlt sich zudem eine hohe Bitrate, da sind 6000 einiges zu wenig (das reicht zum Streamen).

Es kann aber gut sein, dass deine CPU für die gleichzeitige Aufnahme zu lahm ist. Dann müsstest du auf den Hardwareencoder wechseln, in deinem Fall am besten NVENC - dann zeichnest du mit der GPU auf. Das resultat sieht zwar immer etwas schlechter aus als per CPU Codec, aber dafür ist der Impact auf die Performance massiv geringer.

Hast du die Möglichkeit, die Videos auf einer anderen Platte zu speichern? Gleichzeitiges lesen und schreiben kann da schon mal zu Qualitätseinbussen führen.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
Hast du denn nun mal auf NVENC gewechselt? Damit passiert letztendlich das selbe wie mit Shadowplay

Und auch mal versucht, OBS als Admin zu starten? Das hat teilweise auch einen massiven Einfluss
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
Seltsam.
Ich bin ned zuhause und weiss auch ned ob ich heut noch dazu komm, sonst hätt ich dir mal Screenshots meiner Einstellungen gezeigt.
 

deydi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.034
Seltsam.
Ich bin ned zuhause und weiss auch ned ob ich heut noch dazu komm, sonst hätt ich dir mal Screenshots meiner Einstellungen gezeigt.
ja, das wäre glaub gut gewesen. Ich mach eben ne Aufnahme, dann kann ich die auch mal hochladen.
Es ist ein Rätsel.
Ergänzung ()

Achtet nicht auf mein High lvl ja :D
Ich verstehe es halt überhaupt nicht.

Auch Qualität ist anders


OBS:

und

GeForce Experience:



WOW ist OBS noch schlimmer:
 
Zuletzt bearbeitet:

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.928
Ich habe OBS schon länger nicht mehr genutzt, aber mit NVENC sollte es genauso läufen wie mit Shadowplay....nur halt mit mehr Möglichkeiten.
Ohne die Einstellungen zu sehen, würde ich sagen, das die Videos, wo du OBS dran geschrieben hast, nicht mit NVENC laufen sondern weiterhin über die CPU....bis auf das Ruckeln ist die Qualität nämlich deutlich besser als in Video 2.

Über die CPU zu codieren halte ich bei einem einfachen 4 Kerner für zu hart....sieht man ja an den Aufnahmen.

Also entweder OBS so einrichten, dass es wirklich NVENC nutzt....mit realistischer Bitrate und mit der akzeptanz, dass so ein Video nunmal nicht so gut aussehen kann.

Oder du geht mit der Qualität auf veryfast runter....das könnte die CPU schaffen, aber auch nur in Spielen, wo die CPU nie nahe an 100% kommt....besser nie nahe an 70%.
....eine gute Qualität gibt das aber auch nicht.

Wenn du nicht Streamen möchtest, sondern nur in guter Qualität aufnehmen, könnte Fraps was für dich sein....uralt und problematisch in DX12 und Vulkan Spielen, aber den Rest kann es fast verlustfrei abgreifen und speichern.
Das stellt aber hohe Anforderungen an das Laufwerk....Du wirst es auf eine SSD speichern müssen und auch mal mit 4GB pro 40s rechnen, wenn du eine hohe Auflösung in 60FPS aufnimmst......dafür belastet es weder die CPU noch die GPU nennenswert und die Qualität ist extrem nah am originalen Bild.....so riesige Datenmengen sind natürlich unbrauchbar, wenn man sie speichern/hochladen muss, aber man kann dann nachträglich die Videos auf einen modernen codec mit guter Qualität(bei kleiner Datigröße) runter rechnen....Das muss dann ja nicht mehr in Echtzeit passieren und daher ist eine bessere Qualität erreichbar, als wenn es live aufgenommen und heruntergerechnet wird.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.703
Also ich zeig dir hier mal meine Einstellungen. Grundsätzlich kannst du das mal versuchen so zu übernehmen, mit dem Unterschied, dass du beim Codierer auf NVENC wechseln musst, aufgrund deiner GPU.

1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG

Bei Aufnahmen sieht das dann beispielsweise so aus:

 
Top