Office PC - Neukauf oder vorhandenes aufrüsten

nutreon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Hallo Leute,

ich bin begeistert und man hat mir sehr viel Licht ins dunkle gebracht. Ich danke euch hierfür, denn ich habe Spaß daran, mir selbst meine Kisten zu erstellen oder auf Vordermann zu bringen, statt mir gefertigte Blechdosen teuer einzukaufen! So weiß man was man hat, dass soll ja auch Sinn der Sache sein. Ganz großes Lob an die Helfer hier!!!

Hier meine Hauptkiste, die noch endgültig zusammen gestellt werden muss:
https://www.computerbase.de/forum/threads/neuer-office-pc-bis-500eur-mit-datenbank.1502344/

Angeregt dessen, suche ich nun für einen weiteren PC Tips. Dazu habe ich einen vorhandenen. Zusätzlich folgendes:

- Win 10
- nutzt Chrome (ca. 10 Tabs ständig)
- Nutzt als Client die Datenbank des Hauptrechners mit
- Office (alles Excel, Word, Outlook)
- Bildbearbeitung mit paint.net (nur höchstens 10 MB Bilder JPEG)
- Wiso Steuerprogramm für einfache Steuererklärung
- Wird halt eine einfache Verwaltungskiste meiner privaten Dinge, soll aber auch Bildbearbeitung beherrschen in kleineren Rahmen. Das wesentliche erledige ich mit dem neuen.

Das wars auch schon.

Folgendes ist vorhanden:
- Intel Core 2 Duo E8400 2x 3GHz
- Board EP43-DS3L
- 4GB Dual DDR2 a 2048MB PC2-6400 (400MHz) OCZ
- Nvidia GeForce 9600GT 512MB
- WIN 7 -> Upgrade auf Win10 wird gemacht

Festplatte wird eine EVO 250GB spendiert, die schon vorhanden ist.

Nun die Frage, was kann ich noch raus kitzeln für meine Anwendungen oder eher ein Neukauf? Was kommt mir günstiger.
Wer kann mir hier helfen? Technik ist schon über 5 Jahre alt, aber vielleicht reicht sie für die nicht hoch geforderten Anwendungen noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.922
Nach dem einbau der SSD sollte das System wieder sehr flott sein und ausreichend sein.
Ggf. noch RAM aufrüsten, normalerweise sollten aber 4 GB ausreichen.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.988
Wirklich nennenswert kann man da nix mehr machen, die Technik ist zu alt.
DDR2 RAM ist im Vergleich zu DDR3 recht teuer. 4 GB RAM sind aber völlig ausreichend.
​Auf das Bord passen noch die Core 2 Quad Modelle, sprich 4 Kerne. Die kannst du vielleicht gebraucht bei ebay günstig holen.

Am Meisten wird die SSD bringen!
 

CHB68

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.298
Ich würde auch erst einmal die SSD reinschrauben und eine saubere W10 Installation machen. Für das was Du damit vor hast ist die Maschine auch heute noch mehr als ausreichend.
 

nutreon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Dankeschön, dann werde ich mit der SSD erstmal beginnen und Win10 sauber einspielen.
Hatte nur gedacht auf 8GB RAM zu kommen (um noch was rauszuholen). <<< wird es was bringen?
Evtl. die CPU zu übertakten auf 3,6GHz (falls überhaupt nötig). <<< sinnvoll?

Es würde mir viel Geld einsparen, wenn das schon alles ausreichen würde.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.922
Ob 8 GB was bringen kannst nur du beurteilen, wie hoch ist den die Auslastung?
Wenn du die 4 GB nicht überschreitest kannst du dir die zusätzlichen 4 GB sparen.

Das gleiche gilt für die CPU, wie hoch ist die Auslastung?
Grundsätzlich wirst du keine Wunder vollbringen durch Übertakten, es sollten max so 20 - 30 % drin sein.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.988
8 GB wird das System nicht langsamer machen! Aber vermutlich auch nicht nennenswert schneller. Preis-Leistung wäre also mies.

Ob es dir was bringt, kannst du einfach herausfinden. Arbeite mit dem PC und beobachte den RAM. Wenn er nach ein paar Stunden und vielen Chrome Tabs bei ~90% ist, dann würde es wirklich noch was bringen.
 

nutreon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Ok gut, werde erstmal mit der ssd beginnen.

Frage hierzu: ich benötige wohl noch ein kit um die 2,5 auf 3,5 einzubauen richtig?

Unterstützt der Rechner hier 6gbit oder nur 3gbit Kabel?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.988
Kabel ist Kabel, völlig egal.
Das Kit ... naja, eine SSD kann man auch mit Kabelbindern befestigen. Aber wenn kein 2,5" Schacht im Gehäuse ist und du es vernünftig und sauber festschrauben willst, dann kannst du das Kit natürlich dazu kaufen!
 

nutreon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Ok, dann besorg ich mir nochmal ein billiges einbaukit irgendwo. Als Kabel nehme ich einfach das alte (wenn kein neues dabei liegt).

Hat das mainboard überhaupt die Möglichkeit mittels sata 6gb einzustecken oder nur 3gb? Und benötige ich hier ein spezielles Kabel?
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
171

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.988
Auch ein Kabel aus der ersten Generation funktioniert genau so. Nur, die hatten noch keinen Clip zum sicheren Befestigen, das war Mist, manchmal rutschen die Kabel aus der Buchse. In so fern würde ich das nicht mehr nehmen. Aber Kupfer bleibt Kupfer. Und es gibt kein langsames Kupfer ;).
 

nutreon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Super, denke das vorhandene sollte sein Dienst noch verrichten. Ich nehme das dann einfach. Klasse, ihr habt mir sehr geholfen. Werde weiter berichten :-)

Nur noch schnell günstig den Einbaurahmen holen und los geht's.
 
Top