Pc bootet nicht permanenter neustart

YazawaNico

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
2
Moin,

Ich habe folgendes Problem, das der PC in einer Endlosschleife neustartet, wenn ich ihn einschalte.
Das Bios lässt sich Problemlos öffnen und solange ich im Bios bin läuft er ohne Probleme, aber sobald
ich das Bios schließe und den PC booten will fangen die permanenten Neustarts an.
Er zeigt an das er eine automatische Reparatur startet, doch kurz darauf ca. 2-3 Sekunden startet er neu,
wieder bis zur automatischen Reparatur. Angefangen hat es gestern Abend als er während des Zockens
auf einmal ausging.

Auf dem Mainboard leuchtet die Lampe der einen Fehler beim Boot Device angibt.
Was ich bisher alles versucht habe:
  • Bios reseten (ohne Veränderung)
    • manuelles Bios update nach dem reseten (blieb auch erfolglos)
  • Im Bios geprüft ob er RAM, CPU und Festplatten alle richtig erkennt (Ja tut er)
  • Von einem Bootfähigen USB Stick zu booten (auch ohne erfolg, es blieb bei den Neustarts)
  • Altes noch funktionierendes Netzteil angeschlossen (blieb dennoch beim selben Fehler)
  • Beim Bruder Teile gegen getestet
    • Meine Festplatten, liefen alle ohne Probleme bei ihm,
      • Als wir seine bei mir angeschlossen haben das selbe Problem mit den Neustarts
    • Seinen RAM bei mir eingebaut (blieb auch beim selben)
      • Meinen RAM konnten wir nicht bei ihm testen, da sein Mainboard mein RAM nicht annimmt
    • CPU konnten wir so auch nicht abchecken wegen unterschiedlichen Sockel
Nun unsere Vermutung ist das das Mainboard kaputt ist, ich wollte dennoch bevor ich mir ein neues hole
hier erst einmal nach zusätzlichen Meinung fragen und oder nach noch anderen Möglichkeiten die ich
versuchen kann diesen Fehler zu beheben.

Technische Daten:

Mainboard: Asus E3 pro Gaming V5 Intel C232
CPU: Intel Core i5 6600K 4 x 3,50GHz So. 1151 WOF
VGA: 6GB Asus Geforce GTX 1060 Strix
RAM: 16GB G. Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15 Singel
Festplatten: 1x SSD, 3 HDD
Netzteil: 600 Watt Enermax Platimax Modular 80+ Platinum
Sowie 4 Lüfter und den Macho 90 für die CPU

Wenn ausführlichere Angaben zu den Technischen Daten gewünscht werden kann ich diese gerne nachreichen,
als Link oder kopiert.

mfg.
Dominik
 

YazawaNico

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
2
Also der wurde nicht erkannt?

Wenn nein würde ich auf RAM tippen, wenn doch tippe ich auch aufs Mainboard
Ja das Mainboard von mein Bruder hat meinen RAM nicht angenommen,
(lag aber daran das sein Mainboard pro Einzelmodul nur 8GB unterstützt, meiner aber ein 16GB Modul ist)
aber als wir seinen RAM bei mir drinnen hatten, blieb das Problem auch unverändert.

Starte mal jeweils im wechsel mit einem RAM Riegel.
Ja hatte den RAM bei meinen Slots schon durchgetauscht, mit beiden seiner 8GB und auch einzeln

mfg.
Dominik
 

Technico

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
45
Auf dem Mainboard leuchtet die Lampe der einen Fehler beim Boot Device angibt.
Was ich bisher alles versucht habe:
  • Bios reseten (ohne Veränderung)
Bios-batterie für 15 min ausbauen?
Alles auf Default geladen?
Es gibt noch eine Möglichkeit, dein Bruder soll von seinem Rechner Win 10 installieren,
dann baue die platte bei dir ein und versuch zu starten. Es führen viele Wege nach Rom.
 

Pissnagel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
455
Dual-Channel DDR4 2.133-Unterstützung für dein Bord
da wird das problem liegen. entweder das im Bios so einstellen oder neue kaufen
das bord gibt Spezifikationen vor mit denen läufts problemlos und alles andere ist Glücksache,mit grösseren kanns funktionieren aber muss nicht.Darum immer das Handbuch zur Hand nehmen. Die jedec spezifikationen sind massgebend für die Bordhersteller
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.828

Ja_Ge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
352
Top