PC startet nicht mit GTX 1080 Ti

delefinchen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
77
Servus aus Graz,
seit 5 Jahren hab ich mehrere Grafikkartenupgrades auf meinem PC (P8Z77-VDeluxe mainboard) durchgeführt- Angefangen von GTX 570 über GTX 780, zuletzt GTX 980ti. Das System lief prima im OC mit 4,4 Ghz bislang ( Sandy bridge i2700k) Netzteil 750.
Nun wollte ich wieder upgraden auf eine GTX 1080 ti. Schluß mit lustig- der PC macht keinen Piepser, kommt nicht mal auf die Bios Ebene.
Die Karte wurde anderweitig getestet. Bei mir läuft sie nicht. die GTX 980 ti aber klaglos.
Ich mag nicht glauben, was ich zu diesem Problem im Internet alles zu lesen bekam. Bios update sei erforderlich.(meines stammt aus 2012 Nr. 1015 und die letzte Version aus 2013 soll das Problem nun lösen?). Bitte höflich um Expertenmeinung dazu.Bevor ich mir das Risiko eines updates im Bios antue, verbleib ich bei meiner GTX 980 ti.
Mit Dank und Gruß
Willi
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
Netzteil 750? 750W? Model? Alter?

also die ganzen anderen Karten liefen mit dem NT, und die 980Ti auch. NUR die 1080Ti nicht?
aber woanders läuft die 1080Ti...?

Netzteil würd ich mal behaupten.

EDIT:
achso das BIOS Update solltest du vorher drauf schmeißen
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.177
Bevor ich mir das Risiko eines updates im Bios antue, verbleib ich bei meiner GTX 980 ti.
Einfach lächerlich diese Aussage.
Ein Bios Update ist in der Regel kein Risko, funktioniert auch nicht wenn du da ein falsches Bios nehmen solltest.
Stromausfall wärend des Updates wäre schlecht, das ist aber auch das einzige.
Mach das Bios Update wenn dies das Problem beheben soll und gut ist.

Notiere dir vorher deine jetzigen Bios Einstellung, besonders fürs booten.
Lade vor dem Update die Bios Setup Defaults und flash das Bios vom USB Stick nach Anleitung.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Vorallem wurden das update verfahren so leicht gemacht, da kann man an sich nix mehr falsch machen.
Könnte aber wie sasi scho sagte, das NT sein.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
zum Thema Bios, dein Board hat USB BIOS FlashBack....
Einfacher geht es KAUM, auch wenn du das Bios Schrooten solltes, auf knopfdruck kannst ein anderes drüber flashen.
Dein Board braucht noch nichtmal eine CPU / RAM zum Flashen...
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.614
Zwischen Deinem und dem letzten liegen 10 Biosversionen... also bitten wir Dich höflichst das update durchzuführen.
Ergänzung ()

Wenn es dann noch nicht geht, kann man sich weiter überlegen was los ist. Aber dazu erstmal Grundlage schaffen.
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.177
Da wurde dann wohl auch noch einiges andere gefixt und hinzugefügt (CPU Microcodes)
in den 10 Biosversionen. Good flash und viel Spaß mit der 1080 Ti im Neuen Jahr .
 

delefinchen

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
77
Netzteil 750? 750W? Model? Alter?

also die ganzen anderen Karten liefen mit dem NT, und die 980Ti auch. NUR die 1080Ti nicht?
aber woanders läuft die 1080Ti...?

Netzteil würd ich mal behaupten.
BE QUIET Powerzone 750 ein Jahr alt
Ergänzung ()

Da wurde dann wohl auch noch einiges andere gefixt und hinzugefügt (CPU Microcodes)
in den 10 Biosversionen. Good flash und viel Spaß mit der 1080 Ti im Neuen Jahr .
bitte verzeih, aber was heißt gefixt und hinzugefügt?
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
Ok, und wie verbunden?
1. Kabelstran 8Pin; 2. Kabelstrang 6-/8Pin
oder 1. Kabelstran an 8Pin und 6-/8Pin?

du musst die Last auf den vers. Steckplätze verteilen, Optimal auf verschiedene 12V Schienen. Handbuch sollte genaueres stehen.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
gefixt= Fehler behoben
Hinzügefügt = Wie gesagt microcodes etc. Wird scho seinen Grund haben weshalb es soviele updates gab.
Das alles aufzuzählen wäre nun albern.

Spiel dein neues Bios drauf, dann seh ma weiter.
 

delefinchen

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
77
Zwischen Deinem und dem letzten liegen 10 Biosversionen... also bitten wir Dich höflichst das update durchzuführen.
Ergänzung ()

Wenn es dann noch nicht geht, kann man sich weiter überlegen was los ist. Aber dazu erstmal Grundlage schaffen.
Danke , die Vorgehensweise ist für mich schlüssig-werd es versuchen- aber als Laie frag ich mich schon, was hat ein Bios update vom mainboard mit dem upgrade der Karte zu tun.War ja bislang auch nicht nötig. Und so alt ist GTX 980 ti auch wieder nicht.
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.941
Warum eigentlich immer gleich so abwertend? Nur weil viele hier absolut routiniert sind muss das nicht auf alle zutreffen - und in der Regel sind die Fragesteller weniger routiniert.

Dass jemand "Angst" vor einem Bios/Uefi-Update hat, der das nur alle paar Jahre mal macht ist doch nachvollziehbar. Vor allem, wenn er/sie früher mal negative Erfahrungen gemacht hat - es war ja schließlicht nicht immer alles so problemlos/einfach.

Das kann man also sicher auch etwas neutraler formulieren, oder?
Schadet der Forenkultur sicher nicht 😉

Ein Bios Update ist in der Regel kein Risko
Der Satz hätte als Antwort doch völlig gereicht.

Guten Rutsch
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.177
Bios update vom mainboard mit dem upgrade der Karte zu tun.
Das ist öfter der Fall bei älteren Mainboards und neueren, modernen Grafikkarten.
Moderne Grafikkarten sind alle UEFI/GOP (Graphics Output Protocol) fähig und evtl. braucht
dein altes Mainboard da halt eine Anpassung diesbezüglich. Obwohl die 980Ti wohl auch
UEFI/GOP haben sollte.
 

delefinchen

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
77
der Hinweis mit der Stromversorgung für die Grafikkarte scheint mir ein heißer Tipp zu sein, denn wie jetzt erst feststellte, verwende ich nur einen Kabelstrang aus einer PCIe Anschlußquelle mit 8 bzw.6 pin. Vielleicht liegt es daran und ich sollte den zweiten PCIe Kabelstrang aktivieren und die Stromversorgung für die Grafikkarte splitten.
 

Mrs. Merciless

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
619
Warum eigentlich immer gleich so abwertend? Nur weil viele hier absolut routiniert sind muss das nicht auf alle zutreffen - und in der Regel sind die Fragesteller weniger routiniert.
Danke, das selbe habe ich auch schon gedacht beim Lesen. Ich verstehe es auch immer nicht warum einige anscheinend nicht akzeptieren können, dass es hier tatsächlich auch Laien gibt, die vieles nicht wissen oder sich nicht alles zutrauen. Gehöre ich auch dazu (bin ja nur eine dumme Frau...^^).
Wenn so abwertende Antworten kommen, traut der ein oder andere sich ja direkt gar nicht mehr hier um Rat zu fragen. Wirkt außerdem ziemlich überheblich und unsympathisch...kann ja nicht so "Pro" sein.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.614
Danke , die Vorgehensweise ist für mich schlüssig-werd es versuchen- aber als Laie frag ich mich schon, was hat ein Bios update vom mainboard mit dem upgrade der Karte zu tun.War ja bislang auch nicht nötig. Und so alt ist GTX 980 ti auch wieder nicht.
Ein Biosupdate hat bei mir noch nie! den gewünschten Effekt erzielt. So ehrlich muss ich dennoch sein. Aber dazu waren meine Probleme wohl zu "speziell"
Auf jeden Fall müssen alle Stromanschlüsse der GK belegt sein. Lässt man ein weg, gibt's oft Probleme
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.177
...Vielleicht liegt es daran und ich sollte den zweiten PCIe Kabelstrang aktivieren und die Stromversorgung für die Grafikkarte splitten.
Besser ist das allemal 2 Kabel zur Stromversorgung vom NT zur Grafikkarte zu nehmen.
Seasonic zum Beispiel empfiehlt dies ausdrücklich, Be Quiet hingegen meinte man sollte einen Starng nehmen
wenn es keine Probleme gibt, diese Aussage von BQ betraf ein Dark Power Pro 10 (750Watt).
 

delefinchen

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
77
zum Thema Bios, dein Board hat USB BIOS FlashBack....
Einfacher geht es KAUM, auch wenn du das Bios Schrooten solltes, auf knopfdruck kannst ein anderes drüber flashen.
Dein Board braucht noch nichtmal eine CPU / RAM zum Flashen...
Vielen Dank auch für diese großartige Info-hör ich zum ersten Mal- hab soeben im Handbuch nachgesehen und lass mich bitte aus meiner Sicht interpretieren: der USB-Stick mit der Cab Datei im flashback port anschließen und den danebenliegenden flashbackbutton drei Sekunden lang gedrückt halten.-muß ich zuvor im Bios die Einstellungen auf default stellen? Dann den Computer runterfahren aber mit Strom versorgen?Dann würde ich mir das Bios update im Bios über das Asus EZ Flash2 utility tool sparen? oder.
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.177
Man sollte vor einen Bios Update immer erst die Setup Defaults laden.
Das Update selbst lädt diese aber dann nach Abschluss des Updates in der Regel selbst.
Ich lade immer vor und nach einem Bios Update die Setup Defaults.
Vorher, sollte man es sicherheitshalber immer tun wenn das System übertaktet ist.
 
Top