PC fährt nicht mehr hoch / Blackscreen

Afrobert

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
243
Huhu FBler!

Problemkurzbeschreibung:

Gestern Nacht Bluescreen beim Surfen gehabt / Sound blieb hängen
-> PC ausgemacht
-> PC fährt nicht mehr hoch

Symptome:
- der Graka-Lüfter dreht auf 100% (sollte er eigentlich nur 1 Sekunde tun und danach auf ca. 20%/30% weiterlaufen)
- kein Bild, nur ein schwarzer Bildschirm
- kein Peep

Hab bereits den PC komplett auseinander und wieder zusammen gebaut.
Heute früh die Graka ausgetauscht -> selbes Problem. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob meine Austauschgraka wirklich i.O. ist. Verkokelt hat aber gestern nicht gerochen, die Teile sehn auch alle funktionstüchtig aus. BIOS wurde auch schon resettet.

Ja... mein Sys seht ihr ja in der Sig.

Irgendwelche Vorschäge?

MfG
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
B

Buhje

Gast
Servus,
denke liegt am MoBo CPU ist echt selten! Hab ich persönlich noch nicht gehabt! Und hab täglich damit zu tuhen! Würd als erstes dann das mal tauschen!!!
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
multiple Satzzeichen sieht man hier nicht gern, zudem der Post keine Neuigkeiten enthält.

MfG
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
höchsten bei Ebay gibts noch 939 Boards, die aber deutlich zu teuer sind und meist jede menge Ärger mit sich bringen.

Gab es nicht ein Board von Asrock, welches DDR1 und DDR2 Support hatte, oder irre ich mich.
Asrock Dual .... oä hieß das doch glaube ich.

Das könnte ne Lösung sein.

edit: trifft nur bei den damaligen intel cpus zu, da der memorycontroller noch in der northbridge lag.
sry. musst wohl neukauf machen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

minman

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
167
steht doch da.. piepst nicht


schonma bei ebay reingeschaut für das 939er?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Kann auch den Arbeitsspeicher zerlegt haben, probiere mal deine Module einzeln durch.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
es steht doch haarklein in der NullMethode von HisN.

Zu beginn steckt nur CPU (samt kühler) und der CPU-stromstecker aufm board, kein RAM !
Sollte es bereits hier NICHT beepen, ist das NT, das Mainboard oder die CPU im Arsch.

PS: das A8n SLI Del habe ich 3 mal zerschossen damals bei nem Ref.Takt von gerademal 230 (glaube ich) beim 4800+. Du könntest mal nach aufgeblähten Elkos oder Kondensatoren oder Schmauchspüren aufm MB suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Afrobert

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
243
jo, ich habs ja haarklein so gemacht wie im thread beschrieben ;)

NT oder Mobo oder CPU könnens bei mir sein. die frage is eben: NT oder MoBo?

nen 2t system ums NT zu testen habe ich nicht. und wie gesagt, als ichn anderes NT drangesteckt hab isses durchgebrutzelt...

das a8n-sli is wohl nich das zuverlässigste :D hab das board jetz 1-2 jahre mit kaputtem onboard sound und durchgebranntem lüfter steckplatz-chip betrieben. und der nforce4 is ja auch nich grad der kühlste.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
man könnte das NT überbrücken/kurzschließen um die funktion zu testen.
Allerdings wird man nur sehen können das es startet und "normal" läuft.
Es sei denn Du besitzt ein Spannungsmessgerät / Multimeter und kannst prüfen.

Solltest Du aber eher ängstlich oder nicht sicher sein, dann lass es !

http://www.google.de/search?q=netzteil+kurzschließen
 
Zuletzt bearbeitet:

Afrobert

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
243
Würde es reichen, die Spannung auf der 12V Schiene zu überprüfen? Das wär kein Problem, nen Multimeter müsste ich am Start haben.
Ergänzung ()

Obwohl, ich glaub ich lass das lieber, mein NT nochmal ans Board zu schmeißen, nachdem mein ales NT ja grad abgeraucht is.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
das NT alleine ohne jegliche zusätzlich ANGESTECKTE Hardware kann man testen.

Wobei ich Dir doch besser davon abrate :)
 
Top