News PlayStation 5 & Xbox Series X: 2K Games erhöht den Preis für NBA 2K21 um 10 Euro

Mr. Rift

Commodore
Dabei seit
März 2016
Beiträge
4.243
Anhang 940303 betrachten@Mr. Rift
@Mcr-King

Euch beiden gefällt die Preiserhöhung? Habt ihr Geld zu verschenken? Bei Bedarf kann ich Euch gerne meine Kontodaten zukommen lassen - 10€ für nichts extra kann ich immer gebrauchen!
Ja schick mir deine Konto Daten.
Am besten alles komplett.

Das Like ging doch für die Nachricht/den Artikel/Die Info und nicht fürs teurer werden.

Ist es so schwer , da selbst drauf zu kommen? ;)
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.350
@Mil_vanderMaas
Du vergisst, dass die Zahl der Verkäufe um ein vielfaches gestiegen sind.
Das trifft aber nur begrenzt zu und ist ja absolut relativ.
Schau dir mal die Top Ten-Liste von Capcom an mit den am meisten verkauften Games.
Da sind SNES, 3DS, PSP und PS1-Games enthalten.
Deiner Aussage nach müsste ja die Liste immer mehr von den Spielen und Konsolengenerationen dominiert sein, je neuerer diese quasi sind. So ist es aber nicht.
Und die PS2-Konsole hat sich > 155Mio mal verkauft...das konnte die PS3 nicht wiederholen und die PS4 bisher auch nicht. Die PS4 hängt aktuell bei 110Mio und die neue Konsolengeneration kommt schon Ende des Jahres.
Deine Theorie geht also nicht auf.

Hier eine schöne Animation die zeigt, welche Konsolen sich am meisten verkauft haben.
Und das sind alte Konsolen.

Wie gesagt, nach deiner Aussage müsste ja 360, XBox One, PS3 und PS4 ganz oben sein, da diese ja neuer sind und "die Zahl der Verkäufe um ein vielfaches gestiegen sind". Das ist eben nicht so.

Ich würde eher behaupten, dass in der Wahrnehmung aufgrund des Internets mehr Leute Gaming.
Aber Zocker gibt es schon seit über 50 Jahren....und genau die waren ja schon damals Hardcore-Gamer.
Ich kann mich selbst noch an C64 und Amiga erinnern....und wir haben damals schon gezockt wie die Irren.
Aus meiner Sicht haben sich die Spektren der Spielegenres nur noch weiter gefächert.
Die Anzahl der Casual-Gamer mit Smartphone und Tablet ist hinzugekommen....aber da gibt es dann wohl auch extrem viele Duplikate was die Anzahl der Gamer angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.497

Ex3cuter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
968
Als PCler mit diverse Key Shops habe ich schon länger nicht mehr als 35€ zum rls. für ein AAA Spiel gezahlt. Was Konsoleros zahlen interessiert mich auch nicht.
 

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.448
@Ex3cuter warum bist du dann hier? :D zumal es auch bei den Konsolen Rabatte gibt. Gebrauchtmarkt nicht vergessen.

Hauptproblem ist halt in diesem Fall dass eine Preiserhöhung unter gewissen Umständen okay ist aber nicht bei diesem game hier und auch nicht wegen dieser Argumentation.
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.483
Ist doch eigentlich egal wie hoch die UVP, ist NBA bekommt man immer nach paar monaten nachgeschmissen.
 

Mil_vanderMaas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
98
@c2ash

Tatsächlich sind Publisher heute viel breiter aufgestellt und entwickeln nicht mehr nur für zwei oder drei Plattformen, sondern neben den klassischen Konsolen und PC auch für den Mobilemarkt.
Der Verkauf einzelner Spiele mag nicht zugenommen haben, die Umsätze allgemein sind allerdings, auch bedingt durch Mikrotransaktionen, unbestreitbar deutlich gestiegen. In diesem Jahr wurde bereits in zwei Monaten jeweils die Marke von 10 Milliarden US-Dollar Umsatz geknackt. Das war in den 90ern, in denen die Konsolen, die du ansprachst, größtenteils veröffentlicht wurden, undenkbar.

Daher ist meine Aussage auf die gesamte Spielebranche bezogen richtig, deine begrenzt auf einzelne Spiele.
 

calippo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.407
Krasse Preise, da schmilzt der Preisvorteil der Konsolenhardware gegenüber dem PC in kurzer Zeit zusammen. Alle 2-3 Jahre kaufe ich auch zum Release ein Spiel, bei dem der Preis mir fast egal ist. Bei mir wird das Cyberpunk 2077 sein und irgendwann mal wieder GTA 6 oder TES 6.

Aber bei solchen Spielen verpasst man ja nichts, wenn man erst Jahre später dazu kommt. Ich spiele aktuell Witcher 3 zum ersten Mal, mit ein paar HD&Lighthing Mods sieht das Spiel besser aus als viele aktuellen Titel und ist so genial wie vor 5 Jahren, nur dass die GOTY Version gerade mal 15€ kostet.

Ich warte noch nicht mal absichtlich um Geld zu sparen, sondern ich komme nicht mal ansatzweise dazu, alle für mich interessanten Spiele zeitnah oder überhaupt zu spielen und mit den Jahren spülen mir Sales und Bundles diese Spiele dann in die Bibliothek für ein paar Euro.
 

Guertler

Banned
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
43
Ähm schon bei der ersten Xbox haben manche Läden und Versandhäuser die Games für 69,99 ins Regal gestellt.
59,99 war eher so eine Orientierungsmarke, aber sicher nicht die Preisgrenze.
Mich wundert die Entwicklung nicht, bei so Serien wie NBA die eh durch diverse Zusätze noch mal abkassieren wollen empfinde ich solche Preise als frech.
Hat eh keine Zukunft, der Zug ist abgefahren.
Sony und Microsoft haben längst das Abo Modell eingeführt und auch wenn man bei Plus und Gold nicht die neusten Games bekommt, so ist die Auswahl schon gigantisch.
Microsoft hat sogar den Game Pass mit über 100 Games, da sind durchaus auch aktuelle Triple AAA Produktionen dabei.
Wer kauft da Games für 69,99?

Am PC mit den Epic Sales und Steam Sales der selbe Spaß.

Die Industrie ist doch selbst verantwortlich für den Wertverlust der Games.

Für ein NBA oder Fifa werde ich niemals 69,99 bezahlen, dazu verkaufen sie einen dann noch irgendwelche Packs wo man am Ende bei 200 Euro fürs Game landet, bei den Konsolen kommen die Gebühren fürs Online zocken noch hinzu. Nö, dann zock ich halt was anderes oder wenn das Game im Sale ist ;)
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.350
@Mil_vanderMaas
Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Jetzt redest du von der gesamten Spieleindustrie, also nicht nur Konsolengames. Das Thema geht hier ja um Konsolengames und den Preis der Games.
Klar stieg der weltweite Umsatz in der Spieleindustrie stetig an, aber schau dir mal die Spielekonsolen an.
Da hat sich schon seit Jahrzehnten nicht mehr viel getan. Das ist fast konstant geblieben.

industry revenue.png

Quelle
Nur der mobile-Bereich steigt immens. Bei den Konsolen tut sich eben nichts. Und das ist exakt das was ich gesagt habe. Darum wollen die Publisher ja aus den Konsolengames immer mehr Geld durch Mikrotransaktionen rausholen, weil die Inflation eben die Kaufkraft der gleichbleibenden Geldsumme sinkt.
Ich denke aber das Thema haben wir jetzt durch. Die Zahlen sprechen für sich.
Ich habe nichts gegen einen höheren Spielepreis, da dieser auch tatsächlich gerechtfertigt ist (wenn dafür die Mikrotransaktionen unterlassen werden).
 

calippo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.407
Die Industrie ist doch selbst verantwortlich für den Wertverlust der Games.
Der Preisverfall ist das Resultat aus Angebot und Nachfrage.
Die Anzahl der Spieler mag über die Jahre gestiegen sein, aber das Angebot wird immer größer, weil Spiele nicht mehr so dramatisch altern. Ich habe bald 1000 Spiele über alle Stores, davon ne Menge Hochkaräter ungespielt, warum sollte ich für das nächste einigermaßen interessante Spiel >50€ ausgeben, wenn ich noch 50 einigermaßen interessante Spiele in der Bib habe?

Wer Spiele verkaufen will, der braucht entweder einen Hype bzw. ein nagelneues Spiel, oder er muss mit dem Preis runter.
Die Industrie hätte sich absprechen müssen, keine Preisreduktionen zuzulassen, aber bei der Vielzahl an Anbietern und Plattformen ist das unmöglich und wäre auch nicht legal, denn das Kartellamt mag so was gar nicht.
 

Mil_vanderMaas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
98
@Mil_vanderMaas
Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Jetzt redest du von der gesamten Spieleindustrie, also nicht nur Konsolengames. Das Thema geht hier ja um Konsolengames und den Preis der Games.
Klar stieg der weltweite Umsatz in der Spieleindustrie stetig an, aber schau dir mal die Spielekonsolen an.
Da hat sich schon seit Jahrzehnten nicht mehr viel getan. Das ist fast konstant geblieben.

Anhang 940545 betrachten
Quelle
Nur der mobile-Bereich steigt immens. Bei den Konsolen tut sich eben nichts. Und das ist exakt das was ich gesagt habe. Darum wollen die Publisher ja aus den Konsolengames immer mehr Geld durch Mikrotransaktionen rausholen, weil die Inflation eben die Kaufkraft der gleichbleibenden Geldsumme sinkt.
Ich denke aber das Thema haben wir jetzt durch. Die Zahlen sprechen für sich.
Ich habe nichts gegen einen höheren Spielepreis, da dieser auch tatsächlich gerechtfertigt ist (wenn dafür die Mikrotransaktionen unterlassen werden).
Na siehst du. Da sind wir doch noch auf den gleichen Nenner gekommen ;)

Gegen einen höheren Spielepreis habe ich nämlich generell auch nichts, wenn sich dafür die Publisher auf das Ende der Mikrotransaktionen und Pay2win einlassen.
 

Guertler

Banned
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
43
@Mil_vanderMaas
Wie bist du denn jetzt zu dieser träumerischen These gekommen?
Natürlich wird es weiterhin Mikrotransaktionen und Pay2Win geben.
Deswegen sind 69,99 auch echt happig für solche Games.

Ich nehme nur mal Fifa, wenn man da bei Allstar dabei ist sind das nochmal über 100 Euro oben drauf für Kartensets. Mach ich natürlich nicht.
 

Mil_vanderMaas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
98
@Guertler

Verfolge doch einfach mal den Dialog mit @c2ash , dann erklärt sich die "träumerische These" von ganz allein.
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
927
Ich wünsche viel Spaß für diese Preise.
Meine Ausgaben sinken dank dieser Vorgehensweisen ins Bodenlose.

Abzusehen, dass ein DLC Feuerwerk veröffentlicht wird? Okay, sag bescheid, wenn es eine Version mit allen DLCs gibt.
Kopierschutz aus der Hölle? Okay, Geld gespart.
Kein Linux Support? Okay, Geld gespart.

Jeder hat eine Verantwortung darin, dieses Verhalten zu unterstützen oder mit nichtkauf zu bestrafen.
Hauptsache man ist nicht so feige zu behaupten, man hätte keinen Einfluss.

Ich habe so viele ungespielte Spiele und Spiele doch fast nur die gleichen ohne Geld auszugeben.
(Was bringt mir ein "schöneres" Messer in CSGo?)
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.291
War das nicht so ein Gambling-Game mit NBA-Branding und ein paar Basketball-Interaktionsschnippseln?
 

GERmaximus

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.850

ebmako

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
76
Ich dachte 69,99 seien mittlerweile sowieso üblich? Naja, nur noch selten zum Vollpreis...
The Last of Us Part II war bei Real sogar für 79,99€ ausgezeichnet, wollte das eigentlich in meiner Mittagspause kaufen als ich eh dort war, bin dann aber doch extra zu Media Markt wo es für 69,99 stand... irgendwo ist dann doch mal ein Limit erreicht.
 
Top