PC friert regelmäßig ein, Ton läuft weiter

DavZo

Newbie
Registriert
Sep. 2019
Beiträge
7
Hallo Computer-Base-Community,

ich brauche eure Hilfe, da mein PC nun schon seit längerer Zeit regelmäßig einfriert.
Meistens passiert das beim Spielen (Destiny2, Battlefield, CSGO usw.) nach ungefähr 30-minütiger Laufzeit (selten auch bereits nach 5-10 Minuten), jedoch tritt es manchmal auch im normalen Windows Betrieb und neulich sogar im BIOS Menü auf.
Dabei frieren beide Bildschirm plötzlich ein und blockieren meine Maus und Tastatur (LEDs leuchten aber immer noch), jedoch läuft der Ton wie gewohnt weiter (Spielsounds, Discord usw. laufen weiter).
Übrig bleibt mir letzten Endes nur das Betätigen des Powerknopfes um meinen PC auszuschalten.
Sobald ich den PC wieder starten will, hört man zwar, dass die Lüfter angehen, jedoch gibt er kein Bild aus und die LEDs an der Tastatur und an der Maus bleiben aus. Das Problem löse ich, indem ich ihn wieder mit dem Powerknopf herunterfahre, etwas warte und es dann erneut versuche. In den meisten Fällen klappt es nach dem ersten mal, ab und zu muss ich dies jedoch öfters machen, damit ich meinen PC anbekomme.

Hardware-Übersicht:
-Windows 10 ‎(X64)‎ 1903
-Intel Core i5 6400 Geschwindigkeit 2.70 GHz
-ASRock Z170 Pro4
-16 GB als total Speicher Modell: DDR4 zu 1.07 GHz (2* Riegel Corsair von 8 GB)
-NVIDIA GeForce GTX 970
-Festplatte WDCWD10EZEX-00BN5A0 von 931.51 GB SATA III
-SSD CT250BX100SSD1 von 232.89 GB SATA III
-Intel Corporation Ethernet Connection (2) I219-V
-Intel Corporation 100 Series/C230 Series Chipset Family HD Audio Controller
NVIDIA Corporation GM204 High Definition Audio Controller

genaue Übersicht: https://www.driverscloud.com/de/konfiguration/60251538-1/zusammenfassung


Vielen Dank im Voraus
Grüße
 
Ich vermute mal das die GPU der Grafikkarte am sterben ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
hört sich nach grtafiktreiber problem an versuch mal einen älteren treiber zu installieren.. aber vorher den alten mit ddu sauber deinstallieren
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
Rumguffeln schrieb:
hört sich nach grtafiktreiber problem an versuch mal einen älteren treiber zu installieren.. aber vorher den alten mit ddu sauber deinstallieren

Da es auch im BIOS passiert glaub ich nicht daran der es der Treiber ist.
 
DavZo schrieb:
Das Problem löse ich, indem ich ihn wieder mit dem Powerknopf herunterfahre, etwas warte und es dann erneut versuche. In den meisten Fällen klappt es nach dem ersten mal, ab und zu muss ich dies jedoch öfters machen, damit ich meinen PC anbekomme.
Das spräche für ein defektes Netzteil. Hast du ein anderes Netzteil zum Ausprobieren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
Rumguffeln schrieb:
hört sich nach grtafiktreiber problem an versuch mal einen älteren treiber zu installieren.. aber vorher den alten mit ddu sauber deinstallieren
Probiere es gleich mal aus
 
Da stirbt deine GPU, ist bei mir exakt dasselbe gewesen.
Bildfreeze und Ton lief weiter. Nach ein paar Minuten reagiert aber der PC nicht mehr und es treten vereinzelt Bildartefakte in Form von kurzen Bildverzerrungen auf (Ton läuft nach wie vor weiter).

Hinzu kommen noch vereinzelt Black/Bluescreens beim Booten (fortgeschritten), bis es am Ende nicht mal mehr für ein Bild reicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
alxa schrieb:
Das spräche für ein defektes Netzteil. Hast du ein anderes Netzteil zum Ausprobieren?
Momentan nicht, würde mir aber ein neues besorgen. Muss es das gleiche sein oder kann es ein anderes sein, falls ja, könntest du mir eins empfehlen?
Ergänzung ()

Xippe schrieb:
Da stirbt deine GPU, ist bei mir exakt dasselbe gewesen.
Bildfreeze und Ton lief weiter. Nach ein paar Minuten reagiert aber der PC nicht mehr und es treten vereinzelt Bildartefakte in Form von kurzen Bildverzerrungen auf (Ton läuft nach wie vor weiter).

Hinzu kommen noch vereinzelt Black/Bluescreens beim Booten (fortgeschritten), bis es am Ende nicht mal mehr für ein Bild reicht.
Hätte zu Hause eine "6GB Gainward GeForce GTX 1060 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)" mit der ich es probieren könnte. Kann ich die problemlos in mein System einbauen und testen ob es an der Graka lag?
 
Zuletzt bearbeitet:
DavZo schrieb:
Hätte zu Hause eine "6GB Gainward GeForce GTX 1060 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)" mit der ich es probieren könnte. Kann ich die problemlos in mein System einbauen und testen ob es an der Graka lag?

Klar könntest du das, zuvor aber die Treiber deiner GTX 970 sauber deinstallieren.

Nach dem Einbau der GTX 1060 die aktuellsten Treiber direkt von Nvidia downloaden & installieren und dann geht's direkt nach dem Neustart des PCs an Zocken bzw. Erproben.

Und nebenbei: Es könnte so einiges für das Fehlverhalten deines PCs verantwortlich sein, aber jetzt erst einmal ein Schritt nach dem anderen.

Angenommen es würde wirklich am Netzteil liegen, was zuvor natürlich bestätigt werden sollte, dann wäre das Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 das Netzteil deiner Wahl. Hier eine Testberichtfazit seitens ComputerBase dazu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
Klaro, sollte Sie nicht sofort treiberseitig aktiviert werden müsstest du noch uU den Treiber aktualisieren.

@Bernd/das\Brot man muss nicht zwangsweise den Treiber deinstallieren, das geht auch ohne.
 
Xippe schrieb:
man muss nicht zwangsweise den Treiber deinstallieren, das geht auch ohne.

Um jegliche Probleme vorzubeugen wird das nun mal so gemacht, es gibt schließlich einen guten Grund weshalb dies bei uns in der IT-Abteilung - auf der Arbeit - Vorschrift ist. Wir haben da schon so einiges miterlebt und können die Vorgehensweise nur bejahen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
für mich hört sich das nach einem defekten Mainboard an. Stirbt ein bestimmter IC dann kommt es genau zu diesem Fehler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
Habe nun den Grafiktreiber im abgesicherten Modus sauber deinstalliert und danach wieder neu installiert. Nach etwa 25 Minuten ist mein Bildschirm wieder eingefroren, Ton läuft aber weiterhin wie gewohnt weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
DavZo schrieb:
Habe nun den Grafiktreiber im abgesicherten Modus sauber deinstalliert und danach wieder neu installiert.

Einwandfrei!

DavZo schrieb:
Nach etwa 25 Minuten ist mein Bildschirm wieder eingefroren, Ton läuft aber weiterhin wie gewohnt.

Wärst bei mir auf der Arbeit, dann könnten wir Schritt für Schritt jede Komponente durchgehen und genaustens prüfen.

Nun denn, nach einem defekten Netzteil hört sich das für mich nicht unbedingt an, schließlich benötigt die GTX1060 entsprechend weniger Energie wie die GTX970.

Wenn du es dennoch ausprobieren möchtest, dann wäre ein geeignetes zweites Netzteil nun nicht schlecht.

Nebenbei: Wir hatten auch schon mal solch ähnliche Probleme, nur wurde da eben nicht am PC gespielt sondern gerendert und nebenbei Musik gehört. In einigen dieser Fälle war ein Arbeitsspeicher-Riegel defekt, aber wie bereits gesagt, es kann vieles sein.

Ich hoffe noch auf weitere Kommentare von CB-Usern, evtl. könnte da die zündende Lösung dabei sein, naja, Ferndiagnose ist halt immer so nen Ding.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bernd/das\Brot schrieb:
Einwandfrei!



Wärst bei mir auf der Arbeit, dann könnten wir Schritt für Schritt jede Komponente durchgehen und genaustens prüfen.

Nun denn, nach einem defekten Netzteil hört sich das für mich nicht unbedingt an, schließlich benötigt die GTX1060 entsprechend weniger Energie wie die GTX970.

Wenn du es dennoch ausprobieren möchtest, dann wäre ein geeignetes zweites Netzteil nun nicht schlecht.

Nebenbei: Wir hatten auch schon mal solch ähnliche Probleme, nur wurde da eben nicht am PC gespielt sondern gerendert und nebenbei Musik gehört. In einigen dieser Fälle war ein Arbeitsspeicher-Riegel defekt, aber wie bereits gesagt, es kann vieles sein.

Ich hoffe noch auf weitere Kommentare von CB-Usern, evtl. könnte da die zündende Lösung dabei sein, naja, Ferndiagnose ist halt immer so nen Ding.
Ich würde nun die andere Graka ohne ein neues Netzteil ausprobieren, meinst du, dass das in Ordnung geht? Ansonsten könnte ich vorher noch den Arbeitsspeicher-Riegel überprüfen.
 
DavZo schrieb:
Ich würde nun die andere Graka ohne ein neues Netzteil ausprobieren.

Im selben PC? Ich denke mal das dies keinen Unterschied macht. Die GTX1060 wurde ja höchstwahrscheinlich aus einem anderweitigen PC ausgebaut der einwandfrei läuft, da könntest in der Tat deine GTX970 testen um dir sicher zu sein das die sie nicht die Ursache des Problems ist.

Aber wie bereits gesagt, wenn bei beiden Grafikkarten dasselbe Problem im selben PC erscheint, dann gehe ich vorerst davon aus, das die Grafikkarten sehr wahrscheinlich nicht die Problemverursacher sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DavZo
Bernd/das\Brot schrieb:
Im selben PC? Ich denke mal das dies keinen Unterschied macht. Die GTX1060 wurde ja höchstwahrscheinlich aus einem anderweitigen PC ausgebaut der einwandfrei läuft, da könntest in der Tat deine GTX970 testen um dir sicher zu sein das die sie nicht die Ursache des Problems ist.
Könnte meine GTX970 in dem unten angehängtem PC einbauen, das würde auch ohne weitere Probleme gehen, oder?
 

Anhänge

  • SAVE_20191022_161359.jpg
    SAVE_20191022_161359.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 316
Zuletzt bearbeitet:
Stullen Andi schrieb:
für mich hört sich das nach einem defekten Mainboard an. Stirbt ein bestimmter IC dann kommt es genau zu diesem Fehler.
Wie könnte ich das am besten überprüfen?
 
Zurück
Oben