PqRP Problem

OlegS

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2
Hi,
ich hoffe ich finde bei Euch die richtige Hilfe. Ich wollte bei meiner externen Platte (160GB NTFS) eine neue FAT Partition mit Partition Magic erstellen und zwar als 1. Partition mit ca. 40GB. Beim verschieben von Daten ist PM hängenegeblieben. Ich habe dann, vielleicht sogar nicht notwendig gewesen, den Resetknopf gedrückt. Nach dem Hochfahren war die Festplatte unter Windows nicht mehr erkennbar. Wenn ich nun PM starte wird die Festplatte mit PqRP Format angezeigt.

Wie könnte ich am besten die Platte wieder in den NTFS Format umwandeln, und zwar so, dass die Daten auch erhalten bleiben (zumindest zum größten Teil)?

Ich habe in den Foren gelesen, dass es mit PTEDIT.EXE gehen sollte, indem man aus dem C3 eine 7 für NTFS macht. Andere sagen, dass es wohl nicht das richtige sei, da bereits Daten verschoben wurden und Änderungen an der Partitionstabelle nicht einfach so vorgenommen werden sollen.

Und bevor ich was falsch mache, hoffe ich auf eure Hilfe.

Vorab vielen Dank!

Viele Grüße

OlegS
 
F

Fiona

Gast
Andere sagen, dass es wohl nicht das richtige sei, da bereits Daten verschoben wurden und Änderungen an der Partitionstabelle nicht einfach so vorgenommen werden sollen.
Genau!
Um ein Problem mit PQRP-Partitionen zu lösen ist Ptedit nicht die richtige Wahl.
Kursiert zwar im Internet, ist aber zu gefährlich!
Grund ist das du mit dem Editor direkt Änderungen an der Partition vornimmst, die du so nicht kontrollieren kannst!
Testdisk ist wohl eine viel bessere Wahl, da die die Ergebnisse angezeigt werden und du kontrollieren kannst was du wiederherstellst.
Powerquest (jetzt Symantec) hat den Partitionstyp C3 extra zum Schutz eingeführt, damit chkdsk oder ähnlich keine Änderungen am Dateisystem vornimmt und mehr Daten zerstört.
Essentiell sind daher diese Infos;
https://www.computerbase.de/forum/threads/datenverlust-nach-partition-magic-6-0-abbruch.186090/#post-1816964

Zwecks Übersicht kannst du eine Diagnose mit Testdisk machen!

Lade dir für eine Überprüfung Testdisk Version 6.6 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Infos über das kopieren von Daten in Testdisk hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/232924/
Ansonsten könntest du auch Deine Diagnose mit Datenrettungssoftware machen..

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

OlegS

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2
Danke für die Antwort Fiona,

ich hatte am Wochenende etwas mehr Zeit um es mit Testdisk zu probieren. Nach dem ersten Anlauf hat es irgendwie nicht so richtig funktioniert, aber wahrscheinlich habe ich was verkehrt gemacht. Denn nach dem zweiten Mal konnte ich alles wiederherstellen.
Bin so froh, dass die Daten da sind. Ich weiß noch nicht genau, ob das 100% sind, scheint aber auf jeden fall über 90% da zu sein.
Danke nochmals an dieses Forum, denn sonst wäre ich wohl nicht mehr an meine Daten rangekommen.

Viele Grüße

OlegS
 
F

Fiona

Gast
Leider war ich dieses Wochenende nicht da! :rolleyes:
Freue mich aber das es dennoch geklappt hat! :)

Viele Grüße

Fiona
 
Top