PC zu laut, neues Netzteil oder weiteren Lüfter ?

MacBacho

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
47
Hallo zusammen,

mein Sohn hat einen PC (gebraucht) zum Geburtstag bekommen.

Konfiguration:

Mainboard: AsRock Z68 Pro3
Prozessor: Intel i5 2500k 4 Kerne 3,3
Grafik: Asus GTX 560Ti
Ram: 12 GB (3 × 4GB DDR3 1333)
Laufwerke: 1x SSD 128 GB; 1x HDD 320 GB; Bluray ROM/DVD Writer
Netzteil: 620 Watt
Betriebssystem:Windows 10 Pro

Der PC läuft gut, ist aber ganz schon laut.
Ich vermute, mit einem anderen Netzteil (Be Quiet?) wäre es deutlich besser....

Evtl. müsste man auch einen anderen / zusätlichen Lüfter einbauen (für die CPU?) ...?
Ich kenne mich nicht gut aus, habe jetzt erst mal das Gehäuse geöffnet , siehe Bilder.
Hat jemand einen Tipp für mich, wie wir das Dingen leiser bekommen ?
IMG_6499.jpgIMG_6502.jpgIMG_6501.jpgIMG_6498.jpgIMG_6500.jpg
Danke und Viele Grüße.
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.558
Das Netzteil würde ich in jedem Fall tauschen. Die mstech sind nicht gerade für besondere Zuverlässigkeit und leise sein bekannt.
Der CPU Lüfter ist auch einer von den lauten..
Kurz : beides :) aber es braucht definitiv keine 620w.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.866
Hallo,
prüfe erstmal, welcher Lüfter tatsächlich Lärm macht. Du kannst die Lüfter vorsichtig mit den Fingern anhalten, um das zu testen. Das kann auch CPU oder Grafikkarte sein. Sind Gehäuselüfter verbaut?
CPU- und Gehäuse-Lüfter kann man generell im BIOS regeln und sie leiser machen, selbst den "Boxed" Intel.
Bei der Grafikkarte prüfen, ob ein aktueller Nvidia Treiber installiert ist. Grafikkartenlüfter kann man manchmal auch mit Software-Tools leiser stellen.
 

MacBacho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
47
Das Netzteil würde ich in jedem Fall tauschen. Die mstech sind nicht gerade für besondere Zuverlässigkeit und leise sein bekannt.
Der CPU Lüfter ist auch einer von den lauten..
Kurz : beides :) aber es braucht definitiv keine 620w.
Ok, was wäre Deine Empfehlung ? Also konkret welche Lüfter ? Netzteil ?
Reicht vielleicht auch nur das Netzteil erstmal ?
 

Binalog

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
659
Hast Du schon versucht die Lüftereinstellungen im BIOS zu optimieren? Wenn das geschehen ist, würde ich persönlich den CPU Lüfter ins Auge fassen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.936
@MacBacho:
das NT ist so oder so elektroschrott und gehört umgehend ersetzt. ein gescheites 500W-gerät reicht aber locker, auch das BitFenix Formula Gold 450W kann man sich mal anschauen.

wie sehen denn die RPM von CPU-, gehäuse- und grakalüfter aus? was für ein gehäuse ist das?
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.309
spendiere dem ding ein neues netzteil, stelle eine dualchannel bestückung her, d.h. ein vierter ram, 4er solltest um fast nix kriegen, montiere einen guten cpu kühler, den du ebenfalls am besten gebraucht kaufst (ich hab schon noctua´s um einen zwanziger im willhaben gefunden), und vor allem:

gib dem ding eine wesentlich modernere graphikkarte, die gtx 560 ist 10 jahre alt.
kann eine günstigere sein, wird trotzdem um welten schneller sein, z.b. radeon rx570.
weil mit der gtx560 wird schon aufgrund von vram-mangel das meiste ned gut gehen.
der 2500k ist durchaus tauglich. ned unbedingt für titel, die viele threads vollen, aber es gibt genug, was damit klaglos rennt.
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.558
Zuletzt bearbeitet:

Binalog

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
659
Das System ist schon einige Jahre alt und man sollte sich schon überlegen was man da noch reinstecken will.

Deshalb würde ich zunächst gucken ob die Lüftereinstellungen stimmen. (Kostet nichts)
Dann würde ich gucken welcher Lüfter am lautesten ist (Lüfter vor dem Start mit einem Wattestäbchen blockieren, nacheinander, nicht alle auf einmal), usw...
 

BoardBricker

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.242
Da die Komponenten schon etwas älter sind, kann man auch mal grundlegend reinigen und ggfls. Wärmeleitpaste erneuern.
Ein einzelner Gehäuselüfter ist auch nicht wirklich viel. Falls das Gehäuse keine weitere Montagemöglichkeit bietet, wäre evtl. eine neues Gehäuse (mit mehr Lüftern) eine Überlegung wert.

Und dann kommt es natürlich noch darauf an, was mit dem Rechner gemacht wird. Läuft der permanent am Rande seiner Möglichkeiten (ist ja bei dieser Hardware denkbar), dann wird natürlich auch mehr Abwärme frei, die weggeschaufelt werden muss.
 

MacBacho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
47
Wow, sooo viele Tipps, schon nach ein paar Minuten, ihr seid echt der Wahnsinn.
Also, der PC läuft täglich, aber nicht am Limit : Morgens Schule, Abends: Fortnite / Office und E-Mail Anwendungen.
Ich werde mal die Lüfter Einstellungen aus dem BIOS fotografieren....
Neues Gehäuse wäre mir fast zu viel, auch die GRAKA würde ich erstmal drin lassen.....
Danke schonmal.
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.558
Klingt gut. Tausch das Netzteil, ggf auch gegen eine Nummer größer aus der von mir verlinkten Serie - das kannst du auch in jedem Fall mitnehmen wenn der nächste PC ansteht :)
Für das was er damit tut reicht er vollkommen, wird nur durch die ungerade RAM riegel Zahl unnötig gebremst
 

MacBacho

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
47
Klingt gut. Tausch das Netzteil, ggf auch gegen eine Nummer größer aus der von mir verlinkten Serie - das kannst du auch in jedem Fall mitnehmen wenn der nächste PC ansteht :)
Für das was er damit tut reicht er vollkommen, wird nur durch die ungerade RAM riegel Zahl unnötig gebremst

D.h. nochmal 4GB würden sich positiv auch auf die Lautstärke auswirken ?
 

synack

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
226
Wenn die Einstellung der Lüfter nichts bringt kannst auch mal nach einem gebrauchten Thermalright HR-02 Macho schauen, sollte für um die 20€ zu bekommen sein, dann hast n ordentlichen Kühler inkl. Lüfter.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.936
@synack: bei dem teil muss man aber aufpassen dass der ins gehäuse passt. 162mm ist für viele gehäuse zu groß.
 

BoardBricker

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.242
Was übrigens auch Lärm machen kann, ist eine (alte) HDD kurz vorm Abkratzen. Ich will dir keine Angst einjagen, wäre aber vielleicht gut, wenn man das sicherheitshalber mal überprüft.
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.558
D.h. nochmal 4GB würden sich positiv auch auf die Lautstärke auswirken ?
4gb mehr oder weniger würden sich positiv auf die Geschwindigkeit auswirken - 8gb insgesamt sind vermutlich auch vollkommen für seine Nutzung ausreichend. Vollbestückung mit 4 Riegeln geht nur mit manchen Speicher riegeln vernünftig.

Die Antwort mit dem grünen Haken erklärt das ganz gut
https://superuser.com/questions/368659/installing-3-ddr2-sticks-which-of-the-4-slots-to-populate
 
Top