PC für Videobearbeitung zusammenstellen 1300-1500€

johnwayne007

Newbie
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1
Hey Leute,

ich bin im Videobereich tätig und wollte mir jetzt einen PC zusammenstellen.

Beruflich produziere hauptsächlich ich professionelle Imagefilme und Musikvideos. Geschnitten und bearbeitet wird das ganze bei Adobe Premiere und After Effects Als Preisrahmen habe ich mir 1300-1500€ vorgestellt. Es kommt der öfteren vor dass ich auch 2.5k Clips schneide und bearbeite, erwarte aber nicht das es bei der Auflösung mit voller Anzeige 100% flüssig läuft, allerdings sollte das bearbeiten bei Full HD ohne ruckeln laufen und hacken, da ständiges Rendern sehr aufhält.

Nun zu meiner Einkaufsliste:

-Intel® Core™ i74790K, Prozessor
-MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, Grafikkarte
-Fractal Design Define R5 Black, TowerGehäuse
-MSI Z97 PC Mate, Mainboard
-Corsair CS550M 550W, Netzteil
-Crucial DIMM 16 GB DDR31600Kit, Arbeitsspeicher
-Western Digital WD10EZEX 1 TB, Festplatte
-Samsung MZ75E120B 120 GB, Solid State Drive
-Corsair Hydro Series H60
-Windows 10

Kostenpunkt z.Z. ca. 1400€

Zu den Festplatten: Habe vor die SSD nur für die Programminstallation zu nutzen und die HDD als vorübergehenden Speicher alles andere wird auf Externen Festplatten gesichert wenn die Projekte abgeschlossen sind.

Ich hoffe Ihr könnt mir das weiter helfen, da ich nicht wirklich den Plan vom selber Zusammenstellen habe.

Danke schon mal im vorraus

Lieben Gruß
johnwayne007 :)
 

Acemonty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
303
Ansich sieht das Ganze ganz gut aus. Eventuell 32gb einplanen. Ich selbst arbeite auch mit PPPro und AE und die 16GB werden manchmal schon eng.

Es geht jetzt nicht ganz hervor, wo denn nun Footage usw. gespeichert werden. Hierfür würde ich IMMER eine SSD empfehlen. Das macht alles deutlich angenehmer und performanter.

Zwischenrendern bei vielen Effekten verhinderst du übrigens am ehesten mit einer noch schnelleren GPU.
Aber ich selbst hab sogar eine 980ti. Bei vielen Effekten und Spuren, läuft auch hier bei Einstellung 100% niemals alles flüssig in Echtzeit. 1/2 kann ich mich aber nicht beklagen. Wie das nun bei einer 970 aussieht, weiss ich leider nicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.765
Die gpu kannst du weglassen hast eine igpu die zum Rednern sehr gut ist. Größere SSD mind.250gb. Die wasserkühlung lässt du weg und tust dafur einen Macho Rev.B rein. Hier wäre aber auch die Überlegung auf ein 2011 System zusetzen, da du mehr Kerne hast
 
Zuletzt bearbeitet:

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.377
sieht ok aus.
nur... du machst das gewerblich?
kannst du dir Ausfallzeiten leisten wenn er eine Macke hat?
es scheint ja so dass du dich dann selbst um deinen rechner kümmerst. soweit so schön, im Fall der Fälle wartest du aber auch 1-2 Tage bis du ein Ersatzteil hast. von der Zeit die für die Fehlersuche drauf geht ganz zu schweigen.
d.h. für den gewerblichen Einsatz solltest du m.M.n. dann doch über eine professionelle Workstation mit entsprechenden 24/h Vor Ort Service Verträgen nachdenken. auch wenn das für das Budget natürlich dann schlecht aussieht.
Aber da solltest du nochmal grundsätzlich drüber nachdenken
z.b.
http://geizhals.de/dell-precision-t1700-mt-workstation-1700-9851-a1214671.html?hloc=de
nominell natürlich nichts so stark wie was selbst zusammen gestelltes und Vor Ort Service müsste man noch dazu bestellen. aber für den Gewerblichen einsatz sollte man das zumindest in Erwägung ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan-F

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
218
Hallo,

ein stärkeres Netzteil wäre zu empfehlen,
mehr Arbeitsspeicher ist kein Nachteil, jedoch nicht wirklich notwendig.
eine SSD für das System und Programme (mind. 256GB, empfohlen gleich 500GB),
Eine SSD für die Videodateien (Rohmaterial) mit 256GB
Eine SSD für Render und auslagerungsdateien mit 256GB - ich habe das so, wenn die dann schnell kaputt ist, dann kommt eben eine neue,
Die Filmausgabe habe ich noch auf eine SATAIII HDD 2TB.

Also mit den SSD Platten läuft das schon recht ordentlich. Bei mir kommt jetzt noch eine SSD für die Ausgabe, dann bin ich bei der Bearbeitung voll auf SSD.

PS: Habe für einen Freund letzte Woche einen PC auch so aufgerüstet, für die SATA3 Platten habe ich zusätzlich einen Kontroller eingebaut, das das MCB nicht so viele SATA3 Anschlüsse hatte.
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
x99board 4*8gb ddr4 intel 5820k 1tb SSD (evtl. gar NVME oder PCIe)
(allein die Bandbreite vom ram^^)

für openCL könntest auch ne AMD 390 8GB nehmen … evtl besser als ne 970

und dann ein 500-600W bequiet cm 10 oder ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top