Problem mit selbstgebautem neuen PC

Thraze

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
12
Hallo,
ich habe mit vor drei Tagen via Hardwareversand PC Komponenten Bestellt und diese kamen gestern an.
Ich habe den PC natürlich gleich zusammengebaut, alles verkabelt und jedes mal, wenn ich den PC einschalte geht er an, man hört die Lüfter und nach ca. 1-3 Sekunden geht er aus und startet neu.

Hier sind meine Komponenten:
Mainboard: ASRock Z77 pro 3
CPU: Intel i5 3450 3,1 GHz
RAM: Corsair Venegeance low Profile 8 GB
Kühler: Thermalthec Macho HR-02
GPU: Gigabyte GeForce GTX 660 Ti oc
Netzteil: BeQuiet pure power l8 530W
Gehäuse Shinobi Midi Tower

Das war's dann auch :)
So langsam verzweifle ich daran...
 
abstandshalter richtig platziert?
alle stecker nochmal prüfen.
 
Also platziert habe ich sie.
Schon gemacht... Auch schon alles ausgebaut und neu eingebaut...
 
schau dir im handbuch fürs mainboard mal an wie das mit dem jumper funktioniert. aktiviere ihn und starte danach den pc. wenn er startet geh ins bios und lade die optimierten werte. wenn danach selbes problem wieder jumper dann ins bios und den arbeitsspeicher feste werte geben.

wenns trotz jumper nicht funktioniert wüsste ich gerade auch nicht woran es liegt. evtl mal nur mit einem riegel ram probieren
 
Hmm... Okay werde ich mal machen...
Ich bin gleich in der Schule aber vielen Dank für die Antwort. :)
 
Habe den PC jetzt aufgemacht aber ich sehe jetzt keinen Jumper... Weis jemand, wo der ist ?
Habe wie gesagt das ASrock Z77 pro 3
 
Morschen,

also als ich meinen letzten PC zusammen gebaut hab, verpeilte ich den 12 Volt Anschluss vom CPU mit nem anderen... vielleicht guckste da noch mal drüber?
 
Vielen Dan für eure schnelle und hilfreiche Hilde. :)
Leider habe ich jetzt nicht die Zeit um eure Vorschläge zu befolgen.
Ich werde mich nach der Schule weiter darum kümmern.
Vielen Dank nochmal. :)
 
@Mr.Large
Also daran kann es nicht liegen die Kabel für den CPU sind mit CPU gekennzeichnet. ^^
Hmm bi wie gesagt jetzt unterwegs aber falls jemand da gleiche Problem schon mal hatte oder weiß, was zu tun ist kann er/sie es ja bitte Posten. :)
 
Da ich annehme das du bereits ausgiebig hier im Forum nach diesem Fehler gesucht hast, wirst du natürlich auch die unendlich vielen Threads zu genau deinem Thema durchgearbeitet haben.

Wenn nicht :rolleyes: dann mal bitte mit der Nullmethode anfangen:

https://www.computerbase.de/forum/t...ildschirm-bleibt-schwarz.336075/#post-3338225

Im allgemeinen bleibt bei sowas nicht viel als Fehlerquelle über, meistens RAM, Board oder Netzteil.

Bitte mal testen und berichten.
 
Okay danke :)
Werde ich ausprobieren, sobald ich zu Hause bin.
 
Vielleicht mal mit der Minimalkonfiguration versuchen? Also nur 1 Ram Riegel (Diese evtl. noch tauschen), mit internet Grafikkarte usw.
So könnte man den Fehler etwas eingrenzen. Du sagst ja die Abstandshalter zwischen Gehäuse und Mainboard hast du montiert.
 
Hallo,
ich hatte letzten Monat das geliche Problem mit dem MCB AsusP8Z68 Deluxe Gen3.
In meinem Fall wurde der PC auch immer wieder neu gebootet, bis er brauchbare Einstellungen für das Bios gefunden hatte. Laut Handbuch für die Arbeitsspeicher!
Auf meinem Board gibt es da auch einen Taster, mit dem man diese automatische Konfiguration starten kann.
Jumper sind in der Regel für die Auslieferung und den normalen Betrieb richtig gesetzt.
Also im Handbuch für das Mainboard nachlesen!
 
Hatte auch schon mal das gleiche Problem. Wahrscheinlich liegt es am Arbeitsspeicher. Mach dir Nullmethode und teste verschiedene Kombinationen der Arbeitsspeicher auf den verschiedenen Slots! Achte auch mal auf die Seriennummern der Arbeitsspeicher beim Dual Channel betrieb!
 
Hallo,

dein Board besitzt keinen Reset Knopf für einen Cmos Reset,
sondern einen Jumper.

Dieser befindet sich bei Auslieferung in der richtigen Stellung.
Wenn du trotzdem einen Reset durchführen möchtest,
dann stell bitte den Netzschalter am Netzteil auf 0.

Anschliessend den Jumper, der sich im unteren Teil auf deinem Board
befindet abziehen und eine Stellung nach rechts setzen.
Fertig ist der Reset.
Dann den Jumper wieder in die Ausgangsstellung setzen und Netzeil
wieder einschalten.

Beim Starten F2 drücken,
damit dass Bios gestartet wird und ggf. ein Bios update durchführen.

Gruss vom Joe
 
Ja.. Mal gucken...
Vielen Dank an euch alle! :)
Ich werde das ausprobieren, wen ich zu Hause bin. :)
Uhm.. @Joe
Ich kann ja nicht mal ins BIOS, weil der PC kein Bildsignal von sich gibt. :/
 
So... Ich bin jetzt zu Hause und habe die Nullmethode mal probiert und sobald der RAM drinne ist tritt das Problem auf...
Also was muss ich jetzt tun ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Trotzdem bekomme ich kein Bildsignal ob über normalen Display Anschluss oder über HDMI ist das normal ?
Der Fehler liegt doch am RAM und nicht an der Graka
 
Probiere mal nur ein Arbeitsspeichermodul in der zweiten Speicherbank von links.
 
Zurück
Oben