Positionierung 2.0 Lautsprecher

Smaarti

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
18
Hallo liebe CB-Community,

gestern habe ich mir neue 2.0 Lautsprecher EDIFIER Studio R1280T bestellt und bin nun am überlegen, wie ich diese am geschicktesten positonieren kann.
Eine Skizze meines Arbeitsplatz habe ich angehangen. Darauf habe ich 3 Möglichkeiten mit M1,M2,M3 eingezeichnet, bin aber nun ratlos, welche soundtechnisch Sinn ergibt.

Maße der Lautsprecher: 146 (B) × 234 (H) × 196 (T) mm
M1: Die Lautsprecher über meinen Monitoren an der Wand befestigen. Wahrscheinlich würde ich dazu dann 2 kleine Wandregale verwenden.
M2: Die Lautsprecher unter meinen Monitoren "hinlegen", da 17cm zur Verfügung stehen und die Breite 14,6cm bemisst.
M3: Die konventionelle Variante: Die Lautsprecher neben meinen Monitoren positonieren, wobei ich die Monitore vorerst verstellen müsste, da die Box auf der rechten Seite in der Luft hängen würde.

Aus meiner Sicht wäre Lösung M2 sehr komfortabel; M1 ebenfalls gut umsetzbar und M3 würde ich gerne vermeiden, da nicht mein ganzer Schreibtisch voller "PC-Kram" stehen sollte.

Also was meint ihr? Machen die Varianten M1 und M2 klangtechnisch Sinn?

Mit freundlichen Grüßen
Smaarti
 

Anhänge

A

Austrokraftwerk

Gast
Ganz einfache Antwort: Stereodreieck
Alles andere ist Pfusch.

Da findest du auf Google einiges dazu.
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.224
Studio Monitore oder deine hier, solltest du wie M3 aufstellen.

Am besten mit so ein Pad zum unterlegen mit einem kleinem Winkel damit sie in Richtung deinem Kopf zeigen.
Anschließend noch so ausrichten das der Lautsprecher leicht hinter deinen Ohren zeigt.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.892
M2,M3 und M1 nur, wenn es wegen der LS vibriert oder klappert auf/am Tisch.
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Ja, das kann durchaus relevant sein. Die Hochtöner sind idR so eingelassen, dass sie in bestimmten Winkeln bestimmte Abstrahlcharakteristiken haben. Bspw. kann der Abfall des Frequenzgangs horizontal deutlich stärker ausfallen als vertikal - oder auch anders herum. Deshalb stellt man bspw. Centerlautsprecher bzw. soche die explizit als solche ausgegeben sind auch nicht hin.
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.224
Smaarti, bei manchen Monitoren funktioniert beides.

Würde es einfach ausprobieren, sollte der Hersteller jedoch ausschließlich im Stand vorschlagen dann würde ich es dabei lassen :)
 

marcelcar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2016
Beiträge
328
Einzig gute Lösung wären M1 oder M3.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.779
M1 könnte neben M3 zielführend sein, aber ggf. die Speaker auf den Kopf stellen und leicht nach unten anwinkeln. Bei M3 auf alle Fälle etwa eindrehen.
 

Smaarti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
18
Danke für die Hilfe!
Werde mich dann wohl die Variante M1 entscheiden und die Lautsprecher über meinen Monitoren an der Wand anbringen.

Was würdet ihr mir dabei als Wandhalterung empfehlen? Reicht ein Ikea Regal oder sollte es eine spezielle Vorrichtung sein?
Übrigens habe ich mein Budget erhöht und mir die Mackie CR4, sowie die Swissonic ASM5 bestellt und werde alle 3 Modelle probieren.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.779
Ein Ikea-Regal reicht, wenn Du sie wie gesagt etwas zum Hörplatz neigst und dafür ggf. passend befestigst.
Gut dass Du mehrere Speaker im direkten Vergleich hören kannst, nur so wirst Du Dein Optimum finden.
 
Top