PC zusammengestellt! Ca. 850 €

MrChewbacca

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
15
Hey!
Würde den Rechner gerne selbst zusammenbauen und traue mir das auch zu! Habe mir mehrere Tutorials im Internet angesehen und auch schon kleinere Umbauten an meinem alten Rechner vorgenommen. Habe nun die einzelnen Bauteile ausgewählt, bin mir jedoch bei manchen Sachen noch nicht ganz sicher und würde nun gerne von ein paar Kenner die Meinung haben!

Der PC sollte hauptsächlich auf Gaming (Aktuelle Spiele + 2-3 Jahre darauf folgende) ausgelegt sein. Keine Videobearbeitung, nur leichte Bildbearbeitung und Office der normale Standart.

Nun zu den einzelnen Komponenten:

Prozessor:
Intel i5-4690 Core Prozessor (3,5 GHz, Sockel 1150, 6M Cache, 84 Watt)
oder
Intel BX80646E31230V3 Quad-Core Prozessor (3,3GHz, Sockel 1150, 8MB Cache)

Mainboard:

Asrock H87 PRO4 1150 Mainboard Sockel LGA
oder
ASRock H97 PRO4 Mainboard Sockel (MATX, HDMI, DVI, VGA, SND, GLN, U3, SATA III)

Grafikkarte:

Sapphire 11217-00-20G Vapor-X Radeon R9 ATI Grafikkarte (PCI-e 3.0, 2GB GDDR5-Speicher, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, 1100MHz GPU)
oder
GIGABYTE GeForce GTX 760 OC 2048MB GDDR5 PCI-E 3.0

Netzteil:

Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-530W PC Netzteil (530 Watt)
Reicht das aus?

RAM

Kingston HyperX PC3-12800 Arbeitsspeicher 8GB (1600 MHz, 240-polig) DDR3-RAM Kit
Reichen 8GB oder besser 16 GB ?

Festplatte:

Habe noch eine Seagate Barracuda ST1500DM003 Interne Festplatte 1,5TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA) Die würde ja dazu passen... oder, würde sie dann aus meinem alten Rechner übernehmen

SSD:

Crucial CT128MX100SSD1 interne SSD 128GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) silber
(Für das Betriebssystem)

Laufwerk:

LiteOn IHOS104-37 internes Blu-ray-Laufwerk, SATA, bulk
(bulk = ohne Kabel, ich weiß)
Für andere Vorschläge offen, jedoch Blu Ray abspielbar!

Kühler:

THERMALRIGHT True Spirit 120 M BW Rev.A CPU Kuehle

Gehäuse:

Würde gerne ein einfaches Gehäuse haben, ohne viel Schnickschnack.
Xigmatek Asgard Midi-Tower USB 3.0 - schwarz
Welche Gehäuse sind noch relativ einfach?

So das wars erstmal! Rückfragen werde ich so schnell wie möglich versuchen zu beantworten! Preislich sollte der PC ca. bei 850 € liegen...
Werde den PC über Windows 7 betreiben.
Mit den momentan genannte Bauteilen liege ich ca. bei 700 - 800 Euro. Nehme auch gerne Vorschläge für alternative Bauteile gerne an!

Gruß Chewbacca!
 

mackenzie83

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.465
cpu: nimm den e3-1231v3 xeon, kein i5 das lohnt nicht mehr
board: gigabyte h97-d3h
gpu: r9, welche r9?
netzteil: be quiet e9, kein pure power
ram: 8gb reichen, solltest den günstigsten nehmen und das ist der crucial
hdd: ok
ssd: 256gb nehmen mx100
brenner: ok
kühler: brocken eco z.b.
gehäuse: geschmackssache
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.977
Da passt ungefähr nichts. Probiere einen aktuellen Xeon mit Hyperthreading und eine GTX970 in deinem Budget unterzubringen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Andere Teile wie etwa ein SSD kann man dann ggf. (Weihnachten oder so) noch nachrüsten.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.393
G

|Genesis

Gast
@TE

Hier mein Vorschlag: Klick

Und deine vorhandene HDD kannst du weiterverwenden.

PS: Weil ich das gerade übersehen hatte, da du ein BlueRay Laufwerk möchtest, solltest du allerdings beachten das du dann bezüglich der Lizenzen auch einen geeigneten Player brauchst ala PowerDVD, denn der VLC spielst diese Formate nicht ab, sofern ich mich da recht erinnere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.977
@Jolly Roger
Ich persönlich (!) würde lieber auf einen gebrauchten (Xeon) Prozessor setzen, eventuell erst mal nur 4GB Ram einbauen oder auf ein SSD verzichten oder ggf. sogar weiter sparen, bevor ich bei einem Spielerechner an der Grafikkarte und vor allem an deren Grafikspeicher knausere.
 

MrChewbacca

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
15
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.977
Also ich finde die aktuelle Zusammenstellung super. Ich würde jedoch noch 1-2 Euronen mehr ins Gehäuse investieren, falls das möglich ist.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.393
@Jolly Roger
Ich persönlich (!) würde lieber auf einen gebrauchten (Xeon) Prozessor setzen, eventuell erst mal nur 4GB Ram einbauen oder auf ein SSD verzichten oder ggf. sogar weiter sparen, bevor ich bei einem Spielerechner an der Grafikkarte und vor allem an deren Grafikspeicher knausere.
Na ja, aber die restliche Hardware auf Kosten einer teuren GPU im Low-Budget Bereich anzusiedeln, ist mMn auch nicht die optimale Lösung.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.977
So sollte es auch nicht klingen. Auch meinen i7 2600k habe ich damals nur wenige Monate nach Release gebraucht gekauft, um ein Beispiel zu nennen. Bei Prozessoren geht man da ein sehr geringes Risiko ein; dennoch bleibt der Gebrauchtwarenkauf natürlich Geschmackssache und sollte eines von vielen Beispielen sein, um noch (mittelfristig) Geld zu sparen.
 
Top