PC ging einfach aus, und nicht mehr an rührt sich nichts!

audi

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
Hi,

mein Freund hat en celeron processor in seinem PC
er erzählte mir, er hätte einige stunden hintereinander Warcraft gespielt.
Plötzlich ging er aus und wenn man den Ein/Aus schalter drückt passiert nix.

Jetzt sind meine Fragen:

Wie kann ich prüfen ob das Netzteil Strom abgibt bzw. funktioniert?
Ich habe so einen Stromprüfer z.B für steckdosen kann ich damit an so einen stecker gehen?


2. Wie kann man erkennen ob ein Prozessor durchgebrannt ist?
WIrd der dann braun oder sieht man da nix?


Vielen Dank auch noch im voraus!


Euer Audi
 

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.419
1. Vielleicht mal mit anderen Restkomponenten Testen?
Lüfter ect. anschließen, falls dass NT noch Strom liefert dürften die eigentlich Anspringen.

2. Ja, kann zwar sein aber wenn der Prozessor durchgebrannt währe dann würde man dass Vermutlich sehen.
Aber wahrscheinlich auch Riechen ;-)

Kannst ihn ja mal fragen was er so für Temperaturen hatte?
Normal halten die Celerons schon was aus.
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
Danke!

die Lüfter können aber doch nur anspringen wenn man den Hauzptschalter betätigt, oder?
Und wenn das Mainboard kaputt ist?
Ich weiß nicht genau wei ich das feststellen soll!
 

T$cheche

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
653
Ich hatte auch schon 2x das problem bei mir war immer die graka durch-
gebrannt allerdings ohne was zu ocen eben ATI.
 

Erazor_XP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
67
Hmm, ich tippe da mal auf ein defektes netzteil. Wenn der Prozi durchbrennt (was eigentlich sehr selten ist) laufen die Lüfter und die Festplatte(n) trotzdem an, es tut sich nur sonst nix.
Wenn aber beim einschalten rein garnichts passiert, kann man davon ausgehen, dass das Netzteil hinüber ist und keinen Strom mehr liefert. Da würde ich jetzt beim fehlerquellen suchen als erstes ansetzen und es mal in einem anderen Pc einbauen, bzw ein anderes, (funktionsfähiges) Netzteil an den PC anschließen.

Ciao,
erazorXP
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
ok danke werde ich morgen zuerst das Netzteil prüfen!




Audi

----------

kann ich denn jetzt einfach so einen STromprüfer dranhalten?

Aber wo? Da sind doch immer so 5Pins dran!!


Gruß


audi

Doppelpost zusammengeführt! Bitte "Edit"-Funktion verwenden!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
tschuldigung für den doppelpost, abr es ist dringend; gehe gleich zu meinem bekannten wegen dem PC
Kann ich denn jetzt meinen STromprüfer ins Netzteil stecken?



Danke!!!!!!!!!


Gruß

audi
 

Op0s!T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
versuch lieber das NT von deinem bekannten eizubauen. die umstände sind nicht
sonderlich groß und wenn der rechner dann startet dann weist du dass es am NT gelegen
hat. also lieber so ausprobieren denn so kann auf jeden fall nix passieren;)

Op0s!T

PS: was hast du denn genau für nen stomprüfer?
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
so nen einfachen, mit zwei Teilen an einem Kabel .
Den einen steckt man in Plus und den anderen in minus!
Nicht so einen Schraubenziher oder so, aber auch kein Messgerät wie Volt oder Amperemeter

Gruß

audi
 

Erazor_XP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
67
das ist nicht soo einfach beim netzteil den strom zu prüfen. Du müsstest dann schon am ATX-Stecker pin 14 (meist grün;remote_on oder ähnlich) und masse überbrücken, damit das netzteil sich überhaupt anschaltet. Das geht aber NUR mit Wiederstand im 5V-Kreis, also bei den 4pin-steckern ne glühlampe oder so an rot und schwarz anschließen, sonst raucht dein netzteil (falls es überhaupt noch tut) ganz schnell ab. Dann müsstest du um ne verlässliche prüfung zu machen jeden stecker überprüfen in jedem Stromkreis, also immer schön +3,3V mit Masse, +5V mit Masse +12V mit Masse, -5V mit bla bla bla und so weiter. Ist doch alles ziemlich aufwändig!

Probier es einfach wie schon erwähnt mit einem funktionstüpchtigen, für deinen PC ausreichend leistungsstarken Nezteil und du wirst sehen ob es daran lag! geht vieeel schneller!
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
hi,

ich habe jetzt das Netzt. und die Graka mitgenommen!

Beides funktioniert!
Ich hatte bei dem seinem PC nur gemerkt, dass manchmal wenn ich den PC versuchte einzuschalten, dann drehte nur 1 sekunde der CPUKühler an.
Sonst ging nichts an!
Morgen bringt der mir mal die Festpl. vorbei.

Wisst ihr noch wodran es liegen kann?

ER sagte als das passiert ist hätte es auch ein bisschen verbrannt gestunken!
Am Prozessor kann man nichts ungewöhnliches erkennen!

Bitte helft mir!



Gruß´


audi
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
Also Festplatte funktioniert auch einwandfrei!
Das komische ist ja, dass der Lüfter auf dem CPU-Kühler manchmal ganz kurz andreht: zu hören ist aber nichts!

Bleibt noch Mainboard, Prozessor, oder Arbeitsspeicher.
Ich habe den computer jetzt hier, was kann ich noch machen um genau rauszufinden was es ist?


Bitte postet noch mal!


Ich weis nicht, wie ich euch danken soll!



Gruß

audi
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Schau dir mal das Motherboard genau an, vielleicht ist ein Elkos aufgeplatzt... (die runden hohen dinger auf dem Bild)
 

audi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
Also da ist ein so ein ELko glaub ich heißen die dinger, oder(?), dessen Decke ist ganz leicht nach oben gewölbt.
Sonst alles OK!

Also ist wahrscheinlich das Mainboard defekt, oder?


RAM hab ich rausgenommen und alles .
Ich denke ist das MB.



Audi
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Also so wie sie auf dem Bild sind ist es in Ordnung. Ist eine deiner Elkos leicht geöffnet, oder ist etwas ausgetreten?
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
hmm... ich würd trotzdem auf das Mainboard tippen. Wenn du die möglichkeit hast dann teste mal ein anderes mit deinen Komponenten. Aber ich bin mir zu 90% sicher das es am MB liegt. Den gleiche Fehler hatte ich auch schonmal (lüfter dreht sich nur kurz und dann nichts) --> MB defekt!
 
Top