PC Upgrade

Scheifer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#1
Hallo zusammen!

Ich besitze momentan einen Minitower PC mit folgenden Komponenten:

1 Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920)
1 Kingston ValueRAM DIMM 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9 (KVR1333D3N9/4G)
1 Zotac GeForce GTX 1050 Ti Mini, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-P10510A-10L)
1 ASUS ROG Rampage II GENE (90-MIB850-G0EAY00Z)
1 iiyama ProLite E2773HDS, 27"
1 Thermaltake ISGC-300 (CL-P0539)
1 Corsair Professional Series HX850 80PLUS Silver 850W ATX 2.3 (CMPSU-850HX)



Mainboard und CPU kaufte ich vor ungefähr 6-7 Jahren. RAM, Graka, Lüfter, Netzteil und Festplatten erweiterte ich immer wieder nach ermessen.

Daher wirds nun Zeit Mainboard, CPU auszutauschen. Demzufolge auch den Arbeitsspeicher.

Meine Graka würde ich vorerst noch benutzen bis ich ein günstiges Angebot für eine 1070 oder höher finde.

Mein Netzteil hat 850 Watt. Weil mein altes durchbrannte, dachte ich mir "mit so einen Teil bin ich auf der sicheren Seite".

Festplatten sind 2 SSD mit 100 GB und 200 GB und eine "normale" WD mit 500 GB verbaut.

Welchen Lüfter ich genaue verbaut habe weiß ich ebenfalls nicht. Ich glaube es ist ein Alpenföhn Brocken oder etwas ähnlich großes. Den würde ich auch weiter verwenden wollen.

Tastatur, Maus usw benutze ich auch weiter.
Beim Bildschirm bin ich am überlegen. Mein 27" Bildschirm hat nur 60 Hz. Im Prinzip reicht es zum Hobby zocken, denke ich... Aber da wäre mir euer Rat sehr recht :)

Ich möchte den PC weiterhin hauptsächlich zum zocken von Battleground, Kingdome Come und ähnliche Spiele verwenden.
Mein Budget wäre 600€ - 700€ ohne die folgende Graka.

Mit meiner zukünftigen Komponenten Zusammenstellung möchte ich lange Zeit wieder auf höchster Auflösung spielen können.


Das hätte ich mir überlegt:

1 Intel Core i5-8600K, 6x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I58600K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (V330-001R)
1 MSI Z370 Gaming Pro Carbon (7B45-002R)

Bzgl. Bildschirm habe ich mich bis jetzt noch nicht genauer informiert.


Wenn ich daheim bin werde ich bzgl. Netzteil, der WD Festplatte und Kühler noch die genaue Bezeichnung ergänzen.

Ich bin gespannt wie daneben ich mit meinen Komponenten liege und freu mich auf eure Beiträge :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.447
#2
was verstehst du unter "höchster auflösung"? ist die CPU übertaktet? mal geschaut wo power fehlt? passt ein ATX-MB in dein case? warum keinen i7 8700(K)?

vllt magst du ja noch Ryzen 2000 abwarten, kommt im april.

edit:
ach ja, 850W braucht kaum jemand und die W-zahl sagt nichts über die qualität aus. hier wäre die genaue modellbezeichnung wichtig. und ja, ich habe gelesen dass du die später nachreichen willst. wobei ich mich da auch immer frage warum leute nen thread aufmachen obwohl sie wichtige infos erst später liefern können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
#3
Du hast ein stark überteuertes Mainboard. Bitte fang endlich an die CPU zu übertakten, etwas wofür dieses Mainboard ausgelegt ist.

Du kannst deine neuen Komponenten so kaufen wenn du willst, aber ich würde dringend ein neues Netzteil empfehlen. Ausser du nennst das exakte Modell deines derzeitigen 850W Netzteils. Das mit den 850W war übrigens auch eine komplette Fehlentscheidung.

Bei der CPU fehlt noch ein CPU Kühler, ausser du kannst den alten ungenannten Kühler weiterverwenden. Dann fehlt Wärmeleitpaste.
 

Scheifer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#5
Den Thread zu erstellen und euch wichtige Informationen vor zu enthalten ist natürlich nicht klug.
Ich dachte mir nur, schon mal über die anderen Komponenten Infos einzuholen bis ich von der Arbeit daheim bin.

@Deathangel008:
Ich meinte die Spiele mit höchster Grafikeinstellung spielen zu.
Mein CPU ist auf 3000Mhz übertaktet, mit den Board könnte ich noch auf 3400 Mhz wenn ich mich recht Erinnere. Nur wird der CPU dadurch zu heiss (85-90 Grad). Das könnte man wahrscheinlich mit einer Wasserkühlung in Griff bekommen?!
Laut eines Performancetests ist der CPU am schwächsten, selbst mit 3400 Mhz.
Warum keinen I7 8700K? Weil er 100€ teurer ist und ichmir dachte der i5 könnte reichen.
Durch de Veröffentlichung des Ryzen 2000 werden die alten CPU's günstiger?!
Ein Monat zu warten wäre auch kein Problem. Dann hätte ich auch noch bis heute Abend warten können mit den Thread :X
Ich hatte während der Arbeit nur eben die Zeit und wollte nicht bis Abends warten. Entschuldige bitte.

@desmoule: Das sehe ich genauso! Das Netzteil ist ein kompletter Fehlkauf gewesen. nun habe ich es und daher verwende ich es. Wenn ich mir schlüssig bin welche Komponenten ich mir anschaffe, würde ich mich über eine Kaufberatung bzgl Netzteil natürlich auch sehr freuen :)
Den Lüfter kann ich höchst wahrscheinlich weiter verwenden. Die sind ja für mehrere Sockel varianten ausgelegt. Dass ich Wärmeleitpaste benötige ist ja selbst verständlich ;)

@Quirin_1: Da hast du sicher recht. In mein Gehäuse hat gerade mal das jetzige Mainboard platz. Ein passendes zu finden wird nicht so schwer werden.
Muss ich mir heute Abend genauer ansehen :)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.447
#6
@ TE:
und in welcher auflösung wird gezockt? "höchste settings" kann man mit ner 1070 in aktuellen games auch in FHD oft vergessen wenn man ~60fps haben will.

mit wasserkühlung meinst du ne richtige customwakü oder so ne AiO? 90°C wobei? zocken oder prime?

was für ein "performancetest" war das? die 1050ti ist alles andere als stark.

wenn die kiste wieder möglichst lange halten soll würde ich keine CPU mit nur 6K/6T nehmen. ins budget passt der 8700K ja auch locker. es soll wieder übertaktet werden? wärst du bereit die CPU zu köpfen? Ryzen 2000 bringt mehr leistung als Ryzen 1000. wie sich die preise entwickeln wird sich dann zeigen.

entweder ein mATX-MB nehmen oder auch ein neues case kaufen.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.049
#7
Also ich würde mir an Deiner Stelle einen x5650 Xeon auf Ebay kaufen, das Bios vorher auf den neuesten Stand bringen und die CPU Richtung 4GHz übertakten.
Mit der Aktion kommst Du fast auf Haswell Niveau
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.201
#8
Wenn man jetzt schon einen neuen Prozessor kauft, dann bitte keinen 4-Kerner wie den I5, wenn dann den 8700K. Höchste Einstellungen werden auch schwierig. Ich spiele zwar in 2560x1440, aber habe auch ne GTX 1080 Ti. Da sind nicht immer höchste Settings drin.

Was GENAU für ein Netzteil hast du? Dafür bitte das Gehäuse auschrauben und ein Bild vom Netzteilaufkleber machen. Ein gutes 450 Watt Netzteil ist zum Beispiel besser als ein schlechtes 850 Watt Netzteil.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
19.103
#10
bei dem brett würde ich dir raten nen xeon x56X0 für n paar euros zu holen und auf 4 ghz+ zu übertakten. dazu ne stärkere grafikkarte, dann biste für relativ kleines geld n ganzes stück besser aufgestellt :)
natürlich kein vergleich zu einem i5 8600k oder so, aber dafür kostet das upgrade auch nicht viel.
 

Scheifer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#12
Im ersten Post sind nun die fehlenden Komponenten mit angeführt.

3 Kingston ValueRAM DIMM 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9 (KVR1333D3N9/4G)
1 Thermaltake ISGC-300 (CL-P0539)
1 Corsair Professional Series HX850 80PLUS Silver 850W ATX 2.3 (CMPSU-850HX)
1 iiyama ProLite E2773HDS, 27"

@Deathangel008
Ok, ich dachte nicht dass es mittlerweile so schwierig ist mit neuer Hardware dennoch mit maximalen Einstellungen spielen zu können. Wenn ich momentan Kingdome Come spiele sind meine FPS mit einer Auflösung von 1920x1080 zwischen 20-30 FPS. So ist es für mich auch spielbar. Ruckler oder ähnliches verspüre ich nicht. Battleground spiele ich auf niedrig bis Mittel und bin bei ca. 30-60 FPS. Dabei kann es hin und wieder stark ruckeln... :-/
FullHD wäre fein aber kein must have wenn ich dafür Hunderte von Euro mehr ausgeben muss. Wenn die PC Komponenten jetz um die 1000€ liegen und ich noch einen entsprechenden Bildschirm benötige. würde ich die PC Komponenten kaufen und den Bildschirm ein wenig später.
Die 90° entstehen während eines Benchmarktests und beim zocken sind es zwischen 80°-90°.
Ich dachte an eine AiO Wasserkühlung, aber damit setzte ich mich noch nicht auseinander ob ich evtl eine selber bastln könnte.
Ja am Anfang dachte ich auch an einen i7 8700K oder i7 7800x, aber irgendwie dachte ich, dass es nicht dringend notwendig wäre. Gegen übertakten und köpfen hätte ich nichts.
Also fliesst noch noch ein neues Gehäuse in die Wunschliste.

@Pisaro Wahnsinn, das hätte ich echt nicht gedacht! Ich hoffe, dass es trotz Fehlkauf, kein all zu schlechtes Netzteil ist... :-/

@Lübke Ich bin nun etwas hin und her gerissen. Ich finde bis jetzt keine Vergleichstests :-/

Danke für eure Beiträge!!! :)
 

sKIT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
302
#13
also gegen den xeon für paar € spricht im moment wirklich nichts, den dann mal übertakten und sonst nur ne neue grafikkarte 1070 oder ähnliches. wenns dann immer noch nicht reicht kann man ja nochmal über einen plattform wechsel reden.

wenns geld sowieso locker sitzt kannst du auch sofort auf i7 8700k, z370, 16gb ddr4 2800-3200er ram und die 1070 wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.447
#14
@ Pisaro:
da bin ich ganz bei dir, siehe beitrag 6. aber man muss den i5 ja nicht schlechter machen als er ist. wobei, der ist ja gar nicht schlecht, nur halt weniger "zukunftssicher" als der 8700(K).

@ TE:
naja, der kühler wirkt auf mich jetzt nicht gerade üppig. kompatibel zu 115x ist er zumindest laut geizhals nicht. das NT ist bald 9 jahre alt... naja. da würde ich mal über ein neues nachdenken, aber mit maximal 550W.

mit maximalen settings kriegt man halt jede graka klein. den optischen unterschied zur nächstkleineren stufe kann man allerdings oft mit der lupe suchen. wenn die regler auch einen oder ggfs sogar mal zwei schritte nach links gestellt werden dürfen kommt man mit ner 1070(ti) super aus. sonst ist teilweise selbst ne 1080ti zu lahm.

den 7800X vergisst du direkt wieder.
 

Scheifer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#15
Naja, unnötig Geld möchte ich natürlich nicht ausgeben. Aber wenn es sich lohnt und in der relation steht, kann man auch mal bisschen was investieren.
Finde ich hier im Forum ein Thread wie man den i7 920 übertaktet? Es gibt extrem viele Threads zum durchlesen und bis jetzt wurde ich noch nicht fündig :D

Wenn das übertaktet keine starke Besserung zeigt, werde ich wohl auf den i7 8700k setzen. Aber erst warte ich noch den April ab :) Jetzt spiele ich schon so lang mit der lahmen Kiste. Da kommts auf die paar Wochen auch nicht mehr an.

Ja der Lüfter passt nicht auf 115x Sockel. Da habe ich mich verlesen. Ich hoffe, dass er das übertakten packt ^^

Voll super, dass man so viel Unterstützung hier bekommt!! Vielen Dank!!
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.049
#16
wie Lübke und ich schon sagen, kauf Dir einen X5650 und übertakte den, das ist ein Zwischenschritt zwischen Deiner CPU und Sandy Bridge schon in 32nm gefertigt.

Hier im Forum gibt es genug Erfolgsmeldungen die relativ problemlos Takte zwischen 3.8 und 4.2 GHz erreichen.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
19.103
#19
Naja, unnötig Geld möchte ich natürlich nicht ausgeben.
den xeon bekommste ja schon für 20-30 € und bei nichtgefallen wertet er deine plattform deutlich auf, dass du das geld auch locker wieder rausbekommst ;)

westmere-ep (also der xeon) ist sparsamer als dein nehalem. das sollte eigentlich kein problem sein. trotzdem beim oc einfach mal ab und an auf die temps schauen wies sich entwickelt.

noch eins: beim xeon ist der multi gefixed. je größer also das model, das du kaufst, des so höher der multi, des so höher das potentielle oc. in der regel machen die kleinsten hexcores aber schon die 4 ghz mit. das größere problem ist was das mainboard mitmacht und da hast du genau das richtige :)

also einfach ausprobieren und bei nichtgefallen kannste immernoch auf den 8700k wechseln ohne großartig geld verschwendet zu haben.
 

Scheifer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#20
Ich hab mir jetzt einen Xeon x5650 gekauft und bin gespannt.

So richtig übertakten ist für mich Neuland aber ich habe schon gesehen, dass es viele Threads dafür im Forum gibt.

Hoffentlich werde ich nicht gleich gesteinigt wenn ich dennoch die ein oder andere Frage hätte :D

Vielen Dank für die zahlreichen und vor allem informativen Beiträge!

Eine echt positive Erfahrung! In anderen Foren wird man um einiges unfreundlicher behandelt... :-/
 
Top