Party Setup für meinen Bruder

MasterMaso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
441
#1
Hallo,

mein Bruder möchte seinen Geburtstag mit einem fetten Boxen Setup feiern.
Ich denke aber er gibt sinnlos Geld aus.
Zu Hause hat er eine kleine 2.1 Anlage, welche zum Beschallen den Party Raums locker ausreicht. Nun will er aber mehr Bass und Lautstärke haben.
Mein Vater benötigt seine Anlage aus den 90ern von Technics(2 Boxen mit je 3 Membranen und ein Verstärker) für damals 2000 DM nicht mehr.
Mein Bruder meint sie hätte immer noch zu wenig Bass und möchte sich deshalb einen Verstärker und ein Subwoofer holen.
https://www.amazon.de/dp/B00MYDLJ1K/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_vCnoCb2BKQ6B6
https://www.amazon.de/dp/B00GV8LVCQ/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_CEnoCb11J49RN
Ich finde das sinnlos, da eh nur ein Handy dann mit Klinke angeschlossen wird.
Was könnt ihr empfehlen ?

MfG MasterMaso
 

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.907
#4
Meistens ist doch eh viel zu viel Bass bei allem drin, maßlos übersteuert, Hauptsache BummBumm.
Und dann meistens so laut, das man sich kaum noch unterhalten kann (aber vielleicht ist das ja die intention).

Ich finde es ziemlich überflüssig, für eine einmalige Feier (oder einmal im Jahr) würde ich mir auch eher was bei einem Party-Ausstatter mieten.
Wenn er häufiger feiert oder die Anlage sonst häufiger nutzt, kann man durchaus über den Kauf nachdenken, dann würde ich mir aber direkt ein neues Paar Boxen zulegen und nicht nur einen Subwoofer, da ist ja meistens schon ein kräftiger Tieftöner drin verbaut.

Aber das muss dein Bruder für sich selbst entscheiden, wenn er gerne mehrere hundert Euro für einmal Party machen investieren möchte, dann ist das seine Entscheidung, die muss ja außer ihm kein anderer teilen ;)
 

l00pm45ch1n3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
312
#5
Wofür Geld ausgeben, wenn denn schon alles verfügbar ist?
Bedeutet für mich:
Das Handy an einen vorhandenen Line-In der 2.1 Anlage anschließen und den (hoffentlich) vorhandenen Line-Out an einen Line-In der Technics Anlage des Vaters anschließen. Das sind mindestens 4 verfügbare Lautsprecher, die man unterschiedlich aussteuern kann. Tonqualität scheint ja keine Rolle zu spielen, wenn das Handy plärrt...
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.000
#7
Die Anlage für 2000DM sind ja quasi heutzutage eher 2800€ wenn man den Realwert damals/heute vergleicht.
Viel zu schade für ne Party, er sollte umdenken und was ausleihen.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.345
#9
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
6.105
#10
also ich hab mal für ne Party, Anlage / Mischpult etc. geliehen (also richtige PA-Anlage), da war ich glaub ich viel günstiger untewrwegs wie dein Set Up.
glaub um die 150€ hab ich für eine Nacht gezahlt.

Hab mal preise gecheckt...bei mir (Ruhrgebiet)
89€, dafür bekommst dann ein Set mit 2x 300W RMA.
für 130€ 2x300W Lautsprecher + 600W Sub , sollte für eine abrissparty reichen.

Hab einmal versucht mit Consumer Verstärker (Yamaha), ne Party zu schmeißen, bei langer Volllast machen die Mosfets richtig dampf, da kann eine Notabschaltung schonmal vorkommen.
da muss man mit dem Pegel runter gehen, und wenn es doch aus geht, ärgerlich.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.647
#11
Wenn er Schalldruck will kommt man an PA-Equipment nicht vorbei. Ich würde auch was ausleihen. Jetzt was kaufen oder selber zusammenschustern ist ohne nachhaltige Nutzung nur Geldverschwendung.
Normale Hifi-Technik ist für den Einsatz viel zu schade und nicht robust genug.
 

MasterMaso

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
441
#12
@mykoma Ihm geht es mehr darum, dass er was besseres als sein Kollege haben möchte. Für den Partyraum reicht die 2.1 locker, sie mag vielleicht nicht den besten Bass haben, aber da kann man bestimmt nachhelfen.
Sein Kollege hat glaube ich diese Jbl Partybox .
 

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.028
#13
Geh zum PA Verleiher um die Ecke. Die JBL ist nicht schlecht aber ne Box allein bringt auch nix. In welchem Gebiet wohnt ihr denn? Dann kann man evtl einen empfehlen.
@Sasi Black hats aber schon richtig umrissen. Auch wenn das alles "kinderkram" ist.
 

MasterMaso

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
441
#14
So wie ich ihn kenne, will er sich nichts ausleihen. Mag sein, dass ich ihn erst einmal zurück halten kann, aber er möchte das nicht nur für die Party.
Was für ein Setup wäre denn die beste Möglichkeit, damit er mehr Lautstärke und guten Bass bekommt ?
Wenn man die Anlage meines Vaters jetzt außen vor lässt.

Ich selber habe eine 2.1 Anlage und eine BT Box für Partys, da ich mich noch unterhalten möchte. Da lobe ich mir doch gute Kopfhörer mehr.
 

w764

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
811
#15
Bass gibt es satt mit einem schon recht günstigen Subwoofer. Um zu beurteilen, ob ein Sub an die Anlage eures Vaters passt, wären die genauen Modellbezeichnungen der Komponten und der Boxen hilfreich. Außerdem wäre es noch interessant zu wissen, wie groß das Zimmer ist, in dem das Ganze dann zukünftig nach der Party laufen soll. In einem 10qm Zimmer einen Sub zu betreiben, ist vorprogrammierter Stress mit den wahrscheinlich schnell genervten Eltern :) - und evtl. Nachbarn oder weiteren Mitbewohnern.
 

MasterMaso

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
441
#16
Also das ganze soll in einem 30 qm großem Raum stattfinden.
Ich habe nochmal mit ihm geredet und er meinte er müsse Hoch, Tief und Mitteltöner jeweils separat haben.
Im Prinzip geht es ihm aber mehr darum, dass er seine 2.1 Anlage überbietet. Die Anlage meines Vaters nutzt ein Kupferkabel ohne Stecker und deshalb kann man die Boxen nicht an seine 2.1 Anlage anschließen.
Ich sage jetzt mal Kostenpunkt 350€ was kann man da tolles für bekommen um seine Anlage zu ersetzen ?
 

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.028
#17
3 mal im Jahr ne geliehene PA die jedes gekauftes System drucktechnisch X mal in die Tasche steckt.
Zum kaufen kommst du da mit 350€ nicht weit.
Wenn man dieses IMHO kindische "überbieten" unbedingt braucht dann machen ein paar große Boxen eh mehr her als irgendeine 2.1 Pseudo Hifi Logitech/Teufel/Whatever Kiste.

Und wozu sollte er Hoch tief und Mitteltöner separat haben. Hoch und Mitteltöner kommen zusammen in einer Box und darunter ein Sub. Bei Großen Events noch Sublows. In den allerwenigsten größeren Club/Konzerthallen wirst du getrennte Hoch und Mitteltöner finden.

Edit: Wenn er für den Druck was kaufen will will ich ihn nicht aufhalten, dann sollte es aber nicht unbedingt unter dem hier sein:

https://www.conrad.com/ce/de/product/304978/mpa-MARLIS-20-MK-III-Aktives-PA-Lautsprecher-Set

Eventuell findest du die irgendwo günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
959
#18
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.345
#19
Der Sub lässt sich einfach vor den Verstärker einer anderen Anlage anschliessen. Der Verstärker bekommt das hochpass-gefilterte Signal und gibt alles bis auf die Tiefen Frequenzen wieder.
Wie bei den meisten Subs auch.
 

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.028
#20
Naja einen XLR stecker auf ein Kabel zu packen ist schnell gemacht. Muss je nach Stecker nichtmal gelötet werden.
Nur eben Hinter den Sub und den through - Anschluss nutzen ,sonst grillt du die Elektronik.

Die Fun Generation liegt in etwa da wo Ibiza, Hollywood, Skytec unterwegs ist und der Kram ist generell unbrauchbar.. (esseidenn es ist eine neue Eigenmarke von Thomann die mindestens auf The T. BOX Level spielt., würde mich aber stark wundern, die Leistungsdaten zu dem Preis riechen mehr nach Billigkram...)
 
Top