Ohne Java schneller?

A

august_burg

Gast
Ich habe "Java" vorübergehend deinstalliert.
Mir kommt es so vor, als ob mein pc, der ohnehin nicht langsam ist,
jetzt deutlich an Geschwindigkeit in den Anwendungen gewonnen hat.

Fragen:
a) Ist das nur eine Sinnestäuschung oder belastet Java wirklich die performance?
b) Welches (interne) Programm übernimmt denn die Funktionen von Java?


:( :( :(
 

sun-man

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.036
Einbildung.
Um Auto zu fahren brauchst Du ein Auto und kannst nicht der Meinung sein das es gut geht wenn keins da ist....
Java wird nicht "aktiviert" wenn kein Java gebraucht wird....es sei denn Windoof macht wieder alles flasch, was ich aber nicht glaube.

MFG
 

corey

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
254
Hi all,

das mit der virtual machine von java ist so ne sache. meines wissens, wird die java virtual machine erst ab win2k oder winxp gebraucht. denn vorher bestand noch keinen rechtstreit zwischen microsoft und java. durch diesen rechtstreit ging microsoft und java seinen eigenen weg. deshalb muss man um java programmierte objekte im browser anzuzeigen die java virtual machine. diese ist unbedingt zu installieren, wenn man diese objekte anzeigen will.
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Das Sun JRE installiert auch immer einen Java Update Scheduler (jusched.exe) mit, der sich erstmal in die Registry schreibt um bei Systemstart mitzulaufen. Jedes Programm, das mitläuft, verbraucht Rechenzeit und verlangsamt somit das System. Ob das merkbar ist, sei dahingestellt.

@corey:
ja, Microsoft lieferte (oder liefert?) eine eigene JVM mit, die aber nur mit dem IE oder anderen MS-Programmen funktionierte. Mozilla/Opera z. B. können (konnten) nicht darauf zugreifen.

Gruß
Morgoth
 
Top