Powerbank im Auto Laden

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
539
#1
Hi

Ich würde gerne diese Powerbank durch einen 12V Auto DC Charger aufladen. Zum Laden sind laut Hersteller 15-24 V und 2A vorgesehen (Original Ladegeräte liefert via Steckdose 20V und 2A), sprich 40 Watt. Das sollte rein von der Leistung via Auto eigentlich möglich sein.

Jetzt scheint es aber so dass es keinen gescheiten Adapter gibt, die meisten sind nur bis 12V oder liefern Ampere weiter über 2A.

Wäre es möglich einen Adapter zu Nutzen, welcher zB 20V liefert aber nur 1A oder auch 3A? Denke zu wenig Ampere steigert einfach die Ladezeit, bei zuviel mach ich mir etwas Sorgen...


Ich hab mal den Hersteller kontaktiert, bekomme aber keine Antwort -.-
 

martinallnet

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.777
#2
Wichtig ist das die Spannung die gleiche ist wie das beiliegende Netzteil.
Zu hohe Spannung beschädigt die Powerbank, Strom zieht die ohnehin nur so viel wie maximal vorgesehen und nur maximal so viel wie das Netzteil hergibt, das sollte im idealfall für volle Ladegeschwindigkeit also die maximale Stromstärke der Powerbank liefern, besser mit leichter Reserve.
 

knoxxi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.723
#3
Meine Leienmeinung dazu ist, das die Ladeelektronik das schon ab kann. Es heißt ja nicht nur weil z.B. 4A draufstehen auf dem Adapter das er nur das liefert. Sondern eher das er bis dahin aushält ohne wegzuschmelzen.

Dir fliegt auch kein Smartphone um die Ohren das an einem Fast-Charging Netzteil hängt wo deutlich mehr A durch gehen.

Du musst aber zwingend in dem Spannungsbereich bleiben, sonst kann es arge Probleme geben.

Edit: die Powerbank unterstützt
Input: DC 12~24V/2A
Also kann es an der 12V Dose geladen werden.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
227
#4
12V != 20V. Was du eigentlich suchst müsste man eigentlich über eine separate Schaltung aufbauen.

Interessant wäre das Konzept für dich - Stichwort Step-Up Schaltung - in Bezug auf eine einstellbare Ausgangsspannung und zusätzlich einen einstellbaren Ausgangsstrom. Somit würdest du direkt 20V/2A hinbekommen (Adapter haben meist >3A als Sicherung drin.

Zu deinem Glück gibt es das sogar schon alles fertig integriert als direkte Lösung, in verschiedenen Spannungsbereichen von 15 - 24V und Ausgangsströmen von 1A - >2A.
Suche dich glücklich.

Edit:
Laut Herstellerseite gilt:
Product Specification:
  • Battery Type: Li-polymer Battery
  • Capacity: 23000mAh/85Wh
  • Input: DC 15~24V/2A
Zusätzlich noch direkt aus der Q&A:

Question:
Can anyone confirm the dc input accepts 12v for charging? the 32000mah poweradd pilot version only accepts 18v dc input (not listed in description))

Answer:
Only 18V. 12V is too low to keep the charger circuits operating.


Entsprechennd gilt: Im Rahmen der Spezifikationen bleiben und alles klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
220
#7
Im Zigarettenanzünder liegen 12V an, daher wird ein einfacher Adapter auch nur maximal 12V liefern.

Du brauchst ein Netzteil, dass von 12V->20V wandelt.

z.B.: dieses

Da die Powerbank einen Laderegler verbaut hat ist es völlig egal, ob das Netzteil mehr als 2A liefert.
 
Top