Problem mit Gigabyte Mainboard

Dragon66

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
27
hi,
ich habe ein kleines nerviges Problem. Seit kurzem habe ich Probleme mit dem Booten, der Boot Vorgang hängt sich einfach auf und nach 10-20min gehts dann auf einmal weiter.

Hier mal ein foto damit ihr genau wisst wo sich das aufhängt...

http://www.abload.de/img/24052009003l712.jpg

zu meinem System:
Betriebssystem: Windows XP sp 3
Mainboard: GiGayte GA-EP35-DS3R/DS3
Prozzesor: Intel Core 2 Quad Q6600
Arbeitspeicher: 2gb


Ich denke es liegt entweder am board oder am Speicher... evtl weiß ja jemand etwas mehr darüber...


MFG
Dragon66
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.090
Hallo,

setz das BIOS ( CLR_CMOS (Clearing CMOS Jumper) auf "default" - rechts neben der Batterie befinden sich zwei Pins ( Seite 29 engl. Handbuch ) - diese für ca. 5 Sek. per Jumper oder mit einen Schraubenzieher kurzschließen - wenn Du das mit dem Jumper machst, vergiss nicht diesen nach den etwa 5 Sek. wieder abzuziehen - PC starten - startet er ? Wenn JA, ins BIOS und "Load Fail Save Default" oder " Load Optimized default" einstellen - ersteres ist jetzt eingestellt -

Wenn der PC jetzt nicht startet, dann nimm die RAMs raus und setze sie wieder ein - oder setze zunächst nur einen RAM-Riegel ein - PC starten - startet er ? Wenn Ja, zweiten RAM einsetzen - usw.

Startet er nicht, überprüfe die Kabelverbindungen zu den Laufwerken - zu ALLEN Lw / Platten
 

Dragon66

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
27
dumme frage aber muss ich nach dem Jumper umsetzten den Rechner starten 5 sec warten oder das alles machen wenn der Rechner aus ist? :)
 

jadebaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Hallo,

weiterhin könntest Du auch ein neues Bios aufspielen. Mittlerweile gibt es zwei neuere Versionen
MMn am besten nicht unter Windows sondern mit USB-Stick & QFlash

Drauf achten ein Bios für das richtige Board auszuwählen. Laut Foto sieht es so aus als ob du das EP35 DS3 hättest. (ohne R!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon66

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
27
Danke für die hilfe das Problem habe ich gelöst indem ich einfach Bios reseted habe wie Comander Alex befohlen hat^^

@jadebaer
das mit dem Bios update ist mir einfach zu riskant xD weist noch never change running system :D
 

jadebaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
349
Naja, so ganz rannte das System ja nicht mehr...;)

dieses q-Flash ist relativ unkompliziert. Einfach die von Gigbyte heruntergeladene Datei per Doppelklick auf einen (leeren) USB entpacken. Der Usbstick sollte mit FAT oder FAT32 formatiert sein. Neustarten. Im Bios nach Q-Flash wechseln. Die Datei wird von selber gefunden. Bestätigen, warten und Anweisungen folgen. Natürlich könnte in dem Moment der Strom ausfallen oder Deine Sicherung durchknallen.
Dafür hat Gigabyte dann das "Dualbios" entwickelt
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.497
Oder alternative kannst du auch @Bios verwenden, dann musste nur das Programm installieren und das Teil "installiert" dir das neue Bios im Windows Betrieb und du musst nur neustarten und das wars. Bei mir klappt das einwandfrei daher kann ich das nur empfehlen da es am wenigsten Aufwand bedeutet und auch nicht Risikoreich zu sein scheint.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
@R1c3
Man muss nur erwähnen das es schon mehr Risiken hat, es ist ja bekannt das Win. manchmal einfach abkrazt und das oft zu einem Moment wo man es am wenigsten braucht, würde Q-Flash verwenden, das ist eigentlich wie ich finde leichter als @Bios weil man wenn man es einmal gemacht hat nur schnell das Bios auf einen USB-Stick zieht und schnell mal Neustarten.
 

vatana

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
915
Versuch mal deinem RAM etwas mehr Voltage zu geben. Auf der Herstellerseite deines RAMs findest du welche Spannung sie brauchen.
 
Top