News Overwatch: Blizzards Vollpreis-Shooter erscheint im Frühling

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.790

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Der Untergang des Abendlandes. Vollpreis+Microtransaction+Pre-Order-Boni+SeasonPass+DLC.

Edit: Nur Disney (u.a.) setzen noch einen Drauf und verkaufen auch noch Spielfiguren dazu.
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.211
Sollte Overwatch nicht eigentlich als Konkurrenz zu Team Fortress 2 stehen?
Mit einem Vollpreis-Spiel welches trotzdem massig Micro-Transactionen, DLC etz. hat, wird das aber absolut nicht funktionieren...
 

Zornbringer

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.520
ziemlich kluges marketing erstmal den mund über das geschäftsmodell zu halten, free2play kommentare nicht zu dementieren und die bekannten streamer zu nutzen, um einen hype aufzubauen. ich kann die begründung sogar teilweise nachvollziehen aber gleichzeitig wirkt es auch wie eine rechtfertigung. tf2 bietet auch alle klassen kostenlos an und finanziert sich durch, nun, hüte ... urpsrünglich wurde es auch nicht zum vollpreis verkauft. tatsächlich war es kostenlos in der orange box dabei.

zusätzlich dazu will blizzard offenbar auch noch skins verkaufen. hier haben wir einen shooter und map dlc schreit geradezu. also, das komplette paket. vollpreis, ingame store und vermutlich auch dlc. das möchte ich mir eigentlich nicht geben. ich habe große zweifel, dass overwatch großartige langzeitmotivation bieten wird und als reiner arena shooter ist es mir auch den preis und die potentiellen zusatzkosten nicht wert.

dass das spiel auch für die konsolen kommt ist eigentlich nicht der rede wert. es gibt nur einige spiele von blizzard, die nicht auf konsolen umgesetzt worden sind (warcraft 3, starcraft 2 und world of warcraft).
 

eimer_MS

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.858
Weis gar nicht warum das Spiel so gehyped wird, habe da nix umwerfendes gesehen wenn ich es mir in Streams angeschaut habe.
 

surogat

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
673
Also, das Video macht Appetit auf gar nichts. Uninteressante Charaktere, Team Fortress 2 ähnliche comic Grafik und keinerlei Gameplay oder Alleinstellungsmerkmal. So kann man Marketing auch verwursten.
 

tmkoeln

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.746
Also kein zweites Heroes auch wenn ich vom Namen der Maps auf einen Heroes Shooter gedacht habe.
Ist das was aus dem auf Eis gelegten Starcraft GHOST geworden ist?

Viele Grüße,
Thomas
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Ich finde ein Vollpreis-Game immer noch besser als diese F2P-Kacke, wo man im Schnitt eher mehr ausgibt, wenn man das Game auch ordentlich zockt.

Das man jetzt noch zusätzlich Skins kaufen kann... darüber kann man sich streiten, aber dadurch entstehen absolut keine Nachteile. Deswegen kann man damit leben.

Bin aber mal gespannt, ob das Spiel besser ist als TF2.

Der Untergang des Abendlandes. Vollpreis+Microtransaction+Pre-Order-Boni+SeasonPass+DLC.

Edit: Nur Disney (u.a.) setzen noch einen Drauf und verkaufen auch noch Spielfiguren dazu.
Pre-Order-Boni ist Standard, da regt sich keiner mehr drüber auf. ;)

Season Pass und DLC gibt es bei Blizzard noch nicht, dann nenne uns mal deine Quelle. :)
 

AgentHawk

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
807
Ich sehe da noch keine bestätigung, das es vllt nicht doch F2P ist. Man bekommt aktuell nen Starterpack und das wars. War bei HotS nicht anders. Vllt sind in der F2P version immer nur 5 Helden pro Woche Kostenlos spielbar und wenn man die mag muss man sich nen Champion kaufen.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.314
Ach... das kostet dann Geld!? Irgendwie bin ich von F2P ausgegangen :) Also ich für meinen Teil finde 40 Euro für ein derartiges spiel, bei dem es dann noch ingame Käufe gibt, zu viel. Aber Blizzard kann es ja bestimmt als einer der Wenigen machen und kommt damit durch ;) Bei allen Anderen wäre das nach drei Monaten F2P.
Warum denn nicht, wenn man den Client schon kaufen muß (mehr ist es doch nicht), dann für so 15-20 Euro einmalig. Dann hätten auch ingame Käufe einen anderen Geschmack. Große Entwicklungskosten kann das Spiel ja an sich nicht haben. Sowas bekommen auch Modder hin. Klar, falls Blizzard die Engine selber programmiert hat, ok, aber die würde man dann ja gleich für alle möglichen Spiele verwenden. Also mal wieder kaum Kosten, Vollpreis und ingame Käufe und maximaler Gewinn...
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.299
Wenn es wirklich ein Vollpreis Titel wird schau ich mir vielleicht doch mal TF2 an. Verstehe nicht, warum Blizz nicht das Hots/HS Konzept beibehält.
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.103
am lustigsten finde ich die 'goodies' für 20€ aufpreis. nur bullshit für irgendwelche anderen games, und wird sicher trotzdem abnehmer finden :rolleyes:
 
H

hrafnagaldr

Gast
Der erste Blizzard Titel seit langem, bei dem ich ernsthaft überlege, den nicht zu kaufen.
Mir wäre das Heroes of the Storm System lieber. Erstmal F2P, so bei lvl 25 hab ich mir dann ein der großen Bundles gekauft für damals so 30€ rum, weil ich das nun doch sehr viel spiele.
Aber erstmal 40€ für nen Spieletyp, der mir dann doch nicht so zusagt wie früher, da muss ich mal abwarten. Hab aktuell leider noch keine Einladung für die Beta.
 

Marco^^

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.797
Weis gar nicht warum das Spiel so gehyped wird, habe da nix umwerfendes gesehen wenn ich es mir in Streams angeschaut habe.
Ach es gibt genug tolles, nur muss man die Lupe draufhalten :)

http://esreality.com/post/2780573/2gd-tox-stermy-winz-playing-overwatch/
http://esreality.com/post/2781589/overwatch-sucks/

http://www.twitch.tv/fazz/v/23202592?t=3h45m50s

Spiele kommen und gehen wieder, es als Ersatz von DirtyBomb zu bezeichnen ist sicher falsch ...

http://www.twitch.tv/splashdamageltd
 

DeathShark

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.097
Ich weiß nicht, warum viele hier das so negativ zu sehen scheinen, ich begrüße es sehr, dass Blizzard nicht auf ein F2P-Modell setzt. Der Grund: Blizzard-F2P ist, wie HS und HotS zeigen, sehr teuer, wenn das Spiel gut gefällt, wäre man so eventuell verleitet, weit mehr als die veranschlagten 40 oder auch 60 Euro auszugeben.

Davon abgesehen ist mein bisheriger Eindruck, dass es der Balance des Spiels bedeutend schaden würde, wenn nicht jeder Spieler Zugriff auf jeden Charakter hätte. Mit dem derzeitigen Heldenpool gibt es für einige von ihnen nämlich nur recht spezifische Konter, im schlechtesten Fall könnte eine Paywall pro Held also im Alleingang eine Partie entscheiden, was kaum Sinn der Sache sein kann.
Sicher hat man zudem an Heroes of the Storm gedacht: Zwei Spiele mit ähnlichem F2P-Modell könnten sich leicht gegenseitig kannibalisieren, und einen zusätzlichen Rivalen aus eigenem Hause braucht Blizzards MOBA angesichts der ohnehin sehr mächtigen Konkurrenz mit Sicherheit nicht.

Was etwaige zusätzliche Ingame-Käufe angeht, so muss ich sagen, dass mir Skins oder andere optische Gimmicks (zumal in einem Egoshooter, in dem man seine Spielfigur nicht einmal sieht) gleichgültiger kaum sein könnten. Solange also alle spielerischen Inhalte im Preis inbegriffen sind, ist mir dieses Modell weit lieber als die Alternative.
 

Zornbringer

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.520
Verstehe nicht, warum Blizz nicht das Hots/HS Konzept beibehält.
sie haben es auf der blizzcon damit begründet, dass das wechseln der charaktäre während der matches fester bestandteil des spiels ist. ich stimme da aber nur teilweise zu, siehe oben. tf2 macht dasselbe, finanziert sich nur anders. außerdem sollte man als free2play spieler auch kompromisse in kauf nehmen können. wenn man nur zugriff auf 3 charaktäre hat, ist das halt so.

Blizzard-F2P ist, wie HS und HotS zeigen, sehr teuer, wenn das Spiel gut gefällt, wäre man so eventuell verleitet, weit mehr als die veranschlagten 40 oder auch 60 Euro auszugeben.
prinzipiell stimme ich dir zu aber es wird vorraussichtlich nicht bei den 40€ bleiben. im schlimmsten fall veröffentlichen sie dlc im quartalstakt für je 15€. dann relativiert sich der unterschied zwischen free2play und buy2play schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vicky8

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
133
Ich weiß gar nicht warum sich einige hier so aufregen über eine Spiel, welches zu einem normalen Preis angeboten wird?! Was einige hier wieder reininterpretieren ist köstlich.
Es wurde nie gesagt, dass man für Helden zahlen muss. Das einzige wofür man freiwillig Geld ausgeben kann sind Skins, und diese haben kein Einfluss auf das Spiel. Regt sich einer bei CS:GO über die Waffenskins auf? Und so wie man Bilzz kennt, wird das Spiel extrem lange supportet werden und mt kostenlosen Maps und Helden gefüttert.
Und wieso regt man sich über die 20€ teurere Origin Version auf, wenn man "Goodies" eh nicht braucht? Dann einfach froh darüber sein, dass man das Spiel 20€ günstiger bekommt, weil man auf diesen Skin scheiß nicht steht.
Aber es stimmt schon, lieber für 1-2 Maps 15€ zahlen wie bei CoD oder Battlefield, anstatt froh darüber zu sein, dass man einmal zahlt und den kompletten Inhalt bekommt.
Aber man kann auch verstehen, dass für einige 40€ nicht gerade wenig ist, wenn man vom Taschengeld von die Handykarte und LoL Skins etc. kaufen muss. Da bleibt nicht mehr viel übrig. Und der wichtigste Punkt für mich, durch die 40€ werden viele Trolls dem Spiel fern bleiben.
 

Nai

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.529
Nach Warlords of Facebook wundert mich bei Blizzard gar nichts mehr ^^
Und dann noch einen Shooter - ich hasse Shooter - es sei denn ich kann auf Kohlmeisen schießen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top