PC rebooted ständig ohne ersichtlichen Grund

.symN

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
111
Moin zusammen,

Ich hab seit längerem das Problem das mein Rechner sich manchmal ohne wirklich ersichtlichen Grund neustartet. Manchmal noch beim hochfahren, manchmal einfach nur in Windows beim surfen, manchmal während des zocken... komplett zufällig.

Dies hat nun letztens dazu geführt das Systemdateien beschädigt wurden und ich mein Rechner neu aufsetzen musste. Hierbei hab ich zum ersten mal Bluescreen MEMORY_MANAGEMENT bekommen, was im vorher nie der Fall war und nach dem neu Aufsetzen auch nie wieder vorkam.

Was ich bereits probiert hab:
  • Windows 10 neuinstallieren
  • Neusten Treiber installiert
  • BIOS Update
  • System Memory Diagnostics
  • Memtest86
  • Automatic restart option deaktiviert
  • Power Options zu High Performance
  • USB Geräte abziehen

Ebenfalls hab ich verschiedene Stresstest laufen lassen in der Hoffnung dass ich bei einem bestimmten den Reboot dauerhaft erzeugen kann und somit weiss welcher Teil meiner Hardware es ist - leider ohne Erfolg.

Genutzte Tools:
  • FurMark
  • Video Memory stress Test
  • Prime95

Mir gehen langsam die Ideen aus und derzeit hab ich nicht die Hardware hier um Parts auszutauschen und ne Woche lang zu testen ob es wieder passiert. Irgendwer eine Idee wie ich mehr Licht ins Dunkel bringen kann?

Mein System:
  • AMD Ryzen 7 2700X @ 4,1GHz
  • ASUS ROG STRIX B350-F Gaming
  • G.Skill Flare X 16GB DDR4-3200MHz CL14
  • MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G
  • 850 EVO SSD 1TB (SATA III, 6GB/s, M.2)
  • Seasonic SS-520GB F3 80Plus Bronze 520W
  • BenQ xl2411z
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.968
Was steht den so in den Windowslog (Ereignisanzeige) darüber?
 

BFF

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
10.392
Wenn Du anfaengst Komponenten auszutauschen, fang bei dem NT an.

Was sagt der Zuverlaessigkeitsverlauf oder das Ereignisprotokoll?

BFF
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.019
Memory Management könnte instabiles RAM OC bedeuten, ich vermute aber das dein grundlegendes Problem das alte Netzteil ist.
Durch Alterung wäre es im Rahmen des Möglichen, das zu wenig Saft an die SoC VRM geht, die sind für den RAM zuständig.

Das Netzteil ist seit fast 10 Jahren auf dem Markt und arbeitet noch nach ATX 2.2.
 

yxcvb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.010
Du solltest zuerst einmal deine Übertaktung rausnehmen, dann den RAM bei Standard-Takt 2133Mhz testen.
 

Surfwurm

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
561
Ich würde auch auf das Netzteil tippen da die anderen Komponenten soweit okay sind .
 

.symN

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
111
Was steht den so in den Windowslog (Ereignisanzeige) darüber?
Event Viewer: https://drive.google.com/file/d/1OVEbq_VajFiYI1B9YENtZUP5amB-xO3A/view?usp=sharing

Wenn Du anfaengst Komponenten auszutauschen, fang bei dem NT an.

Was sagt der Zuverlaessigkeitsverlauf oder das Ereignisprotokoll?

BFF
Reliability Monitor: https://drive.google.com/file/d/13YVNNkztWtnx9ulMBaSC2q6uiCjq7_aU/view?usp=sharing

Du solltest zuerst einmal deine Übertaktung rausnehmen, dann den RAM bei Standard-Takt 2133Mhz testen.
Sorry das war noch ne alte Info. Derzeit ist nichts mehr in meinem System OC'ed.

Zusätzlich habe ich mal noch hwmonitor laufen und loggen lassen bis mein System mal wieder gerebooted hat. Evtl. hilft es ja irgendwie... hab leider nicht genug Plan von der ganzen Sache.

hwmonitor: https://docs.google.com/spreadsheets/d/17K6WZNNfPyDJalrosj1IEpL227qDDQelocAq6QcKVlg/edit?usp=sharing
 

BFF

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
10.392
Und unsereiner soll jetzt von JWD die Bilder laden und irgendwas sehen?
Die Informationen sind erst nach Anklicken in den entsprechenden Meldungen sichtbar.

Schon NT getauscht?

BFF
 

.symN

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
111
Und unsereiner soll jetzt von JWD die Bilder laden und irgendwas sehen?
Die Informationen sind erst nach Anklicken in den entsprechenden Meldungen sichtbar.

Schon NT getauscht?
Sorry aber in den Critical Meldung steht auch nicht mehr als das was du unten sehen kannst auf dem einen Bild. Kein Plan wo ich da mehr Infos herbekommen soll. :(

Neues NT wird heute Abend bestellt, wollte noch abwarten ob irgendwer aus den Daten oben ne Schlussfolgerung ziehen kann. Derzeit liebäugle ich mit dem be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 da ich in naher Zukunft auf nen R9 und ne RTX umsteigen wollte.

Falls irgendwer eine andere NT Empfehlung hat, gerne her damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

.symN

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
111
würde mal lieber Richtung Monitor schauen, der SyncMaster PX2370 ist nen 10€ teil ....
Sorry hätte nicht die Daten aus meiner Signatur so einfach übernehmen sollen. Main ist mitlerweile nen benq xl2411z.
Ergänzung ()

Das SP 11 ist gut, gibt aber auch andere gleichwertige Alternativen, Seasonic Focus Plus zB oder die RMx Serie von Corsair.
Danke dir, hab nun das Corsair RM650x bestellt.
 
Top