Partition verschwunden

Skyson

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
72
Hallo cb-gemeinde ;>

Gestern wollte ich Windows 7 mal neu aufsetzen und C:\ mit OS und (meine Install Partition) D:\ platt machn.

Dann gibt es eigtl noch B:\ aber die ist jetz verschwunden. Ich habe die w7 ultimate cd eingelegt davon gebootet und Partition C: und D: gelöscht (nicht formatiert) un dann C: >25GB und D: >5GB gegebn (vorher 20:10).

Joa dann installiert und von da an is Partition E: weg....

Ich muss noch dazu sagen das C:\ selbst vorher durch Truecrypt gesichert war sprich mit Passwort vorm booten.

In der Datenträgerverwaltung wird Partion D: als RAW bezeichnet (wahrscheinlich weil ich sie noch nicht formatiert habe). Desweiteren sind hier die übrigen GB meiner B: Partition jedoch als Freier Speicherplatz....

Sind meine Daten jetz weg? Nich wirklich oder?

Hab auch mal testdisk 6.11 ausgepackt un dann über die analyse quick search und danach deeper search ausgeführt aber nur die beiden Partitionen gefunden...

Was soll ich machen neeeed help :(
die Daten sind wichtig...
 
Zuletzt bearbeitet:

<<NINO>>

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
201
hatte mal son ähnliches problem mit meinem lapi..

probier es mal mit Paragon Partition Manager v10 Pro
 

Lönni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.684
Jepp, das proplem hatte ich auch mit W7 U aufgespielt hatte. Hatte auch 3 Partitionen und er hat nach install nur 2 angezeigt. Wenn du die install cd wieder einlegst und damit bootest wird E wieder angezeigt aber als Systemplatte. Das heißt das C: & E: dem system zugeordnet wurde. Das bedeutet, das du die platte am besten ausbaust und diese dann übern USB als externe platte anschliesst und E: sicherst. Dann platte wieder einbauen Boot CD und E: dann formatieren. Dann Daten wieder zurück kop. und fertig.
 

Skyson

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
72
schön das ich nich der einzige mit dem Problem bin xD
also partition manager könnt ich dann mal probiern....

aber Lönni versteh ich dich richtig ich soll die Platte als USB anschließen ? da brauch ich doch erst son adapter für.... bzw brauch ich dann noch en 2ten computer bzw platte mit OS um draufzuzugreifen...

also ne externe zum irgendwas draufsichern hab ich.. geht das net iwie anders?
 

Skyson

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
72
ja ne externe platte hab ich noch hab ich ja geschrieben...aber so wie ich dich verstanden hab brauch ich ein usb adapter sprich Sata-USB...

oder was kann ich jetz mit einer leeren externen festplatte anfangen?
 

Skyson

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
72
hä wie soll denn das gehn bitte?

du meinst wohl eher so ein externes adaptergehäuse wo du dann die interne reinschiebst.... also sprich SATA zu USB....

richtig?


langt es auch wenn ich die so als slave an ein andren pc anschließ un dann sicher? also wird es dann richtig angezeigt..... oder nur usb?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lönni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.684
Also.... wenn es eine S-ATA HDD ist, brauchst du natürlich ein externes Gehäuse wo ein S-ATA anschluss drin steckt. Ich benutze das gehäuse nicht sondern habe den anschluss ausgebaut. Dann steckt man die HDD an diesen anschluss und verbindet diesen über USB mit dem Rechner. Wenn dies nicht möglich ist ... haben wir ein Problem.

Weil wenn du diese HDD in ein anderen Rechner einbaust und dann das System hochfahren willst kommt es zu einem Problem, weil du dann 2 HDD drin hast mit 2 Betriebssystemen und beide Bootlaufwerke C:/ sind .

Ich weiß nur das S-ATA keine option haben wer Master oder Slave ist. Das kann man bei ATA über die Jumper einstellen aber nicht bei S-ATA

Probier es trotzdem mal..weis nur nicht ob es geht.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
@Skyson: Mach mal ein Bild von der Datenträgerverwaltung.
 

Lönni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.684
mit Software is nix zu machen... geh doch einfach mal hin und starte das system mit boot cd und dann gehst du auf erweitert wo dir alle laufwerke angezeigt werden. Da wirst du sehen das E:/ als System Laufwerk angezeigt wird und deswegen ist es versteckt. Weil W7 nur 1 Systemlaufwerk anzeigen kann.

Du kannst nur das machen was ich dir vorgeschlagen habe. Anders gehts nicht. Weil erst durch das formatieren der HDD das System die Partition wieder erkennen kann. Glaub es mir , das war bei 2 Systemen von mir.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Unterlass erst mal das Formatieren von D:
hol dir die Testversion von GetDataBack for NTFS, installier es und gib die gesamte physische Platte zum Durchsuchen an.
Wenn er fertig ist, speichere den Scanlauf ab, poste nur den Ergebnisschirm (kann man hier in den Post-Anhang stellen) und suche die gefundene Partition, welche Deine Daten zeigt.
Dann gehe einen Schritt zurück, wo er die Partitioninformation der von Dir gewählten Partition zeigt (Beginn, Ende, Anzahl Sektoren/Cluster, Erstelldatum...) und poste auch dieses Bild.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
@Lönni: Zu Deiner Theorie: ein verstecktes Laufwerk wird aber nicht als "Erweiterte Partiton" angezeigt

D: soll er nicht formatieren, weil das möglicherweise den Beginn der dahinterliegenden verschollenen zerstört - und von einer E: Partition ist weit und breit nichts zu sehen - weil das das DVD-Laufwerk ist :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Skyson

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
72
nochma wegem dem laufwerksbuchstaben...es ist nich E:\ sondern B:\ habs auch schon geändert...war ein fehler meinerseits...E:\ ist DVD Laufwerk, sieht man auch auf bild...

werd mich nochmal umhörn un dir ernst sobald wie möglich die getdataback logs schreiben...

falls noch einer eine idee hat bitte schreiben.
ich meld mich...

vielen dank schonma an alle :)
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
@Lönni: Schön, wenn das bei Dir funktioniert hat - das ist aber kein Rezept für jedermann

GetDataBack findet auf jeden Fall die ursprüngliche Position der verschwundenen Partition, und damit lässt sich auch die Unversehrtheit des Inhalts Checken. Mit den gewonnenen Informationen kann man dann die Partitionierung richtigstellen, damit das Laufwerk wieder erkannt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lönni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.684
naja dann mach du ma... viel glück noch... aber egal wie der buchstabe ist... anders wirds nicht gehen...


Ernst@at
Schön, wenn das bei Dir funktioniert hat - das ist aber kein Rezept für jedermann
mit software ist da nix zu machen...aber das wird er auch noch feststellen..

hatte das selbe problem bei 2 rechner.. und um meine daten nicht zu verlieren bin ich den sicheren weg gegangen.

Wenn es eine software geben sollte ??? Wer garantiert Ihm das seine Daten nicht flöten gehen ???
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
wovon sollen die flöten gehen? Im ursprünglichen Bereich gibt es keine Aktivität, da keine funktionierende Partition, auf der ein filesystem herumnudeln könnte.
Man muss nur die Fehler des Partitionierungsprogrammes, welches von der CD aus sein Unwesen treibt, korrigieren
 
Top