PC Upgrade f. ca € 1000

para.dize

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
Will mein System updaten.
SSD, HDD, X-FI, Netzteil, Case sind noch gut.
Möchte ca € 1.000,-- investieren.
Anwendungsschwerpunkt ist Bildbearbeitung, Gaming, ab und zu ein Video schneiden,
Soundbearbeitung. (In dieser Reihenfolge)(Setup mit 2x 24" LED TFT)
Würde mich generell als forgeschrittenen User mit viel Erfahrung einschätzen. Baue seit Jahren selbst.

Mir gefällt auch der AMD 8530, habe aber bisher nur Intel verbaut.
Die GPU in der CPU brauche ich nicht und frage mir daher ob ich nicht vielleicht einmal auf AMD setzen soll.

  • ASRock Z77 Pro4, Sockel 1155, ATX 95,54 €
  • 16GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz 16GB PC3-12800U CL9 88,24 €
  • Gigabyte GeForce GTX 680 OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort 495,84 €
  • Zalman CNPS14X CPU-Kühler 38,99 €
  • Intel Core i7-3770K Box, LGA1155 288,07 €
(Alternative ein 3570K)
(oder AMD 8530, was natürlich ein anderes MainB. zur Folge hätte.)

Bitte um Tipps / Kritik
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Willst du übertakten?
 

Mr.Handson

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
77
Der I7 3770K ist dem I5 3570K und dem AMD FX 8350 vorzuziehen, wenn dir Bild und Videobearbeitung wichtig sind.

Die K Variante solltest du nur nehmen wenn du auch Übertakten möchtest, ansonsten einfach den normalen I7 3770.

Wenn du nur wenig Bildbearbeitung machst würde auch ein I5 3570K reichen, denn hinsichtlich Gaming lohnt sich der Aufpreis des 3770K nicht.
 

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
Danke!

@RiseAgainst: Soweit Zustimmung, nur warum soll übertakten nichts bringen? Dafür kaufe ich ja einen K. bzw. verbaue gute kühlung.
@grenn: Jop. Auch wenn vielleicht erst in ein paar Monaten.
@txcLOL: warum würdest du den Macho vorziehen? Finde den Zalman absolut genial.
@Mr.Handson: Zustimmung, ich bin wirklich am überlegen ob nicht der 3570K reicht... aber weil Freak werde ich möglicherweise und irrationalerweise den i7 nehmen

Das mit dem XEON gefällt mir gut, sehe aber, dass der Intel Xeon E3-1275V2 gleich teuer ist wie der i7-3770K
 

JenZor

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.190
Hi,

@RiseAgainst: Soweit Zustimmung, nur warum soll übertakten nichts bringen? Dafür kaufe ich ja einen K. bzw. verbaue gute kühlung.
Da wo du mit Non-OC nicht weiterkommst, wirst du mit OC auch nicht mehr viel mehr erreichen.
In gewissen Rahmen, wenn man die Mehrleistung über eine längere Zeit auch nutzt (z.B. beim Rendern?)
Kann OC schon einen gewissen Vorteil bringen. Die Nachteile sind natürlich der höhere Verschleiß, Temperaturen und damit die Lautstärke. Ob du dir das an deiner Workstation antun willst, ... ich würde es nicht tun.

Das mit dem XEON gefällt mir gut, sehe aber, dass der Intel Xeon E3-1275V2 gleich teuer ist wie der i7-3770K
Ich denke es ging auch nicht um den Xeon 1275 als das Stichwort Xeon fiel sondern eher um den 1230v2, der bereits für um die 200,- zu haben ist.

Und je nach Anschlussmöglichkeiten reicht auch ein B75 Board hin. Damit wären wir bei 265,-
Um den Xeon kühl zu halten reicht auch ein normaler 20,- Kühler. Richtet sich aber etwas nach deinem Case, was du verbauen kannst. Im Zweifelsfall erstmal die "üblichen Verdächtigen" Freezer 13, Katana 4, TrueSpirit 90 , ....
16GB DDR3-1333 CL9 RAM, da dir der 1600er keinen nennenswerten Vorteil bringt, lässt sich bestimmt auch nochmal der ein oder andere Euro sparen.
In Sachen GPU würde ich mich auch mal im Bereich GTX 670 OC umschauen.

Kommst du insgesamt auf um die 550,-


Für 1000,- ist schon das drin:

Intel Core i7 3770K (285,-)
Noctua DH14 (65,-)
Gigabyte GA-Z77 D3H (95,-)
4GB ASUS GTX 670 DCII (400,-)
32GB Crucial Ballistix Sport VLP (145,-)

Gesamt: 990,-


P/L sieht anders aus, aber das ist mit dem Budget möglich. Ob du damit aber soviel schlechter fährst als mit einem Xeon auf einem B75 Board, wage ich zu bezweifeln.
Durch den offenen Multiplikator kannst du natürlich an der Singel Thread Leistung ordentlich schrauben beim i7, ansonsten ist der Xeon ein leicht runtergetakteter und um Multiplikator und iGPU beschnittener i7 3770K.


Gruß

J.
 
Zuletzt bearbeitet:

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
Danke!

ad Kühlung)
Den Noctua DH 14 habe ich ganz vergessen, kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl.
Wobei der Zalman bei P/L wohl etwas besser zu sein scheint.

ad RAM)
32GB sind schon recht "brutal" bisher fahre ich mit meinem i7-930 mit 6GB, meinst echt dass man 32GB nutzen kann?
bzw. könnte ich dann halt die Auslagerungsdatei deaktivieren... Wobei wenn ich mir schon den i7-3770K leiste, gerade egal.
Dann kaufe ich vil. ein 2x8GB Kit mit dem Gedanken zu erweitern.

ad GPU)
der 4GB ASUS GTX 670 DCII Vorschlag gefällt mir gut, werde ich einfach nach Budget entscheiden, ist ja von der Performance keine Welt um.

Was mir klar ist: je mehr Geld ich ausgebe, desto schlecht wird P/L. Die ersten 100PS beim KFZ sind auch immer die billigsten.
Generell hab ich einfach Freude dran etwas besonderes zu bauen, auch wenn der i7 dann nur "etwas" übertaktet ist...

E/ also nach einigen Vorschlägen jetzt aktueller Stand:

Summe: 1.038,59 €

ASRock Z77 Pro4, Sockel 1155, ATX 95,54 €
Gigabyte GeForce GTX 670 OC, 4GB GDDR5, 2x 397,11 €
Noctua NH-D14, Sockel 1155 74,99 €
32GB-Kit Patriot Viper3 Intel Extreme Masters, 1600MHZ, CL 9-9-9-24 181,53 €
Intel Core i7-3770K Box, LGA1155 289,42 €


Den Ram jetzt weil Vier-Kanal. Ist das sinnvoll, oder soll ich bei dual bleiben?
 
Zuletzt bearbeitet:

JenZor

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.190
Sieht prinzipiell nicht schlecht aus.
Ich würde ein Gigabyte Board empfehlen, da ich von deisen weiß, dass sie dir beim Hochtakten nicht automatisch dynamisch den VCore hochdrehen. Wirklich sauberes OC ist damit also nur bedingt möglich.
ASRock Boards neigen da wohl gerne mal zu.

Und beim RAM würde ich nochmal schauen, ob ich günstigeren finde. Ich bin der Meinung dass dieses Kit etwa 30,- teurer ist als es sein müsste. Ansonsten ok.


@32GB) Mit der Menge an RAM ergeben sich auch neue Möglichkeiten: RAM Disk, VMs mit genügend Power, etc. pp.
Schaden kanns nicht. Wenn du aber im Vorherein weißt dass du nie auch nur 16GB auslasten kannst, dann spare das Geld an der Stelle, oder wie du es machst 2x8 und wenn du wirklich noch RAM brauchst, dann erweiterst du.

@Kühlung) Der i7 3770K soll n ziemlicher Hitzkopf sein. Da würde ich an der Kühlung nicht sparen, grade wenn du den noch um ein paar MHz hoch drehen willst. Testergebnisse vergleichen und schauen, ob dir der Aufpreis das wert ist.



Gruß

J.
 

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
Ja, hast recht... mit dem RAM fällt mir sicher etwas ein. Bin auch ein extremer Multitasker, der gerne mal aus einem Spiel springt um einen Stream zu schauen und dann noch nebenbei etwas uploadet usw. usw. kurzum die 32GB sind fix - schaue wegen einem günstigeren Kit.

Das mit dem Gigabyte Board verstehe ich, danke für die Erfahrungswerte. Habe ich abgeändert.

Soll ich einfach 2x das Kit nehmen? 16GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz 16GB PC3-12800U CL9
 

JenZor

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.190
Kannst du machen ja.

Wundert mich zwar, dass 2x 16GB Kits günstiger sind. Oft ist es so, dass du die größeren Kits für bessere €/GB Konditionen bekommst als die kleineren Kits.

Wichtig ist, dass die Maximalspannung 1,5V ist, da es sonst Probleme mit dem i7 geben kann (muss ich mich auch aus dem Fenster lehnen, habe ich mal iwo gehört/ gelesen).

Und ob du nun 1600er oder 1333er RAM nimmst spielt auch keine Rolle.



Gruß

J.
 

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
Danke! Das mit den 1,5V ist mir bekannt.
Bist du sicher, dass mir der 1600er keinen Vorteil bringt? Ginge nur um 5 - 10€
Irgendwie bin ich beim Ram immer übervorsichtig, und kaufe lieber teurer.
 

JenZor

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.190
Zieh dir dad rein aldah!

RAM Takt und oder Timinings bringen Leistungsschübe im einstellungen Prozentbereich, wenn überhaupt. Meist grade mal mess- aber nie spührbar.

Du hast natürlich Recht. Im 1000,- Budgetbereich sind 5-10,- nichts und es ist nice-to-have.
Aus Performancengründen ist es aber dennoch schwachsinnig, denn ausgerechnet das ausschlaggebene Argument für schnelleren RAM (die iGPU) ist beim 1230v2 hinfällig (da er keine iGPU hat/ diese deaktiviert ist).

Gruß

J.
 

pl1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
808
@para.dize

Also ich habe mal eine Frage,du hast doch jetzt 6GB.
Wie viel nutzt du den von denen.
Was willst du mit machen,zum Spielen reichen eigentlich 8GB dicke.

Aber wie schon gesagt guck mal was du jetzt auslastest.
Dann kannst du auch 16GB nehmen,das ist ausreichend.
Und wenn du 16GB irgendwann auslastest,nimmst du noch mal 16GB.
Dabei sparst du dir min 80€ und kannst die wo anders reinstecken.
Z.B 680 aber eine 670 reicht auch.
 

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
@pl1: Naja, wie gesagt, bin heavymultitasking User. Da ich halt viel mache, bin ich im Kopf meistens voraus und warte bis meine "Inputs" erledigt sind. Daher stehe ich auf ein schnelles System. Die Idee mit 16GB in 2X8 und irgendwann nachkaufen ist nit schlecht.
Die Frage ist aber, ob die 100€ welche ich in eine 680er investiere sinnvoller sind, da es schon sehr in Richtung High-End geht, und dort P/L wie schon mehrfach kommentiert einfach ungenügend wird. Bin aktuell auch unschlüssig was schlauer ist.

Wenn die 680er wesentlich schneller wäre, würde ich auf den Xeon 1230v2 gehen und die ersparte liquidität in die GPU investieren.
Keine Ahnung, aktuell ist es schon so, dass ich bei der Bildbearbeitung teilweise 5,5GB Ram + 10GB HD Speicher brauche, da eben eine richtig üble Auslagerungsdatei geschrieben wird. (Mache teilweise Arbeiten in A1 bzw. sogar A0).
 

pl1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
808
@para.dize

Nein ich meine auch nicht das du jetzt eine 680 kaufen sollst.
Aber gleich 32 GB halt ich für heftig.
Nimm erstmal 16, und dann schau mal wie deine Auslastung so sind.
Und die 670 ist natürlich auch eine gute Wahl, das war nur ein Beispiel mit der 680.
 
Zuletzt bearbeitet:

para.dize

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
138
OK. Habe jetzt 2X 16GB 1600er CL9 um 177 gekauft. Jetzt kostet er wieder 222 auf einmal :-)

Werde nochmal alles aus meinem i7 930 rausholen (deswegen die Ram wahl, für OC) und dann in etwas Zeit erst das größere Upgrade nachschieben.

Danke für die guten Tipps!!!
 
Top