News Philips Hue: Neues Unterputzmodul und neuer Dimm­schalter

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.487
Das Unterputzmodul ist schon längst überfällig. Hoffentlich passt das dann auch in die vorhandenen Dosen.
 

SIR_Thomas_TMC

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.176
Das Unterputzmodul ist schon längst überfällig. Hoffentlich passt das dann auch in die vorhandenen Dosen.
Naja, in der Variante ist es für mich nicht sinnvoll, es ist, wenn mal der hue wieder nicht so will wie er soll, weiterhin nützlich das Licht noch ausnahmsweise direkt vom Strom trennen zu können.

Ist eigentlich was am neuen Schalter (außer dem Design) inhaltlich neu?
 

M@tze

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.168

Im Frühjahr ab 35 Euro im Doppelpack​

In der Hue-App lassen sich dann Lichtszenen auswählen, die über das Philips Hue Wandschalter Modul gesetzt werden sollen, und die Funktion des Schalters anpassen. Das Philips Hue Wandschalter Modul soll im Frühjahr zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39,99 Euro im Einzelpack und 69,99 im Doppelpack verfügbar sein.

@Frank

Ist etwas unglücklich formuliert? Ich dachte erst, "Hey, 17,50€ sind ja noch ok" um dann im Text lesen zu müssen, dass der Einzelpreis 39,99€ ist. Woher kommen denn die 35€? Hast Du da schon Rabatt eingerechnet? ;)
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.157
Fraglich, ob das überall kompatibel ist. Wenn aber doch, wird das mein Hue System im Haushalt massiv erweitern. Was mir noch fehlt, sind Lampen mit Bewegungssensoren. Das wär was.
Naja, in der Variante ist es für mich nicht sinnvoll, es ist, wenn mal der hue wieder nicht so will wie er soll, weiterhin nützlich das Licht noch ausnahmsweise direkt vom Strom trennen zu können.
Mal wieder? Ich musste meine Hue Lampen in sechs Jahren noch nie vom Strom trennen.:confused_alt:
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.487

MeisterOek

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.425
Gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet: (Falsch formuliert)

domian

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.143
Naja, in der Variante ist es für mich nicht sinnvoll, es ist, wenn mal der hue wieder nicht so will wie er soll, weiterhin nützlich das Licht noch ausnahmsweise direkt vom Strom trennen zu können.

Ist eigentlich was am neuen Schalter (außer dem Design) inhaltlich neu?
Da stimme ich zu. Setze selbst viele Philips Hue Lampen ein. Das Steuern per Sprache oder App ist ne feine Sache, aber eine diese Unterputzschalter sind für mich völliger Nonsens da der Stromkreis nicht mehr unterbrochen werden kann. Ist ja nun nicht so dass die Bridge immer fehlerfrei agiert bzw. mal das WLAN ausfällt.

Ein Vorschlag wäre, eine Bridge mit redundantem NT oder Notfallakku zu liefern, die ferner bei Ausfall der primären Funktion automatisch ein Backupnetz aufspannen kann.
 

matriXcruiser

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
399
Ich betreibe den alten dimmer direkt mit einer Lamp. Daher kann ich leider nichts an den Funktionen des Dimmers umstellen.
Beim An und Ausschalten geht das licht mit einem schnellen Fade aus. Wenn man aber während dessen ausversehen noch eine andere taste trifft (heller/dunkler) bleib der Fade stehen. Da kann es passieren, dass man die Lampe anmachen will, dabei im dunkeln natürlich zwei Tasten erwischt und das Licht ganz dunkel eingestellt ist. Ich frage mich, ob das bei der neuen Version immer noch so ist?
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.487
Das Steuern per Sprache oder App ist ne feine Sache, aber eine diese Unterputzschalter sind für mich völliger Nonsens da der Stromkreis nicht mehr unterbrochen werden kann. Ist ja nun nicht so dass die Bridge immer fehlerfrei agiert bzw. mal das WLAN ausfällt.
Den Wunsch, den Stromkreis unterbrechen zu können, kann ich absolut nachvollziehen. Allerdings geht es mir auch tierisch auf die Nerven, wenn meine Frau oder eines der Kinder mal wieder in einem der Flure auf den Lichtschalter gedrückt hat und anschließend der Bewegungsmelder keine Chance mehr hat (weil die zugehörige Lampe ja "tot" ist).
Besser gelöst ist das bei meinen Homematic Unterputzschaltern. Da kann ich sowohl manuell, als auch via Funk den Strom komplett wegnehmen (und brauche dann auch keine Hue LED).
 

Zockmock

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
669
Moin, was setzt man denn Unterputz ein wenn das Leuchtmittel an der Decke nicht von HUE ist aber man es trotzdem ins System einbinden möchte? Danke
 

mr_capello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
411
Mal wieder? Ich musste meine Hue Lampen in sechs Jahren noch nie vom Strom trennen.:confused_alt:

Schaltest du das Licht nie über die normalen Schalter aus wenn du das Haus oder einen Raum verlässt ?
bzw hast du überall extra Hue Schalter kleben ?

Ich hab jetzt nach ca 4 Jahren eine Birne die komplett spackt. Blinkt manchmal wie wild, meine Nachbarn denken sicherlich ich mach ne corona party. Und eine Birne reagiert manchmal einfach nicht auf die Befehle.
 

Henman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
103
@Zockmock
Kannst du deine Frage näher erläutern. Meinst du du hast eine ganz normale Lampe und möchtest diese ebenfalls über HUE steuern, oder du hast eine Zigbee Lampe ähnlich HUE aber von einem anderen Hersteller wie Osram, Livarno, oder IKEA zum Bleistift?
 

Necrosly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
437
Solange das ganze nicht in vorhandene Steckdosen/Schalterserien passt ist es uninteressant mMn.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.534
Diese Preise für Zigbee Geräte sind echt abartig. Unterputzmodule mit unzähligen Features gibt's z.B. von Shelly für 10-20€. Dann aber halt mit WLAN.
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.487

DJKno

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.392
Top