News Quartalsbericht: Samsung macht mit weniger Umsatz viel mehr Gewinn

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554

Onkel Föhn

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
229
An INTEL´s Stelle würde ich einen Manager von denen "abwerben" … ;-)

MfG Föhn.
 

Niygo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
447

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.956
Echt starke Zahlen und die Aussichten zu 5nm scheinen ja rosig zu sein.

Hier spekuliert man vor allem noch auf Zuwächse am PC, da momentan echt alle davon aus gehen, dass im "Fahrwasser" der neuen Konsolen extrem viel neue Hardware 2021 und 2022 verkauft wird.

Samsung hat ihre Fabs am Start und sie werden auf jeden Fall verdienen, egal welcher Name auf dem Produkt am Ende oben steht.

Ausgezeichnet. Wenn am Ende alle von TSMC abhängig wären, dann wär das echt bitter.

In größeren Dimensionen stellt man dann auch fest, warum Intel unbedingt ihre Fertigung zusammen bekommen muss. Sowohl Samsung als auch TSMC sind nun einmal ziemlich weit weg, von Europa oder den Staaten.

So etwas muss man auch zu Hause bauen können und daher ist es von jedem Standpunkt aus betrachtet wichtig, dass 2 immer noch zu wenig sind, vor allem wenn sie global betrachtet quasi Nachbarn sind mit einem bösen großen Bruder. :evillol:

mfg
 

Eneloop

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
73
An INTEL´s Stelle würde ich einen Manager von denen "abwerben" … ;-)

MfG Föhn.
Das haben bereits chinesische Unternehmen getan. So konnten die chinesischen Displayhersteller Samsung und LG mächtig unter Druck setzen. Auch im Speicherbereich versuchen die Chinesen mit dreifachem Gehalt die südkoreanischen Manager nach China zu locken. Aber so etwas passiert nicht nur dort. Auch Samsung hat früher Experten aus Japan und USA nach Südkorea gelockt.
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.103

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.624
Die Massenproduktion des 5-nm-Prozesses sei angelaufen
Ausgezeichnet. Wenn am Ende alle von TSMC abhängig wären, dann wär das echt bitter.
Na dann wollen wir doch mal hoffen, daß die Massenproduktion besser läuft als beim 7LPE. ;)

PS:
Vielleicht sollte man noch erwähnen, daß unterm Strich 5,56 Bio.₩ raussprangen, 7,3% mehr als im Vorjahresquartal. Daß es trotz des 23% höheren operativen Gewinns nicht mehr war, lag an nicht-operativen Aufwendungen.

PPS:
"S.LSI: Earnings declined due to weak mobile component demand from major customers"
Hat S.LSI irgend jemand als 'major customer' außer andere Samsung-Sparten?

"Foundry: Earnings improved led by increasing inventory build-ups by customers"
Na das waren hoffentlich externe Kunden (Nvidia, Qualcomm) und nicht etwas S.LSI, die auf ihren SoCs sitzen geblieben sind, weil IM viel weniger Smartphones verkauft hat...

"Mobile: ...profitability remained strong backed by efficient cost execution - eg, via reducing marketing costs, including those for offline promotions"
IM muß sehr viel weniger für Marketing ausgegeben haben, wenn sie gegenüber dem Vorjahresquartal 20% Umsatz eingebüßt, den op. Gewinn dagegen um 25% gesteigert haben, geht doch üblicher Weise ein solch starker Umsatzrückgang mit einem noch schärferen Gewinneinbruch einher. So gut hatte die IM-Sparte ihre Kosten früher nicht im Griff.
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
Jo die hatten echt Probleme zuletzt, mal sehen ob sie es nun raushaben. TSMC ist halt stetig teurer geworden, dort zu fertigen kostet ne Stange Geld, und Nvidia mag kein Geld ausgeben, die verdienen lieber. ;D
Also ja, kann gut sein das Nvidia zu Samsung geht oder schon ist.
 

TheTrapper

Commander
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
2.425
Samsung hat es richtig gemacht. Es gibt heute kaum noch Produkte ohne Samsung Bauteile.
Egal ob Apple, AMD, Nvidia, Sony, Microsoft, Xiaomi usw alle kaufen Bauteile bei Samsung oder lassen Bauteile bei Samsung fertigen. Im Endeffekt ist so Samsung immer der Gewinner.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.624
@Volker
Ich kann nicht sehen, daß TSMC im entscheidenden Kriterium, Transistoren pro Fläche, teurer geworden sein soll, ganz im Gegenteil. Klar ist ein Wafer in N5 etwas mehr als doppelt so teuer wie einer 2016 in 16FFC war, TSMC packt aber auch deutlich mehr als viermal so viele Transistoren drauf.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
@Volker
Ich kann nicht sehen, daß TSMC im entscheidenden Kriterium, Transistoren pro Fläche, teurer geworden sein soll, ganz im Gegenteil. Klar ist ein Wafer in N5 etwas mehr als doppelt so teuer wie einer 2016 in 16FFC war, TSMC packt aber auch deutlich mehr als viermal so viele Transistoren drauf.
Das ist dein Glaube. Ich denke nicht das es so gut ist. Wenn TSMC selbst sagt, es sind hohe Kosten bei N5 und diese diplomatisch als „angemessen“ bezeichnet, dann sieht die Wahrheit eher düsterer, sprich teuer aus. Denn wann sagt ein Hersteller in solchen Dinge die Wahrheit. Es ist deshalb eher Tendenz richtig teuer!
Mit Quasi-Monopol ist das ja auch normal, man sieht es an TSMC massiv sprudelnden Gewinnen - die kommen ja nicht von ungefähr.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
Artikel-Update: In Bezug auf die Foundry-Sparte geht das Samsung-Foundry-Blog sogar noch einen Schritt weiter und dementiert bisherige Gerüchte über mögliche Verschiebungen direkt von offizieller Seite. 5 nm und 4 nm laufen demnach nach Plan:

Samsung 5nm process node

  • Samsung has already started mass production of its 5nm EUV process in Q2 2020 and plans to ramp up volume production in 2H 2020 with an expanded customer base. The yield rates of 5nm process are being improved as planned.


Samsung 4nm process node

  • 1st generation process development is on track. Samsun is also accelerating the development of 2nd generation 4nm process technology in support of a diverse set of advanced applications while at the same time strengthening our process portfolio


  • Additionally PPA (Power, Performance, Area) improvements in this 2nd generation of 4nm process, will further expand Samsung’s leadership in advanced process technology offerings.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
9.197
Wundert mich nur wenig. Samsung hat sich strategisch für die heutige Zeit gut aufgestellt. Man beliefert die anderen Hersteller mit Bauteilen, z.B. an Apple, und trennt sich wirklich "radikal" von Geschäftszweigen, die dann nicht so profitabel (mehr) sind.

Beispielsweise der Verkauf der HDD Sparte an Seagate vor vielen Jahren. Die Einstellung von eigenen Notebooks / Ultra-Books...zumindest wohl in Europa. Und auch die recht frische Abtretung der Drucker Sparte an HP.

Was @Dario schreibt, sehe ich etwas anders. Ja, der Exynos ist schwächer als der Snapdragon. Ob das der Normalnutzer merkt? Wahrscheinlich kaum. Außer man spielt Benchmarks.

Kaum ein Hersteller legt ein Cover mit rein. Das ist doch jetzt Erbsenzählen pur. Legt Apple beim iPhone 11 eins bei? Nein.

Finde es immer wieder erstaunlich, wenn ein Kunde bei ca. 15 Euro für eine Silikonhülle von Hama oder ein Schutzglas von ca. 20 Euro von Hama motzt, daß das zu teuer ist, aber ein 800 Euro Telefon schützen will.

Irgendwie lächerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.624
"Additionally PPA (Power, Performance, Area) improvements in this 2nd generation of 4nm process, will further expand Samsung’s leadership in advanced process technology offerings."

Wohl eher: Wir robben uns langsam an TSMC N5 ran... :D
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
Jo TSMC wird unangefochten Nummer 1 sein. Aber ne starke Nummer 2 hilft vielen - und reicht auch vielen. Vor allem braucht es auch mehr Kapazität im Markt, denn AMD klang ja wieder so als werden sie dadurch limitiert das TSMC nicht mehr bauen kann bzw. sie zu wenig gebucht haben und nun nicht mehr bekommen.
 
Top