PC Aufrüsten hinsichtl. Energieeffiezienz

webtaz

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
194
Halli Hallo,

beim Spielen (Rollenspiele mit nur 1680x1050 usw) und normalen Arbeiten merke ich zwar noch nicht viel davon, doch hinsichtlich aktueller Technologien (SATA III, USB3.0, DDR??? ) ist mein aktueller Desktop Rechner wohl schon länger altes Eisen.

Aber zu erst mal die aktuelle Hardware:

Mainboard, Foxconn A7DA-S, 790GX (6x SATA II, GBit-Lan, USB2.0, IGP: Radeon HD 3300, AM3

CPU: AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4x 3.00GHz

Graka: Sapphire Radeon HD4870 (1GB GDDR5, 157W)

RAM: OCZ Platinum XTC Edition DIMM Kit 4GB, DDR2-1066, CL5-5-5-18

Netzteil: OCZ ModXStream Pro 500W ATX2.2

LW: ein DVD+-RW, div. HDDs (ältere SATAII) und einer Samsung SSD (840), die dabei nicht wirklich ausgelastet wird.

Das Ganze hängt über HDMI an einem 22-Zoller (HP Pavilion w2207h) mit 1680x1050 Auflösung. In einem Tower Gehäuse mit eSATA/USB2.0 /Mic/Phone Anschlüssen vorne, dig. Audioausgang an AV-Receiver.



Jetzt hatte ich mich letztens gefragt was man da wieder aufrüsten könnte, und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es wohl direkt ein neues MoBo + CPU + RAM sein müsste, um wirklich einen Unterschied zu machen (und um die SSD ausnutzen zu können)
Für den Sockel gibt es wohl nicht allzu viel Leistungsstärkeres mit gutem Preisleistungsverhältnis, AMD hat irgendwie den Anschluss verloren ?

Mein nächster Gedanke war, mit Blick auf den Verbrauch der Grafikkarte, ob ich den Rechner evtl. etwas stromsparender bekomme, bzw. inwiefern sich das rentieren würde.

Die Onboard-Grafikkarte würde bestimmt weniger Strom verbrauchen, aber leider müsste ich dann immer das HDMI Kabel umstecken und neustarten (Neustart, ok, aber unter den Schreibtisch klettern jedes mal? Nein!)

Wenn ich jetzt meine alte Grafikkarte in den Ranglisten suche dann finde ich in der näheren Umgebung (+-7 Plätze) deutlich neuere Grafikkarten Generationen und dort die die Mittel/Unterklasse Karten. z.B. Radeon HD 6770 / Radeon HD 7750 für 70-90€
Diese sind teilweise PCIe 3.0 oder 2.1 unterstützen DirectX 11 (noch nie ausprobiert?^^)
Aber vor allem: einen max. Verbrauch von 55W (z.B. diese), also fast nur ein Drittel von der bisherigen!


Meine Frage jetzt: lohnt sich das ? Zum einen "Stromkostentechnisch", zum Anderen "Aufrüsttechnisch"? (Also falls ich in Zukunft auch den Rest austauschen will ?

Welche anderen Teile kann/sollte ich durch energieeffizientere austauschen? (Ich denke, z.B. das Netzteil könnte kleiner dimensioniert werden? Aber ist das sinnvoll (wenn nicht mehr Leistung gebraucht wird?)

Und welche Hardware (genau) würdet ihr mir empfehlen?

Gibt es evtl. mittlerweile Möglichkeiten noch bei meinem alten Board von IGP auf GraKa umzuschalten? (Auch wenn ich dann das Kabelproblem noch nicht gelöst hätte) ?

Falls ich mich irgendwo unklar ausgedrückt haben sollte, bitte ich um Rückmeldung, ich verbessere mich gerne ;)
 

wolbe182

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.753
stromkosten technisch erst nach n paar jahren.

leistungstechnisch ganz gewaltig. die neuen grakas haben auch idle states in dem sie knapp über 10W verbrauchen, die AMD´s sogar nur 3W

meine empfehlung

hallo was hältst du hier von:


- Garfikkarte http://geizhals.at/de/msi-n660ti-pe-...r-a824427.html

- NT http://geizhals.at/de/be-quiet-pure-power-l8-400w-atx-2-4-bn222-a960674.html

- CPU http://geizhals.at/de/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html

- Board http://geizhals.at/de/asus-h87-pro-c2-90mb0e90-m0eay5-a981453.html

- SSD http://geizhals.at/de/samsung-ssd-840-evo-series-120gb-mz-7te120bw-a977934.html




gruß wolbe182
 
Zuletzt bearbeitet:

webtaz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
194
Okay, :D das war eine recht kurze Antwort zur Energieeffizienz :D
es würde sich also definitiv lohnen (auch wenn ich den "Aufpreis" erst nach langer Zeit wieder drinhabe)

Eine SSD läuft im Moment schon, (eine ältere 840er auch 120GB), da wird erstmal nicht investiert.

In Sachen Leistung, möchte ich eher noch nichts machen, was ich spiele, das läuft auch noch flüssig :D
Deshalb sind mir ~180€ Grafikkarten auch grob zu teuer.

Wie darf ich die Aussage verstehen, dass manche AMD GraKas sogar unter 3W IDLE haben, und dann wird durch die Bank Nvidia empfohlen? -> und eine mit ziemlich hohem max. Stromverbrauch :D


Im Prinzip habe ich gedacht, erst mal mit einer halbwegs aktuellen Grafikkarte meinen Stromverbrauch etwas zu senken :D, und dann später die große Änderung mit MB/CPU/RAM zu machen, + wie ich jetzt gelernt habe Netzteil in Bezug Standyverbrauch usw (wobei ich in Sachen Effizienz ja wirklich nur ein paar Prozent gewinnen würde, mein bisheriges hat ja auch 80% +)

Das NT find ich gut, das MB sieht von den Spezis auch Ok aus, die CPU wird wohl auch reichen, aber die Graka ist ja eine hochgetaktete mit einem max. Verbrauch von 190W, das passt irgendwie gar nicht zum Thema Energiesparen????



Ich werde mir die Teile merken, aber in nächster Zeit ist so eine große Anschaffung nicht abzusehen, ich wollte evtl. sparen, wo es im Moment geht, ohne 2 mal zu zahlen. Das ist wohl im Moment nur bei der Grafikkarte möglich, hier werde ich mir überlegen müssen, ob ich für unter 90€ eine mit zur alten Graka vergleichbarer Leistung kaufe, und wenn ich den Rest upgrade an der Pixxelfront gespart habe, oder jetzt schon über 150€ für etwas Aktuelles ausgebe (was ja auf dem alten Restsystem vorerst laufen sollte)

Zu der Frage, wie man geschickt die IGP bei einem Desktop nutzen könnte, gab es auch noch keine Antwort...

-> Dazu: Bei Laptops gibt es das ja schon länger dass man von IGP auf dedizierte Graka umschalten kann (Intel/Nvidia) funktioniert das auch bei Desktop Systemen? (auf einem Ausgang bestimmt nicht, aber kann man unter laufendem Betrieb / für bestimmte Programme die GPU wechseln?)
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
ob 82 oder 90% ist schon ein etwas größerer Unterschied zudem das Netzteil wahrscheinlich auch leiser sein wird als sein bisheriges, wenn würde ich auch nicht auf die HD 7750 wechseln, zwar ist diese sehr sparsam aber die HD 7770 verbraucht zwar etwas mehr aber hat auch die entsprechende Mehrleistung und mehr verbrauchen tut sie nur wenn die Leistung gebraucht wird, das gleiche bei der HD 7790.
Ich würde dir zur HD 7770 oder HD 7790 raten,

Wie das mit dem Umschalten auf die iGPU funktioniert und ob es bei deiner überhaupt geht kann ich dir nicht weiter helfen.
 

bloodfoot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
291
Halli Hallo,

beim Spielen (Rollenspiele mit nur 1680x1050 usw) und normalen Arbeiten merke ich zwar noch nicht viel davon, doch hinsichtlich aktueller ...

Falls ich mich irgendwo unklar ausgedrückt haben sollte, bitte ich um Rückmeldung, ich verbessere mich gerne ;)
Was heist denn normales Arbeiten? Office? Ein bisschen Word, Exel oder was genau?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.850
Also wenn dir die Leistung reicht, der Rechner aber zu ineffizient ist, dann rate ich zu einem Intel Pentium G und einer 7750HD. Die dürfte ziemlich gleichauf liegen mit deinem Rechner aber je nach Last zwischen 40 und 100W weniger Strom verbrauchen.

http://geizhals.de/intel-pentium-g2120-bx80637g2120-a832988.html
http://geizhals.de/msi-r7750-pmd2gd3-v279-032r-a839010.html



Dazu: Bei Laptops gibt es das ja schon länger dass man von IGP auf dedizierte Graka umschalten kann (Intel/Nvidia) funktioniert das auch bei Desktop Systemen?
Nein.
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
@Shaav
Die HD 7750 hat nur DDR3 Speicher.

@Shaav
Soweit ich weiß ging das mit einen Asrock Boards mit der Intel iGPU aber sicher bin ich mir damit nicht, aber mit dem jetzigen mit Sicherheit nicht.
 

webtaz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
194
Okay, das beantwortet jetzt doch einige Fragen,

Normales Arbeiten, damit meine ich tatsächlich Office, (Excel, Word selten Powerpoint), Surfen,...

den Prozessor zu wechseln würde ja auch bedeuten anderes MB und da würde ich Geld nur für mehr Energieeffizienz ausgeben, da spare ich lieber ein bisschen für mehr Leistung + mehr Effizienz

Eine neue Graka ziehe ich mal in betracht, da werde ich aber wohl auch auf die HD9xxx Generation warten, hab grad irgendwo gelesen die soll bald rauskommen, und das kommt ja immer mit einem Preisfall bei alten Modellen einher....

Dass das IGP(U) bei Desktop System nicht umschalten lässt, muss ich wohl so hinnehmen aber gerade bei den neuen Haswell-Platformen wäre das ja auch am Desktop interessant, dann könnte die dedizierte GraKa ruhig Strom schlucken, man benutzt sie ja nur beim Zocken....
Vllt kommt da ja noch was :)

Edit: Ich hab mal noch ein bisschen gegoogelt, und zumindest bei nVidia sollte es schon länger möglich sein:

http://www.golem.de/0801/57101-2.html

Das Hbyrid Crossfire hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, gedacht ist es ja eigentlich für IGP + Low_End Grafikkarten, und bei Fragen ob die HD48xx mit HD3xxx Hybrid Crossfire macht, wird meist geantwortet "macht keinen Sinn, selbst wenn es gehen sollte"
In diesem Video behauptet jemand er hätte eine HD3200 mit einer HD4870 über Crossfire am laufen;
Im engl. Wiki-Artikel zu Hybrid CF, findet man eine Graifk, nach der man 3 Modi betreiben kann; der Hbydrid Modus interessiert mich nicht, da könnte ja die IGP die ded. Graka sogar bremsen;
Die Frage ist: muss ich beim Umschalten zw. "Discrete" und "IGP" Mode auch den Stecker umstecken?
Gibts hierzu Erfahrungen? Ich würds direkt austesten (auch auf die Gefahr hin mir böse Treiberkomplikationen einzufangen), aber ich bin derzeit bei meinen Eltern, deshalb ist mein Desktop nicht erreichbar :)
Leider ist "PowerXpress" nur für den mobilen Markt "eingeführt"....

Im Hardwareluxx Forum hatten auch einige Leute Hoffnung...

Hier (auf das overclockers.com.au Forum darf man wohl nicht verlinken, es wäre/showthread.php?t=1059112)
hat es tatsächlich jemand zum laufen gebracht, sogar auch mit einer 4870 aber einem neueren IGP. Ergebnis: kein Performance Gewinn, was zu erwarten war. Aber evtl. geht ja das GPU über IGP ausgang ausgeben, und ansonsten GPU abschalten...
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.617
Wenn die CPU auch mehr Leistung haben soll würde ich ein Core i5 4570 nehmen, dieser hat schob einiges an Mehrleistung gegenüber zudem Phenom II X4 und sparsamer ist er natürlich auch und mit Haswell bekommst du auch SATA 6GB/s und USB 3.0.

Bis die kleinen Modelle (97xx) der HD 9xxx kommen dürfte 2-3 Monate nach der Einführung der großen HD 9xxx Karten sein denn das war bei der HD 7xxx auch so.

Wie das mit dem Hybrid Crossfire ist weiß ich leider auch nicht.

Mit einer HD 7770 braucht das System 7 Watt mehr im Idle als mit der Intel GPU, aber das hält sich ja noch im Rahmen
https://www.computerbase.de/2013-06/nvidia-geforce-gtx-760-test/9/
 

bloodfoot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
291
Sollte hier eine Richland-APU (A10-6800K) vielleicht schon reichen? Arbeiten heißt ja MS Office und bei spielen (Rollenspiele mit nur 1680x1050) sollte die HD 8670D doch ausreichen, oder? Ich habe leider keine Erfahrung mit den Anforderungen von Rollenspielen.
Vielleicht kann jemand mir Rollenspielerfahrung was dazu sagen. Effizient ist diese Lösung alle mal.
 
Top