PC stürzt unregelmäßig ab

Signax

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Guten Tag,

ich habe ein neues System zusammengestellt mit folgenden Komponenten:

Komponenten:
Jonsbo UMX4 Midi-Tower
ASUS ROG STRIX B550-F GAMING. AMD B550 Mainboard - Sockel AM4
AMD Ryzen 5 3600X 3,8 GHz - Sockel AM4 - boxed mit Wraith Spire Kühler
Corsair Vengeance LPX Series rot DDR4-2666, CL16 -32 KIT
Crucial BX500 2,5 Zoll SSD - 1 TB
BitFenix Whisper M80 PLUS Gold Netzteil, modular - 650 Watt
Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT 8G, 8192 MB GDDR6

Folgendes Problem:
Egal ob in einem Spiel oder einfach auf dem Desktop geht der PC in unregelmäßigen nicht absehbaren Zeiten aus und fährt anschließend direkt wieder hoch. Es gibt keinen Bluescreen. Manchmal läuft er mehrere Tage ohne ein einziges Mal abzustürzen. Der PC ist neu und deswegen kann es nicht an Staub-Partikeln und anderem liegen. Das komische ist: Bei meinem Bruder haben wir einen 12h Test gemacht und der PC ging kein einziges Mal aus. Bei mir hingegen schon. Unsere Vermutung war der Hausstrom an dem es liegen könnte, da unser Haus vor 1 1/2 Jahren gebaut wurde. Jedoch möchte ich keinen Techniker bestellen, der mir am Ende erzählt, dass alles gut sei. Temperaturen stimmen auch. Stresstests ohne Probleme durchgelaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.777
RAM—Taktung überprüft?
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
32GB DDR4CPU - AMD Ryzen 5 3600X - 6 Core Prozessor
GPU - AMD Radeon RX 5700 XT
Zum jetzigen Zeitpunkt, dem derzeitigen Stand deiner Angaben, kann Seriös keine einigermaßen treffende Aussage getroffen werden, was die von dir beschriebenen Symptome hinsichtlich der Ursache angeht.

Zwingend nötig sind Netzteil - also Marke, Modell -, Gehäuse, Motherboard, welches Fabrikat des von dir aufgeführten DDR 4 Speichers, Gehäusebelüftung als auch CPU-Kühler. Sowie am besten noch die Angabe der Temperaturen von CPU u. GPU unter Last.

Erst dann, kann wirklich daran gegangen werden, die Symptome zu Eruieren. So aber definitiv nicht. Das ist beinahe wie heiteres Berufe Rate, Sorry.

So long...
 

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Komponenten:
Jonsbo UMX4 Midi-Tower
ASUS ROG STRIX B550-F GAMING. AMD B550 Mainboard - Sockel AM4
AMD Ryzen 5 3600X 3,8 GHz - Sockel AM4 - boxed mit Wraith Spire Kühler
Corsair Vengeance LPX Series rot DDR4-2666, CL16 -32 KIT
Crucial BX500 2,5 Zoll SSD - 1 TB
BitFenix Whisper M80 PLUS Gold Netzteil, modular - 650 Watt
Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT 8G, 8192 MB GDDR6
Ergänzung ()

Wie hängt denn der Rechner an der Steckdose? Ähnlich wie beim Bruder.
Steckt an der Steckdose normal. Ich habe bei mir alle Steckdosen in meiner Etage ausprobiert, Verteilerdose zwischen gepackt, alles.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
AMD Ryzen 5 3600X 3,8 GHz - Sockel AM4 - boxed mit Wraith Spire Kühler
Das sieht ja schonmal ganz anders aus. Sehr schön. Du hast das System in einem Midi-Tower, den ich mir eben angeschaut habe. Daher meine Frage noch dringlicher, wie sieht es mit den Temperaturen von CPU / GPU unter Last aus?

Hast du das neueste Mainboard Bios implementiert bzw. eingespielt?

So long...
 

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,

@ Signax

Das sieht ja schonmal ganz anders aus. Sehr schön. Du hast das System in einem Midi-Tower, den ich mir eben angeschaut habe. Daher meine Frage noch dringlicher, wie sieht es mit den Temperaturen von CPU / GPU unter Last aus?

Hast du das neueste Mainboard Bios implementiert bzw. eingespielt?

So long...
Mit den Temperaturen habe ich unter Last alles ausprobiert. Alle Werte sind im Rahmen. Wo implemtiere ich das neuste Mainboard denn mit dem Bios?

Ich habe zudem zwei weitere Lüfter bereits beim Kauf mit eingebaut, die einwandfrei funktionieren.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
Mit den Temperaturen habe ich unter Last alles ausprobiert.
Nicht daß ich dir zu nahe Treten will, aber du hast keine Ahnung, wie man ein Motherboard Bios implementiert, aber meinst soviel Ahnung zu haben, um die Temps unter Last als "im Rahmen" zu beurteilen. Das beißt sich schon ein wenig. Ansonsten schau mal in deinem Mainboard Handbuch! Oder bei YouTube. Also dazu sag ich jetzt echt gar nix mehr.

Also nochmal, führ mir bitte die Temperaturen der GPU / CPU unter Last auf, als auch wie dieselben zustande kamen, mit welchem Programm.

So long...
 

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,

@ Signax

Nicht daß ich dir zu nahe Treten will, aber du hast keine Ahnung, wie man ein Motherboard Bios implementiert, aber meinst soviel Ahnung zu haben, um die Temps unter Last als "im Rahmen" zu beurteilen. Das beißt sich schon ein wenig. Ansonsten schau mal in deinem Mainboard Handbuch! Oder bei YouTube. Also dazu sag ich jetzt echt gar nix mehr.

Also nochmal, führ mir bitte die Temperaturen der GPU / CPU unter Last auf, als auch wie dieselben zustande kamen, mit welchem Programm.

So long...
Die Temperaturen hat mein Bruder bereits getestet mit dem Programm "HWMonitor". Er selbst arbeitet bei einem Computer Hersteller und kennt sich deswegen aus. Da der PC bei ihm nicht ausging und einwandfrei funktionierte, wusste er auch nicht weiter. Programm des Tests lautet HeavyLoad. Dennoch hier die Temps nach 12 minutigem Stresstest.


Die Auslastungen sind wieder unten, da ich den Test wenige Sekunde zuvor beendet hatte.
 

Anhänge

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
Die Auslastungen sind wieder unten, da ich den Test wenige Sekunde zuvor beendet hatte.
Die Temperaturen der CPU sind relativ hoch. 81 Grad als Maximum ist nicht von schlechten Eltern. Zumal diese CPU eigentlich gut kühlbar ist, auch wenn es der Spire-Kühler ist, ist das relativ hoch. Ich könnte fast Wetten, daß es um die Gehäusebelüftung nicht zum besten steht. Wieviele Lüfter sind im Gehäuse? Mir wären die Temps der CPU deultich zu hoch. Das ist nicht mehr weit bis zum Throttling. Außerdem muß die Abwärem ja auch aus dem Gehäuse.

Die Grafikkarte wurde überhaupt nicht belastet bei dem, was du da aufgeführt hast.
Da der PC bei ihm nicht ausging und einwandfrei funktionierte, wusste er auch nicht weiter.
Was hat er denn überhaupt gemacht? Wie wäre es denn, wenn du mal die Unterschiede dessen Eruierst, was er gemacht hat und was du machst?

So long...
 

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,

@ Signax

Die Temperaturen der CPU sind relativ hoch. 81 Grad als Maximum ist nicht von schlechten Eltern. Zumal diese CPU eigentlich gut kühlbar ist, auch wenn es der Spire-Kühler ist, ist das relativ hoch. Ich könnte fast Wetten, daß es um die Gehäusebelüftung nicht zum besten steht. Wieviele Lüfter sind im Gehäuse? Mir wären die Temps der CPU deultich zu hoch. Das ist nicht mehr weit bis zum Throttling. Außerdem muß die Abwärem ja auch aus dem Gehäuse.

Die Grafikkarte wurde überhaupt nicht belastet bei dem, was du da aufgeführt hast.

Was hat er denn überhaupt gemacht? Wie wäre es denn, wenn du mal die Unterschiede dessen Eruierst, was er gemacht hat und was du machst?

So long...
Es gab keinerlei Unterschiede zwischen dem, was wir beide gemacht haben.

Es sind momentan 3 Lüfter verbaut, aber die Tage kommen 2 weitere dazu, also insgesamt 5.

Ich habe jetzt einen GPU-Stresstest durchgeführt. -> hier die Ergebnisse. (Programm: FurMark)
 

Anhänge

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Zuletzt bearbeitet:

lotus85

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
36

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Was hängt da noch an der Verteiterdose dranne, nicht das die bei Volllast über lastet ist oder defekt wäre?
Was sagt das Windowsergeignisprotokol? Steht da Ereignis 41: Kernel-Power?
Genau das kam da vor irgendetwas mit Kernel-Power. Und der PC steckt direkt an der Wandsteckdose.
Ergänzung ()

Hallo zusammen,

@ Signax

Kein Problem. Jeder hat mal im kleinen angefangen. Nimm "MemTest". Kannst du hier auf der Seite im Downloadbereich runterladen. So ein Test kann ein Paar Stunden dauern.

So long...
Der Test hat keinerlei Fehler gefunden. Wir gehen mittlerweile vom Airflow Problem aus. Neue Lüfter sind bereits bestellt! Ich werde euch auf dem Laufenden halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
Wir gehen mittlerweile vom Airflow Problem aus.
Personlich würde ich in jedem Fall einen vernünftigen CPU-Kühler noch Kaufen und installieren. 81 Grad sind nicht ohne und es ist denkbar, daß in diesem Bereich der CPU dann die Spannungswandler möglicherweise zu heiß werden, wenn die Luft um die CPU nicht entsprechend befödert wird.

So long....
 

Signax

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
8
Hallo zusammen,

@ Signax

Personlich würde ich in jedem Fall einen vernünftigen CPU-Kühler noch Kaufen und installieren. 81 Grad sind nicht ohne und es ist denkbar, daß in diesem Bereich der CPU dann die Spannungswandler möglicherweise zu heiß werden, wenn die Luft um die CPU nicht entsprechend befödert wird.

So long....
Guten Morgen, der PC geht aber auch aus, wenn ich zum Beispiel LOL spiele und in der Championauswahl bin...da ist der CPU „nur“ 55 grad heiß... also müsstest es doch ein anderes Problem sein oder nicht?
Ergänzung ()

Ich muss dazu sagen, dass bevor der Bildschirm ausgeht, mir aufgefallen ist, dass das obere Drittel des Bildschirms kurz vorher anfängt schwarz zu flackern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.799
Hallo zusammen,

@ Signax
Ich muss dazu sagen, dass bevor der Bildschirm ausgeht, mir aufgefallen ist, dass das obere Drittel des Bildschirms kurz vorher anfängt schwarz zu flackern.
Hast du mal nach der Verkabelung gesehen? Nur um sicher zu Gehen. Ansonsten vermute ich aufgrund deiner neuerlichen Darlegung, daß es sich um die Grafikkarte als Übeltäter handelt. Kannst du dir vielleicht mal eine Karte eines Kollegen ausleihen und testweise Nutzen? Das ist kein großer Aufwand. Und danach bist du deutlich weiter.

So long...
 
Top