Prozessor für aktuelle Spiele

Meisterschreibe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
Moin Leute,

ich Spiele in den letzen Tagen mit den Gedanken, meinen alten i5-3350P zu erneuern. Von anderen Leuten wurde mir der Ryzen 5 2600 6x3,40GHz empfohlen. Meine Grafikkarte ist die GTX 1060 !3GB!. Lohnt es sich eurer Meinung nach, den Ryzen zu kaufen? Wenn ja, welches Board würdet ihr für den Prozessor empfehlen. Wollte alles so ein bisschen an GTA V anpassen, damit ich ordentlich auf Full HD spielen kann. Der Ryzen würde auch perfekt ins Budget passen.

Lieben Gruß
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.315
ja es lohnt sich einen ryzen zu kaufen. evtl würd ich lieber gleich zum 2600x greifen. der taktet höher ohne das man selbst hand anlegen muss.
die intels sind zwar meist stärker aber meist auch teurer und daher haben die ein schlechteres P/L verhältnis.
 

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
Schau Dir doch mal die Bauvorschläge in diesem Thread an.

Du brauchst für den 2600 nicht nur ein Mainboard, sondern auch DDR4 RAM neu.

Noch besser wäre es das Formular auszufüllen. Dann bekommst Du beste Beratung hier.
Dazu im Bereich https://www.computerbase.de/forum/forums/desktop-computer-kaufberatung.65/ neues Thema erstellen und nicht das Template löschen, sondern dieses brav ausfüllen.

Edit: Du kannst dieses Template auch hier in diesen Thread einkopieren und ausfüllen. Dann musst Du kein neues Thema erstellen.
 

Meisterschreibe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
1. Was ist der Verwendungszweck?

Zocken. GTA V, CS GO etc..


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
GTA V, Full HD, hohe Qualität.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-



1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
-



1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Einen 60Hz Full HD-Bildschirm.
Acer K242HQL



2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i5-3350P
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB Corsair
  • Mainboard: ASRock H61M-DGS R2.0
  • Netzteil: Coolermaster 500W
  • Gehäuse: Keine Ahnung, Mini ATX & ATX passen auf jeden Fall.
  • Grafikkarte: Gigabyte GTX 1060 3GB
  • HDD / SSD: 250 GB SSD, 1TB HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
250-300€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

In 2 Jahren wäre Ok.



5. Wann soll gekauft werden?
So schnell wie möglich



6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Selbst.
 

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
In den Bauvorschlägen wäre der 600€ PC eine gute Basis. Das ist so ungefähr auch das von @Denniss .
CPU,Board und 8GB RAM für ca. 280€. Mit 16GB RAM dann eben knapp 350 Euro.

GTAV ist sicher nicht mit allen Schikanen spielbar. Vor allem die 3GB VRAM sind bisschen wenig.
Aber der Neue wäre eine gute Basis. Und einen neuen Ryzen könnte man im Fall der Fälle ja auch später noch draufschnallen. Z.B. einen 3700X mit 12 Kernen und bis zu 5GHz Boost-Takt, der vielleicht sogar den 9900K schlägt (Die entsprechenden Quellen dazu sind allerdings mit Vorsicht zu geniessen).
 

Meisterschreibe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
Alles klar. Und den DDR3 8GB kann ich nicht mehr dazu benutzen dann?
 

Areve

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
278
Nein, du benötigst zwingend DDR4 RAM.
 

Meisterschreibe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
Alles klar. Und wird man da bei spielen was bemerken? Oder wird der Effekt erst bei einer zusätzlich neuen Grafikkarte kommen?
Ergänzung ()

Und wie wäre das mit einem Grafikkarten Upgrade. Würde es sich lohnen einfach auf die 6GN Version upzugraden?
 
Zuletzt bearbeitet:

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
Alles klar. Und wird man da bei spielen was bemerken? Oder wird der Effekt erst bei einer zusätzlich neuen Grafikkarte kommen?
Ergänzung ()

Und wie wäre das mit einem Grafikkarten Upgrade. Würde es sich lohnen einfach auf die 6GN Version upzugraden?
Das CPU-Upgrade wirst Du merken. Vor allem bei den Min FPS. Und das gleich.
hwbench.com i5-3350p-vs-R5-2600 +20% Single Thread + 220% Multi Threading

Das Upgrade zur 6GB 1060 merkt man eher weniger. Hier muss definitiv erstmal der 3GB-Speicher voll sein, damit es Vorteile bringt. Wenn Du eine neue Grafikkarte kaufst, dann nicht mehr ein 1060 Modell. Die neue RTX 2060 kommt schon nächstes Jahr. Wenn man sich die (neuen RTX-)Preise von Nvidia anschaut, sind ca. 350€ realistisch.
computerbase.de 2016-09 speicher-vram-test 3,4,6,8GB

Bei GTAV kann man den VRAM-Verbrauch sehr schön in den Einstellungen an diesem Balken sehen. Da muss man halt zusehen, dass man unter 3GB bleibt. Aber probiere selbst aus, was passiert, wenn Du drüber kommst.
Gerade dort kann man schön mit den Einstellungen spielen und erkennen, was die GPU und insbesondere ihren Speicher belastet.

Ein anderes Spiel, wo sehr gut erläutert ist, ob eine Grafik-Einstellung die GPU oder eher die CPU belastet ist z.B. Warhammer Vermintide 2. Da steht dann an jeder Grafik-Einstellung dran und kann dem wenig kundigen Spieler mal ein Gefühl vermitteln. Z.B. bei der Option SSAO; Qualität der Umgebungsverdeckung; GPU: hoch, CPU: keine.
 

Meisterschreibe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
Alles klar. Dann werde ich mein Computer so Upgraden. Die Grafikkarte wird dann im Frühjahr drankommen. Danke für die Hilfe :) Falls ich noch Fragen habe, werde ich mich melden.

Gruß
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Es kommt immer was Neues in ein paar Monaten raus.....
Wenn die neuen Ryzen 3000er im Januar vorgestellt werden kommen sie vlt im Mai raus.
Dann werden aber schon die neuen Intel vorgestellt die dann bald neu rauskommen.
Darauf folgen wieder die Ryzen 4000 auf die man warten kann......

Wenn jetzt was Neues her soll dann eben jetzt was Neues kaufen. Wenn wir wirklich Release Termine für die Ryzen 3000 hätten, die vor der Tür stehen würden wäre ein Warten eventuell sinnvoll. Aber ein paar Monate warten wenn man es jetzt braucht ist relativ sinnfrei.
 

testwurst200

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
888
Ein paar Worte zum ASRock b450 pro4
Am Anfang ist der pc nie sofort hochgelaufen. Ist beim ersten versuch immer beim logo hängen geblieben. Dann noch mal gestartet und alles war ok. Mittlerweile gab es aber ein biosupdate und nun startet er immer direkt
Mein patriot viper 4 3400 Arbeitsspeicher läuft nicht mit xmp 3400 sondern muss den ram etwas runter takten. 3333 mhz sind da in Ordnung bei gleichen xmp timings
Entweder bin ich für die cpu Lüftersteuerung zu blöd oder da stimmt was nicht. Könnte wetten der Lüfter läuft immer mit der gleichen Drehzahl und habe nicht geschafft das zu ändern. Habe mich damit allerdings nur kurz befasst da die Temperaturen ok sind und ich die Lautstärke ok finde
Schön ist es, dass es einen cpu vcore Offset gibt welchen die Msi Boards nicht haben. Leider geht der im minus Bereich nur maximal -0,1v. Wollte damit die Temperatur senken.
 
Top