PC friert ein, geht aus

bacardyyyy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
449
Hallo ich habe folgendes Problem ...
Seid einiger Zeit friert das Bild einfach ein und der Sound läuft noch ein paar sekunden weiter und beginnt dann als loop... Das passierte alles bei COD4 die Zeiten wo das passierte waren total unterschiedlich ... mal gar nicht, mal nach einer Std.
Habe dann immer nen reset gemacht und da ist der PC beim hochfahren beim WinXp Logo stehen geblieben also ganz aus und nochmal neu hochgefahren ...
Dann ging alles wieder, dann habe ich mal versucht nicht einen restart zu machen sondern in den Taskmanager zu kommen und COD.exe (die nicht mehr reagiert) zu schließen ...
Dann ging der PC wieder doch nach ner halben Std oder so fing er auch im Windowsbetrieb immer mal kurz auszusetzen ...
und als ich eben diesen Eintrag hier schreiben wollte ging er plötzlich ohne Meldung einfach aus und man konnte ihn auch nicht mehr über den powerknopf starten. ich musste erst das netzteil an und aus machen dann ging es wieder aber 5min im windowsbetrieb und er ging wieder aus ... selbe prozedur!!!
ich tippe also nach allen anzeichen auf das netzteil, oder könnte es noch etwas anderes sein ... ich werde morgen mal ein anderes einbauen und testen.
Das andere ist noch in einem PC verbaut nun meine Frage ob dieser auch mit einem anderen läuft.
mein nt hat 470W, das andere 550W sollte also laufen
das 550W ist in dem anderen aber völlig überdimensioniert.
nun die frage kann ich in den anderen pc auch ein nt mit 350W einbauen, das ich noch rumliegen habe?
PC-Daten:
CPU : P4 3,0Ghz
Speicher : 1gb Ram
GraKa : 7600 gt
sonstige : 2 brenner, soundkarte, 2 festplatten
Kann ich also das 350W nt in den anderen PC einbauen, sodass ich kein neues nt kaufen brauche?
 

sn3aker

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
246
ich tippe also nach allen anzeichen auf das netzteil, oder könnte es noch etwas anderes sein ... ich werde morgen mal ein anderes einbauen und testen.
Glaube nicht, dass es am Netzteil liegt aber einen Versuch wäre es Wert. :]
Obwohl... Vorher schau mal mit Everest oder so die Temperaturen nach könnte auch an der Überhitzung liegen, Wenn das Bild einfriert oder der Bildschirm ausgeht könnten Grafikarte und Festplatte durchaus Schuld sein bei RAM kenne ich mich leider nicht aus :/
Beim windows hochfahren stehengeblieben = Festplatten Partition/Sektor möglicherweise kaputt
Einfach ausgegangen = Überhitzung einer Hardwarekomponente
Bild beim Zocken eingefroren = Grafikartentreiber defekt am Besten den neuesten Catalyst downloaden und mal bei den Einstellungen davon von Leistung auf Performance setzten vielleicht hilft das was.
Wie gesagt RAM Sympthome müsstest du dich mal selber erkunden :/

Kann ich also das 350W nt in den anderen PC einbauen, sodass ich kein neues nt kaufen brauche?
Richtig 350 sollte reichen bei dieser Hardware.

Hoffe das hat dir etwas geholfen :>
Gruß sn3aker
 

bacardyyyy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
449
jo aber wie erklärst du mir das als er einfach ausgegangen ist, das der pc sich nicht mehr starten ließ, es passierte nix als ich auf den powerknopf gedrückt habe ...
Everesttemps hatte ich gestestet graka ging beim spielen (COD4) nicht über 80°C und CPU war auch im grünen bereich.
 

sn3aker

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
246
jo aber wie erklärst du mir das als er einfach ausgegangen ist, das der pc sich nicht mehr starten ließ, es passierte nix als ich auf den powerknopf gedrückt habe ...
Ist mir auch schonmal passiert.. bei mir kam nur vorher ein Bluescreen. Kam bei bei dir ein Bluescreen? Ganz kurz oder so?
Das Problem bei mir war der Soundtreiber oder die Soundkarte der/die abgeschmiert ist glaube ich zumindest weil beim Bluescreen mein ein ekliges geräusch aus meinem Headset kam.
Du sagst "es passierte nix als du den Powerknopf gedrückt hattest". Also ging der rechner gar nicht an? keine reaction? Kein Anzeichen von Stromzufluss in das Mainboard. Oder gingen die Lüfter wenigstens an?
Und als du ihn hochgefahren hast wollte dein Rechner ein Scandisk machen?
 

bacardyyyy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
449
die lüfter drehen wenn der pc aus geht immer noch ein wenig weiter ... das taten sie jetzt auch, es kam kein bluescreen als er ausging und auch kein ton, nix ....
das zweite mal als er ausgehen wollte kam ne festplatten überprüfung ... habe ich aber abgebrochen:(

€dit:
So ich habe nun das NT ausgetauscht, aber er geht immer noch einfach aus. die zeit kann ich nicht genau sagen!
Habe jetzt auch die Steckerleiste und das Kabel von der Steckerleiste zum Netzteil ausgetauscht ... so das da nix mehr sein kann ...
Wofür sind denn die Anzeichen noch? Kurzschluss innerhalb des PCs?
PC geht einfach, ohne Bluescrenn, aus und lässt sich nicht mehr hochfahren, gar nichts springt an ... jetzt reicht es nicht mal nur das nt aus/an zu machen ich musste die gesammte Steckerleiste aus/an machen, danach konnte ich wieder hochfahren...
Was kann ich jetzt noch testen?
Da der PC sich gar nicht mehr einschalten lässt, bzw. nix anspringt kann es doch sehr warscheinlich am MB liegen, oder? Wird das NT nicht über das MainBoard gestartet?
Die Temps im idle (auch da geht er aus):
Informationsliste Wert
Sensor Eigenschaften
Sensortyp Winbond W83627EHF/EHG, Fintek F75383S/384S (ISA A10h, SMBus 4Ch)
GPU Sensortyp Analog Devices ADT7473 (NV-I2C 2Eh)
Motherboard Name MSI MS-7280
Gehäusezutritt gefunden Ja

Temperaturen
Motherboard 34 °C (93 °F)
CPU 27 °C (81 °F)
1. CPU / 1. Kern 19 °C (66 °F)
1. CPU / 2. Kern 25 °C (77 °F)
Aux 34 °C (93 °F)
Grafikprozessor (GPU) 51 °C (124 °F)
GPU Speicher 42 °C (108 °F)
GPU Umgebung 38 °C (100 °F)
Maxtor 6Y120L0 23 °C (73 °F)
SAMSUNG HD501LJ 25 °C (77 °F)

Kühllüfter
Grafikprozessor (GPU) 524 RPM (37%)

Spannungswerte
CPU Core 1.27 V
+3.3 V 3.31 V
+5 V 5.12 V
+12 V 12.16 V
+5 V Bereitschaftsmodus 4.99 V
VBAT Batterie 3.28 V
GPU Vcc 3.32 V
 
Zuletzt bearbeitet:

sn3aker

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
246
Tut mir leid fällt mir auch nix mehr zu ein :(
EDIT:
Aber warte CPU 81°?? Dazu noch ein AMD .. hmm meiner Erfahrung nach sind AMD's zwischen 50° und 65° heiß und Intel's 60° und 80° hier ein Link zu CPU Temperaturen Und hier noch ein Link zu speziell AMD Prozessoren und ihre Temeperaturen. Hier steht auch ne Menge drin über die Kühlung die benötigt wird falls es an der Temeperatur liegt was ich aber langsam glaube, weil 81° ist schon fast an der Grenze und die Grenze ist 90° und die sympthome stimmen darauf überein also bevor du ein neues Mainboard holst versch die temperaturen runter zu machen oder besser noch meine Vermutung zu bestätigen durch googeln und neue Wärmeleitpaste auf die CPU.
Und check vielleicht noch die anderen Temperaturen ab, ob die normal sind denn deine Festplatten erscheinen mir auch ganz schön heiß.
Schade das kein erfahrener Nutzer hier in diesen Thread reinschaut der könnte dir bestimmt weiter helfen :/
EDIT:
Mir fällt noch was ein mein Kumpel hat die gleiche CPU und die ist um die 50 bis 60° heiß allerdings noch ziemlich neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top