PC rebootet nach genau 11 Stunden

Spidy667

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
34
Hallo zusammen.
Mir ist ja schon viel untergekommen in Sachen PC, aber das bisher noch nicht.
Seit ich meinen neuen PC zusammengebaut hab, WinXP mit SP2 wie immer drauf installiert hab, das ganze mit allen richtigen Treibern versehen hab, verhält der sich sehr merkwürdig.

Hier mal die Komponenten
A64 X2 4800+
1GB Corsair
MSI 7900GTO
SB Live 5.1
ASUS A8N-SLI Premium

Mir ist das direkt nach dem Zusammenbau erst nicht aufgefallen, da damals der Rechner nicht so lange am Stück gelaufen ist.
Aber in letzter Zeit lasse ich ihn öfters mal länger an, da tritt das Problem auf.
Immer genau 11h nachdem ich den Powerknopf gedrückt hab, macht der PC einen Reset, als würde ich auf den Reset Knopf am Gehäuse drücken, wie aus heiterem Himmel, egal was ich gerade mache, ob Spielen, ob Surfen, Brief schreiben, vollkommen egal.
Bildschirm wird schwarz, das Biep vom Board beim Booten und er fährt ohne Mucken wieder hoch.
Windows Neuinstallation behebt das ganze auch nicht.

Nicht, dass mich das jetzt furchtbar stören würde, da er selten so lange am Stück läuft, aber nervig isses doch, falls es mal passiert.

Weiss jemand Rat und hat vielleicht mit den Komponenten schonmal Probleme gehabt? Ich denke, es könnte am Netzteil liegen. Habe da momentan leider keins zum wechseln verfügbar...

Falls Ihr andere Anregungen habt, die ich mal probieren könnte, wäre ich Euch sehr verbunden.

Danke.

Gruß,
Dennis
 

.mojo

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
13.016
hmm, strange....

Schalt vielleicht mal das Powermanagement aus... Denke aber eher, dass das en Hardwareproblem is.
Oder mach mal BIOS Update... Vielleicht hilfts ja... ka
 

Spidy667

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
34
Bios hab ich das neuste, Powermanagement hilft nichts, Spybot, Adaware, AVG, Free AV finden alle nix :(
 

Alfredo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.933
Guck in die geplanten Tasks, vielleicht steht dort sogar ein Shutdown nach 11 Stunden?!
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Könnte eine BIOS-Einstellung sein, aber auch etwas rund um den Taskplaner, gibt aber auch Programme die zeitgesteuerte Dinge völlig autark regeln, mit einem eigenen Taskplaner. Also mal in sämtliche Autostart Mechanismen reinsehen (z.B. mit autoruns von Sysinternals.com).
 

Spidy667

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
34
In den geplanten Tasks steht nichts.
Mit autoruns hab ich mal die Dinger angesehen, die da drin stehen, von den meisten hab ich noch nie was gehört, aber mit den Erklärungen zufolge, die dahinter stehen konnte ich nichts "ungewöhnliches" feststellen, was dazu führen könnte, dass er sich einfach ausschaltet.
Wenn ich es mir recht überlege, kanns ja fast nur ein Hardware Problem sein, wenn Windows einen Reboot "in Auftrag geben würde", wäre es doch ein Softreboot, als würde man "neu starten" machen und kein Hard Reboot per Resetknopf.... Muss ich wohl doch mal das dumme Netzteil wechseln.
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
ein hardware problem und nach immer genau 11 stunden? auch eher suspect
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Evtl. findet man im Ereignisprotokoll einen Hinweis auf die Ursache!
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Arbeite am besten mal mit einer Linux Live-CD.
Kannst ja Abends den PC anschalten und am nächsten Tag die letzte Stunde damit arbeiten.
Wenns dann nichtmehr passiert liegts eindeutig an der Software, wenn doch ist es ja klar :)
Woher weisst du, dass es genau 11 Stunden sind?
David
 

Spidy667

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
34
Im Ereignisprotokoll steht leider nichts in der Zeit der "Abstürze".

@davidbaumann
Linux, oh Graus oh Graus, da lass ich glaub Windows eher alle 30 min abstürzen, als mit Linux zu arbeiten :D Mal sehen, ne Möglichkeit wäre das auf jeden Fall, das mal zu probieren.

Ich weiss es daher genau, da ich ne zeitlang den PC immer um 7.30Uhr rum angeschaltet hab und er Abends immer zur selben Zeit abgestürzt ist, dann hab ich mir nach dem 2. Mal die Uhrzeit mal genau notiert, da es mir doch seltsam vor kam und daher weiss ichs mit den 11h... Heute müsste er um 23.12Uhr seinen Dienst für kurze Zeit quittieren, ich warte gespannt :D
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.198
ein hardware problem und nach immer genau 11 stunden? auch eher suspect
Exotisch. Aber nicht unmöglich. Boote den Rechner mal mit einer simplen Dos-Startdiskette oder dem vorgeschlagenen Linux. Dann kannst du das schonmal ausklammern. Oder auch nicht.
Vielleicht ist es eine "exklusive" Version des PCI-Express Spannungsbugs des KN9. Diese Board (bestimmte Revision) krepiert mehr oder weniger pünktlich nach 10 min. Laufzeit.
 

Spidy667

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
34
Hallo.
War eine Weile ohne Internet, daher die späte Antwort.

@davidbaumann: War doch nicht so gemeint :D Der eine benutzt dies gern, der andere jenes...

Hab jetzt allerdings mal ne Fehlermeldung bekommen, nachdem ich bemerkt habe, dass man das Erscheinen der Bluescreens in WinXP auch deaktivieren kann, bzw es standardmässig scheinbar deaktiviert ist :D



So sieht das ganze aus.
 
Top