PC fährt nicht mehr hoch (Bootschleife)

hvq

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Hallo zusammen,

Seit ca 3 Jahren besitze ich folgenden Rechner:

i5-4460 3,2ghz
gigabte geforce gtx 960 4gb windforce grafikkarte
gigabyte ga-z97-d3h mainboard
crucial 8gb ddr3-1600 arbeitsspeicher
crucial ct250bx ssd
be quiet straight power 10 400w netzteil

Er lief die ganze Zeit ohne Probleme. Seit gestern hängt er aber in einer Bootschleife fest. Wenn ich den power knopf drücke geht er für 1 Sekunde an und geht direkt wieder aus. Dann schaltet er sich wieder von selbst an. Es erscheint blaues Bild auf dem Monitor mit der Überschrift "Gigabyte Uefi Dual Bios" aber sonst steht da nix. Nach ca 5 Sekunden geht er dann wieder aus und das Ganze beginnt von vorne.

Ich hab jetzt schon Graka und SSD rausgenommen und dann wieder gestartet. Allerdings mit dem selben Ergebnis. RAM kann ich leider nicht testen da ich nur einen Riegel habe.

Ich weiß gerade echt nicht was ich machen soll. Die ganze Zeit lief der Rechner ohne irgendein Problem und jetzt geht gar nix mehr. Hab jetzt schon überlegt zu einem Fachhändler zu gehen der Reperaturen und Dignose anbietet.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
CMOS reset?
kommst in UEFI rein ohne absturz?
Läuft der CPU Lüfter?
RAM Riegel in einem anderen Slot stecken (wenn es möglich ist, lt Handbuch)
 

dRako1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
387
Steck mal deinen Rechner vom Strom und nimm die CMOS-Batterie raus für 5 Minuten.
Ansonsten RAM defekt.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
wäre es das NT sollte es mit weniger Last (ohne GPU) zumindest weiter kommen, als Boot.
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623

coconut

Ensign
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
234
Kommst du ins BIOS?
Wenn ja, könnte einfach der Bootsektor hin sein. Gibt dann einen schönen Bootloop.
War bei mir neulich auch mal der Fall. Behoben werden kann es mit einem Bootbaren Windows USB Stick / oder CD und der Reparaturoption.
 

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Hab ein Video gefunden indem es genau so passiert wie bei mir

CMOS reset?
kommst in UEFI rein ohne absturz?
Läuft der CPU Lüfter?
RAM Riegel in einem anderen Slot stecken (wenn es möglich ist, lt Handbuch)
CMOS reset hab ich gemacht, zumindest denke ich das es richtig war. Ein Jumper ist bei meinem board nicht dabei. Hab also den Rechner komplett vom Strom getrennt und mit dem Schraubendreher die beiden pins für 10sek kurzgeschlossen. Dann wieder angeschlossen aber das Problem bleibt.
ins UEFI komm ich nicht rein, da der Rechner nach 10sek direkt wieder neu startet (siehe Video).
Lüfter laufen alle.
Ram hab ich in allen slots ausprobiet, immer das selbe

Steck mal deinen Rechner vom Strom und nimm die CMOS-Batterie raus für 5 Minuten.
Ansonsten RAM defekt.
Hab ich gemacht, keine Veränderung

Könnte auch das Netzteil sein, bei dem Fehlerbild, auch wenn das hochwertig ist.
Wenn du den RAM einfach raus nimmst, ändert sich was am Verhalten?
Hab den Ram rausgenommen dann hatte ich immernoch einen Bootloop mit dem Unterschied das mir der blaue screen mit der dual bios Überschrift nicht mehr angezeigt bekommen habe. Der Monitor blieb aus.

Ram kann es wohl kaum sein.
wenn das mit der CMOS Batterie nicht geht, das Bios mit dem DualBios wiederherstellen
Komm ich nicht rein, da der Rechner ja direkt wieder neustartet (siehe Video)

Kommst du ins BIOS?
Wenn ja, könnte einfach der Bootsektor hin sein. Gibt dann einen schönen Bootloop.
War bei mir neulich auch mal der Fall. Behoben werden kann es mit einem Bootbaren Windows USB Stick / oder CD und der Reparaturoption.
Komm ich nicht rein, da der Rechner ja direkt wieder neustartet (siehe Video)
 

coconut

Ensign
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
234
Ich zitiere mal aus Antworten auf das Video:
"So here is how to fix it: Turn off computer. Hold power button to turn it on, then keep pressing it until it turns off again. Keep holding for a few more seconds. Then turn on again. Now it should restore to the original bios. For some reason, fiddling around with the hardware attached to this mobo and booting it without some of it attached messes up the BIOS quite a bit...
You will then see this....."

Schon gemacht?
 

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
OK habs gemacht, immernoch bootloop mit dem Unterschied das Monitor, Tastatur und Maus garnicht mehr anspringen beim 2. mal booten.

Ok war mein Fehler, hatte den RAM nicht drin. Hab ihn wieder reingemacht und nochmal die Methode aus den youtube comments versucht und es ist wie vorher. :(

Sollte ich vielleicht einfach mal den loop ne Stunde oder so laufen lassen und beobachten was passiert oder würde das meine SSD zerschießen?
 
Zuletzt bearbeitet:

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
Hi, schau dir mal das Video von Tuhl Teim an vielleicht hilft dir das.
 

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Hi, schau dir mal das Video von Tuhl Teim an vielleicht hilft dir das.
Das hab ich schon versucht, sowie die zig andern Methoden die man so im netz findet um das bios des Gigavyte boards zurückzusetzen. Nichts funktioniert. :(

Ja es kommt immernoch das gleiche Bild. RAM und Netzteil kann ich mir leider nirgens leihen. In meinem Freundeskreis hat mittlerweile jeder notebooks. Ich weiß echt nicht mehr weiter. 3 Jahre funktioniert der Rechner ohne einen mucks und kaum fängt das neue Jahr an soller einfach kaputt sein ohne das ich irgendetwas verändert habe. Was soll ich denn jetzt machen? Kennt jemand vielleicht einen guten Service in rlp / bawü wo man die Kiste mal durchchecken lassen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Weiß denn niemand was ich tun kann? Einfach auf gut glück ein neues mobo, ram und netzteil kaufen?
 
A

asdwetgtrhe5sre

Gast
Weiß denn niemand was ich tun kann? Einfach auf gut glück ein neues mobo, ram und netzteil kaufen?
Es wird dir am Ende nichts anderes übrig bleiben. Alles was man bei deinen Rechner checken konnte hast du getan. Entweder Austausch-Komponenten (inkl. Kabel) ausleihen oder kaufen. Wenn du deinen Rechner in eine "Werkstatt" gibst, dann wird es sicherlich nicht billig.

Versuche mal ohne Mouse und Keyboard den Rechner zu starten. Vielleicht haben die ein Ding weg. Vielleicht mal auch die Festplatten und DVDLw trennen
 

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Hat jemand vielleicht Kauftipps für ein neues Netzteil und MoBo? Hab mal nach Sockel 1150 MoBos mit H97 chipsatz geschaut und da findet man ja fast garnichts mehr.
 

coconut

Ensign
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
234
Warum denn unbedingt ein MoBo mit dem teuersten Chipsatz?
Ein simples Asus H81-Plus (rd.50€) tut es doch auch (auf aktuelles BIOS achten!). Dazu ein be quiet! Pure Power 11 400 Watt (rd.50€) und fertig.
Mehr würde ich an deiner Stelle auch nicht in ein altes System investieren.
 

hvq

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
40
Wie krieg ich denn raus ob ein nicht-H97 board denn ein bios hat das meine CPU denn unterstützt?
 
Top