News Portierung: Tomb Raider (2013) für SteamOS verfügbar

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.839
#4
Stimmt. Auf Steam wird hingegen die R7 260X genannt. Hab jetzt die langsamere Karte - die 7770 - genommen.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.054
#5
Serie überraschend auch für SteamOS beziehungsweise Linux.
Überraschend war hier nichts. Das Spiel wurde angekündigt und Termin auch genannt.

Was mich jetzt stört, das keiner mal ein Test liefert. Würde zu gerne sehen ob es läuft oder ob es vergeigt worden ist, da einige die solche Umsetzungen machen irgendwie keine Ahnung haben. Es gibt da einige Games die unter Wine besser laufen als die Umgesetzte Linux Version. Und das kann es nicht sein.

Edit:
OK scheint mit NVIDIA schon mal zu gehen.

http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=tomb-raider-linux&num=1

Edit:
Hier ein Video auf Youtube. Wine und Native Vergleich mit AMD und freien Treiber.

https://www.youtube.com/watch?v=5f6BetgM3aA

Meine Befürchtung hat sich bestätigt. Besonders bei AMD und den freien Linux Treiber hat es mich interessiert. Das Video zeigt das mit Wine mehr "FPS" drin sind. Schade, da muss ich mir die Linux Version nicht zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.667
#7
Ich finde interessant, dass die Hardwareanforderungen steigen. Frage mich, voran das liegen könnte.
Liebe Redaktion, könntet ihr mal testen, in wie weit Linux(oder Windows) schneller ist(FPS/Frametimes) bei gleicher Hardware als das jewalige Andere Betriebsystem. Würde mich interessieren, ob Linux die Hardware mehr auslastet, die CPU, aber dadurch das Spiel besser flupt, oder das Linux generell mehr braucht(das würde im Gegensatz zu meinem sonstigen Eindruck von Linux stehen). Directx lassen wir mal raus( ist klar dass es immo vor Vulkan/OpenGL ist)
Ergänzung ()

Eine Nvidia GTX 760 mit 3 GB Arbeitsspeicher als Empfehlung? Gibt es sowas überhaupt? Bei den Modellen war doch war 2 GB das Höchste der Gefühle.
4GB gab es auch schon. Meine 2GB Variante war kaputt und habe eine neue 4GB Variante bekommen. Die werkelt jetzt bei meinem Vater.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
863
#8

xexex

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
5.225
#9
Ich finde interessant, dass die Hardwareanforderungen steigen. Frage mich, voran das liegen könnte.
Liebe Redaktion, könntet ihr mal testen, in wie weit Linux(oder Windows) schneller ist(FPS/Frametimes) bei gleicher Hardware als das jewalige Andere Betriebsystem.
Wie soll das funktionieren bei Spielen/Programmen mit unterschiedlichen Tools und unterschiedlichen APIs auf unterschiedlichen Systemen kompiliert wurden? Welche Aussagekraft soll so ein Benchmark denn haben?

Ist nun der Treiber besser. Die API? Der Compiler? Das System? Oder war das Programmierteam einfach schlechter oder hat sich weniger Mühe gegeben?
 

KillX

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
650
#11
Überraschend war hier nichts. Das Spiel wurde angekündigt und Termin auch genannt.

Was mich jetzt stört, das keiner mal ein Test liefert. Würde zu gerne sehen ob es läuft oder ob es vergeigt worden ist, da einige die solche Umsetzungen machen irgendwie keine Ahnung haben. Es gibt da einige Games die unter Wine besser laufen als die Umgesetzte Linux Version. Und das kann es nicht sein.

Edit:
OK scheint mit NVIDIA schon mal zu gehen.

http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=tomb-raider-linux&num=1
Tests:

AMD
https://www.gamingonlinux.com/articles/tomb-raider-tested-on-r7-370-4g-and-hd-7970.7126

Nvidia
https://www.gamingonlinux.com/artic...uded-the-first-linux-game-to-use-tressfx.7124

Habe gestern Abend selbst noch eine Stunde gespielt, läuft soweit rund.

Spiele die von Feral Interactive oder Aspyr kommen, laufen in der Regel sehr gut und werden nicht in irgendwelche wrapper gepackt.


Edit:

Meine Befürchtung hat sich bestätigt. Besonders bei AMD und den freien Linux Treiber hat es mich interessiert. Das Video zeigt das mit Wine mehr "FPS" drin sind. Schade, da muss ich mir die Linux Version nicht zulegen.
Dir ist klar das Gallium nine natives DirektX9 unter Linux via wine ist und du das vergleichst mit einer Portierung (wird niemals schneller sein) auf OpenGL auf DirektX11 Level. Selbst der Vergleich von Äpfel zu Birnen würde näher beieinander liegen. Des weiteren sind die AMD Treiber unter Linux immer noch
nicht in einem guten Zustand. Nur mit proprietären nvidia Treibern hat man Windows ähnliche Performanz, leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.798
#12
Super, nach nur 3 Jahren Warezeit! :p
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.667
#14
Wie soll das funktionieren bei Spielen/Programmen mit unterschiedlichen Tools und unterschiedlichen APIs auf unterschiedlichen Systemen kompiliert wurden? Welche Aussagekraft soll so ein Benchmark denn haben?

Ist nun der Treiber besser. Die API? Der Compiler? Das System? Oder war das Programmierteam einfach schlechter oder hat sich weniger Mühe gegeben?
Deswegen ja beide auf Vulkan oder OpenGL. Was eben benutzt wird auf der Linux Plattform. Meiner Informationen nach performt Vulkan auf Windoof oder Linux gleich schlecht(im Gegensatz zu Directx). Mich interessiert auch mehr, warum sind die CPU Anforderungen gestiegen? Vulkan sollte doch ähnlich Wirkung haben wie Directx 12. Weniger geforderter CPU Leistung.

Klar kann es immernoch sein, dass die Entwickler futtsack gemacht haben, aber nicht jeder Rotzt irgendwas in die Gegend. Da gibt's auch noch fähige Entwickler und gerade dieses Team scheint schon Erfahrung zu haben.
Ergänzung ()

Finde ich super und solange der Test nicht mit der Überschrift kommt,"SteamOS am Ende, deutlich schlechter als Windows" ist auch alles in Butter. Gerade Gamer, die gerne Linux benutzen würden, als Gamingplattform, werden sich nicht von ein paar Schlechten Nachrichten aus der Ruhe bringen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KillX

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
650
#15
@D708
Kann mir nicht vorstellen das es so positiv ausfallen wird. Portierungen haben immer weniger Leistung, siehe Konsolen Ports.

So sieht es aus wenn ein Spiel schon in der Entwicklung mit Linux im Hinterkopf entwickelt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=ccpP-TAJyus

Ist sogar ein recht aktueller Test :)
 

xexex

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
5.225
#16
Deswegen ja beide auf Vulkan oder OpenGL. Was eben benutzt wird auf der Linux Plattform. Meiner Informationen nach performt Vulkan auf Windoof oder Linux gleich schlecht(im Gegensatz zu Directx). Mich interessiert auch mehr, warum sind die CPU Anforderungen gestiegen? Vulkan sollte doch ähnlich Wirkung haben wie Directx 12. Weniger geforderter CPU Leistung..
Vulkan steckt noch in den Kinderschuhen und ist weder unter Windows noch unter Linux als fertig zu bezeichnen. OpenGL hat schon vor Jahren den Anschluss an DirectX verloren gehabt. Unter anderem deshalb sind auch die Anforderungen an die CPU unter Linux höher.

Vergleichbar wird etwas erst, wenn man irgendwann die ersten Vulkan Spiele zu sehen bekommt, die es auf beiden Plattformen gibt und dann stellt sich noch immer die Frage ob die Spiele auch von der Grafikqualität identisch sind und die gleichen API Features auf den Systemen nutzen.

Das Spiele grundsätzlich auf der einen oder anderen Plattform laufen ist interessant. Ein Benchmark macht aber unter derzeitigen Umständen nur wenig Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.667
#18
@D708
Kann mir nicht vorstellen das es so positiv ausfallen wird. Portierungen haben immer weniger Leistung, siehe Konsolen Ports.
Würde ich vielleicht nicht ganz so zynisch sehen, hängt natürlich immer damit zusammen, wie sich Vulkan machen wird. Erreicht Vulkan Directx 12, dann würde ich sagen, jeder Linuxport ist gut. Sobald Vulkan auf Linux Performanter wird als auf Windows wird es sowieso interessant. Hoffe nicht, dass es dann eine Trennung geben wird zwischen den Gamern ala Konsole VW Masterrace^^.

Hoffe das Vulkan auf beiden Plattformen besser wird als Direct X 12(auch wenn MS das sehr wahrscheinlich verhindern wird)

Und abschließend, es gibt auch gute Konsolen Ports. Nicht viele, aber sie gibt es. Ist durch die Angleichung der Hardware deutlich leichter geworden.
Ergänzung ()

Vulkan steckt noch in den Kinderschuhen und ist weder unter Windows noch unter Linux als fertig zu bezeichnen. OpenGL hat schon vor Jahren den Anschluss an DirectX verloren gehabt. Unter anderem deshalb sind auch die Anforderungen an die CPU unter Linux höher.

Vergleichbar wird etwas erst, wenn man irgendwann die ersten Vulkan Spiele zu sehen bekommt, die es auf beiden Plattformen gibt und dann stellt sich noch immer die Frage ob die Spiele auch von der Grafikqualität identisch sind und die gleichen API Features auf den Systemen nutzen.

Das Spiele grundsätzlich auf der einen oder anderen Plattform laufen ist interessant. Ein Benchmark macht aber unter umständen nur wenig Sinn.
Warte kurz....
Ist Tomb Raider auf SteamOS mit OpenGL oder mit der ersten Vulkan Api gemacht. Ich dachte das wäre das erste große Vulkan Spiel auf SteamOS. Immo ist Vulkan ja schon vor OpenGL, wenns funktioniert.
Ergänzung ()

Hm was dieses Thema angeht, kann das gut sein. Allerdings muss ich auch sagen, dass andere Titel von Artikeln(von unterschiedlichen Autoren) höchst reißerisch waren und als Klickfang funktioniert haben. Tendenziell kann ich das nachvollziehen, aber gut finde ich es trotzdem nicht. Erinnert mich immer an die Schreiberlinge der Gossengazetten.
(Um die Schärfe zu nehmen, würde ich wahrscheinlich auch so machen, irgendwie liebe ich dieses Stammtischniveau)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.728
#19
Überraschend war hier nichts. Das Spiel wurde angekündigt und Termin auch genannt.
Das hab ich mir auch gedacht ^^

Freu mich schon auf die Benches, auch wenn es erwartungsgemäß auf Linux schlechter laufen wird =/
Natürlich muss es sich mit DX@Windows messen lassen, warum sollte man künstlich limitieren durch OGL@Windows?
 
E

eruanno

Gast
#20
@CB: könnt ihr das vielleicht mal benchen?
Bei Phoronix weiß man nie so genau was und wie Michael da so testet :freak: Das sieht sogar schon mit Nvidia wieder nicht gut aus, womöglich war da aber SSAA an.

Genug vergleichbare Windows-Ergebnisse von dem Spiel liegen von euch ja vor, sind im Benchmark/Methodik Artikel beschrieben und war/ist? schon lange Zeit im Parcour drin.
Ich denke, bei so "größeren" Titeln, ist auch Interesse vorhanden

Oh, jetzt erst gesehen ;)
:daumen:

Ergänzung ()

Warte kurz....
Ist Tomb Raider auf SteamOS mit OpenGL oder mit der ersten Vulkan Api gemacht. Ich dachte das wäre das erste große Vulkan Spiel auf SteamOS. Immo ist Vulkan ja schon vor OpenGL, wenns funktioniert.
Natürlich OpenGL.
Falls es jemals einen RotTR Port gibt, könnte der dann mit Vulkan kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top