News PlayStation 5 & Xbox Series X: 2K Games erhöht den Preis für NBA 2K21 um 10 Euro

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.434

Joker*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
501

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.879
Ist zwar echt nicht schön, wird aber funktionieren. Da sieht man mal, dass es "unserer" Gesellschaft noch immer extrem gut geht.
Teure Games, Hardware, lifestyle Produkte, Smartphones, Rauchen, Autos usw.....

Solange wir uns das alles noch leisten (wollen) darf echt keiner jammern.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.932
Ehrlich habe sehr sehr sehr lange keine Spiele zum vollen Preis gekauft. <40€ kauf ich halt, dann warte ich lieber ein paar Monate oder irgend nen sale.
Dann muss ich jetzt wohl 2-3 Monate länger warten
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.914
@Hans_Paul

Definiere "genug". Nach deiner Einschätzung genug?
Im Sinne von Aktionären etc. gibt es kein "genug" ;-)

Und da die allermeisten Kunden sicherlich nicht eins und eins zusammenzählen ( = Mikrotransaktionen ins Verhältnis zum Kaufpreis stellen ) klappt so eine Erhöhung reibungslos.

... Mikrotransaktionen sind auch hier das eigentliche Problem, insbesondere wenn Sie über rein optische Faktoren hinausgehen, da letztendlich ähnliche Bedürfnisse bedient werden wie beim Glücksspiel, mit ähnlichen Folgemechanismen, insbesondere was die Verhältnismäßigkeit und und die Gesamtkosten über Zeit angeht.

Nun gut, was solls.
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.358
Last of Us 2 hat mich im PS Store auch 69,99,-€ gekostet ( normale Edition )
Ich kanns nachvollziehen, Produktionen werden immer aufwendiger und teurer, gerade Last of Us 2 ist ein Paradebeispiel dafür wie aufwendig ein Spiel heutzutage sein kann

Solange dadurch MTX freie Tripple A Spiele gewährleistet werden bin ich dabei - ich fürchte nur das viele Publisher trotzdem nicht auf MTX verzichten werden.
 

Langsuan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
493
Ich habe gestern was gelesen, dass die Spiele für die neue Konsolen 75 Euro kosten sollen.

Der Spielemarkt boomt... erhöhen wir die Preise. Super Idee!

@Genoo Es werden auch mehr verkauft.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.900
Damit ist die NBA Serie für mich endgültig tot. Frech genug wie 2K da die Mikrotransaktionen einbaut, ja fast schon dazu zwingt. Jetzt noch die Preisanhebung, das ist für mich der letzte Sargnagel.

Schade, war damals sehr angetan von der Serie.
 

DaTheX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
493
Also neue N64-Spiele haben damals oft genug 149,90DM gekostet. Manchmal auch 129,90DM.
Ich weiß jedoch nicht ob die sich mit höheren Preisen + Microtransaktionen so einen großen Gefallen tun.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.715
Edit: Im PS Store sind sogar die meisten AAA Titel bei 70€.
Richtig, 70€ ist im Prinzip der Standardpreis fürn Vollpreis AAA Titel ohne Rabatte.
Da müssten die schon auf 79,99€ aber das fänd ich wirklich happig.
Selbst 70€ würde ich wohl für kein Spiel bezahlen, für mich sind irgendwie 50€ die Grenze wenn ich es unbedingt haben will, liegt es darüber warte ich eben. Da können die ruhig ihre Preise erhöhen, dann kauf ichs halt nicht.

Die sollen eine faire Belohnung für ihre Arbeit erhalten, aber ich werde keinen Reichtum einzelner Unterstützen. Und nur das wird mich solchen höheren Preisen gefördert. Wenn das Geld wenigstens in die Qualität der Spiele fließen würde...

Fragt sich wie viel größer der Aufwand wäre ein Spiel für die Xbox Series X zu entwickeln im Vergleich zur One X. Texturen für 4K sollten beiden schon haben, die neue hat natürlich mehr Rechenleistung, kann mehr Details darstellen, deutlich mehr FPS bei sonst gleicher Grafik berechnen, aber einen wirklichen entwicklungstechnischen Mehraufwand dürften doch nur Features wie Raytracing bedeuten, und ob das wirklich viel genutzt wird ist noch eine andere Frage, ich befürchte es wird zu viel Leistung fressen, als dass das 4K60 Ziel damit noch in Reichweite wäre. Aber wir müssen auch erst mal abwarten wie RDNA2 mit Raytracing perfornt.

Btt, ich sehe hier einen verzweifelten Versuch dem Spieler mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Sollten die Spiele wirklich 80€ kosten würde ich es mir zwei mal überlegen eine der neuen Konsolen zu kaufen.
Und für so ein dämliches Sportspiel dass gefühlt jedes Jahr nur ein Asset-Flip der Vorgängers ist schon gar nicht.
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.358
Ja, aber nur wenn ein Spiel erfolgreich ist - Sieh es mal von der Seite, die Kosten für Publisher und Entwickler steigen teilweise so absurd das schon ein falscher Release den finanziellen Ruin bedeuten könnte, deswegen werden ja heutzutage so viele Projekte eingestampft oder landen erneut beim Reißbrett ( aktuelles Beispiel Die Siedler )

ein Tripple A Flop in 2020 hat weitreichendere Folgen als ein Tripple A Flop im Jahr 2000
 

jimpannse

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.302
Das schlimme bei 2k ist doch das ihr spiel ehr ein Handygame ist vollgepackt mit P2W und ansich gratis angeboten werden sollte ?

und jetzt wollen sie noch die Preise erhöhen ?

naja sollen sie machen spiele werden eh erst ab einen bestimmten Preis gekauft von mir wenn sie nicht auf der umbedingt haben wollen liste steht

da können sie auch ruhig "mondpreise" wie beim 123.tv haben und ich kauf erst wenn es für mich interressant wird.
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.459
Wer heute Vollpreis zahlt und kein halbes Jahr auf ein bugfreies Spiel wartet oder 1 Jahr auf die goty die doppelten Inhalt zum halben Preis zahlt ist selbst schuld.

Es gibt Marken wie Ratchet and Clank da ist es mir wert weil ich 300 Stunden in Platin investiere (alle Teile ..) ... Aber doch ned bei einem.spirg Spiel was jedes Jahr gleich ist.
 

entengruetze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
468
Ja es ist halt nicht mehr wie früher als 2 Leute ein Doom aus dem Boden gestampft haben.. Außerdem gibt es genügend Sales wenn man ein bisschen warten kann :D

Aber war es nicht immer so, das die Spiele bei erscheinen der neuen Konsolen 70€ gekostet haben und sich dann wieder auf 60 einpegelten? Kann auch sein das ich falsch liege ^^
 

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.487
@Genoo stimmt aber nur bedingt, damals waren die Produktionskosten geringer und es waren kleinere Teams aber auch damals wäre ein Flop fatal für ein Studio.
Früher war ein Spiel erfolgreich wenn man 100.000 Einheiten verkauft hat, dann 1 Mio und jetzt werden große AAA Spiele 10+ Mio verkauft. Plus die nachträglichen Einnahmen durch DLC geht es den Studios heute besser als damals. Also ich persönlich habe auch bei 50 Euro meine Schmerzgrenze. Gibt doch eh mehr als das man alles spielen könnte. Wer halt direkt zum Release loslegen muss, der muss dafür auch mehr zahlen. Ich hab noch genug auf Halde liegen
 

Magogan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
536
Na ja, irgendwo gibt es dann ja auch noch eine Inflation, Spiele werden nicht immer 60-70 Euro kosten können. Und die Entwicklung wird ja auch wirklich aufwendiger, die Spiele werden immer länger und grafisch anspruchsvoller. Mir ist ein höherer Preis ehrlich gesagt lieber, wenn dafür Mikrotransaktionen weggelassen werden.

Selbst Indie-Games werden immer aufwendiger, anders kannst du nicht mehr aus der Masse hervorstechen, außer du hast extremes Glück. Ich entwickle z.B. seit 6 Jahren ein Voxel-Game und bin noch immer nicht fertig.
 
Top