News Quartalszahlen: Teurere iPhones bescheren Apple den nächsten Rekord

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.318
#1
Wie von Apple in Aussicht gestellt, hat der Konzern erstmals ein 3. Quartal im Fiskaljahr mit über 50 Milliarden US-Dollar Umsatz abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Anstieg von 17 Prozent. Der steigende Durchschnittspreis der verkauften iPhones spielte bei diesem Rekord erneut die entscheidende Rolle.

Zur News: Quartalszahlen: Teurere iPhones bescheren Apple den nächsten Rekord
 

sapere

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
492
#2
Das einzig interessante war doch nur, das Apple Pay Ende des Jahres endlich nach Deutschland kommt. Wurde ja auch mal Zeit. Mal schauen wer zum Anfang alles mitmacht.
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.822
#3
Auch wenn’s schon länger nichts innovatives mehr aus Cuppertino zu vermelden gibt, betriebswirtschaft und in Sachen Marketing und Kundenbindung macht denen so schnell keiner was vor.

Nur 1% mehr iPhones (auf hohem Niveau) abgesetzt aber 20% mehr Umsatz. Schon erstaunlich.

Die testen wirklich aus wie viel teurer man so ein iPhone noch verkaufen kann ohne das man anfängt großartig Kunden zu verlieren.

Liebe Grüße
Sven
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
329
#5
Respekt. Ich denke aber dass es nicht mehr teurer werden darf. Ein ähnliches Bild sieht man bei den neuen MacBooks. Viele holen das ganze nur beruflich wenn es sich wirklicv lohnt
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.907
#8
die meisten iphones laufen eh über vertrag, da juckt es viele nicht ob sie 60€ oder 65€ zahlen (vorsicht beispiel)

edit: vieleicht verstehen die meisten jetzt mein beispiel... die denkfähigkeit scheint bei der hitze bei vielen liegen geblieben zu ein.... nc
 
Zuletzt bearbeitet:

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.641
#10
Naja seit iPhone 4 Apple Kunde alle 2 Jahre gewechselt früher!
Seit dem iPhone 6 Stillstand, es reicht einfach aus.
Apple muss schon mal die Drossel Keule auspacken oder was richtig gutes neues bieten damit nen Wechsel auch lohnt !

Meine Frau ist zwischenzeitlich von android aufs iPhone 8 gewechselt. Ja 8er ist ein wenig flüssiger, Bilder sind etwas besser aber alles in allem lohnt das Upgrade nicht.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.607
#11
Apple war bisher eines meiner besseren Investments.

Ich erwarte erneut Großes vom Weihnachtsquartal. Das iPhone X Plus und das lange überfällige Design-Update des "normalen" iPhones dürften einige Käufer anlocken, die das 8 eher nicht gereizt hat. Das X war vielen zu klein oder zu teuer.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.430
#13
Solange die Updatepolitik der Androiden dermaßen schlecht bleibt, wird Apple auch weiterhin massivste Gewinne einfahren ohne jemals die Produkte großartig verbessern zu müssen. Samsung versaut es jedes Jahr aufs Neue obwohl sie mithalten könnten, wenn sie nur wollten.
Das ist vielleicht das Argument für Leute, die bissl Ahnung haben, die meisten haben aber keinen Plan und kaufen einfach nur weil Apple. Keine Firma hat es bisher geschafft, dieses Gefühl des Haben-Wollens zu rekonstruieren.
Ergänzung ()

Meine Frau ist zwischenzeitlich von android aufs iPhone 8 gewechselt. Ja 8er ist ein wenig flüssiger, Bilder sind etwas besser aber alles in allem lohnt das Upgrade nicht.
Welch Wunder bei einem neuen Gerät :daumen:
Wäre ja sonst ein ziemlich blödes Upgrade.
 

Mithos

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
854
#14
die meisten iphones laufen eh über vertrag, da juckt es viele nicht ob sie 5€ mehr oder weniger zahlen
Kannst du mir einen Vertrag zeigen, bei dem der Aufpreis vom X zum z.B. S9 5€ pro Monat beträgt?
Das Argument kommt ab und zu mal, aber ich habe noch nie Verträge gesehen, wo man das X für nur 120€ Aufrpeis gegenüber Android Smartphones bekommt.

Telekom will z.B. über 400€ mehr haben, wobei ich auch nie beim Anbieter selbst einen Vetrag abschließen würde.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
552
#15
Auch wenn’s schon länger nichts innovatives mehr aus Cuppertino zu vermelden gibt ...
Das Screen/Gerätegröße-Verhältnis meines X fand ich sehr innovativ und dass ich das Ding, auch wenns im Cradle am Schreibtisch sitzt, blitzartig mit einem Blick in seine Richtung entsperren kann, war mir auch Innovation genug. Allemal besser als die Klopper mit Fingerprintsensor neuerdings auf der Rückseite! DAS ist für mich der Dealbreaker schlechthin.

Dass mir mein iPhone noch nicht hinterherläuft, oder für mich arbeiten geht, bedaure ich auch sehr, aber in der Zwischenzeit sind die evolutionären Schritte bei Apple schon ganz nett. My 2 Cents :).

die meisten iphones laufen eh über vertrag, da juckt es viele nicht ob sie 5€ mehr oder weniger zahlen
Was für Müll! Du zahlst auch mit Vertrag umso mehr drauf, wie das Phone eben mehr kostet. Im Übrigen zahlst du den Rest eben mit dem Vertrag. Bei selbst finanziertem Handy bekommt man teils richtig fette Nachlässe auf die Monatsgebühr. Das nervigste ist, dass man trotzdem immer kündigen muss und sich dann von den 'tollen Angeboten' doch wieder zur Vertragsverlängerung überreden lassen muss :).
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.230
#16
Bei den Stückzahlen verlor allerdings nur der Mac, der 13 Prozent nachgab und mit 3,7 Millionen Einheiten auf ein Niveau zurückfiel, das zuletzt im Jahr 2013 vermeldet wurde.
Kein Wunder, bei der "Touchleisten-Innovation" sind vermutlich sogar die haertesten Apple-Lemminge stutzig geworden, nachdem Magsafe ja leider auch wegrationalisiert worden ist und der laenger grassierende Schnittstellenschlankheitswahn (auch beim MacBook Pro) den lukrativen Adapterwahn befluegelt und eine Verschlimmbesserung nach der naechsten folgt ... schon schade/schlimm, was die aus dem ehemaligen Vorzeigeprodukt gemacht haben :freak:.

Ebenso gute oder bessere Alternativen zu MacBooks gibt es schon eine ganze Weile, aber Apple ist mittlerweile so breit aufgestellt, dass die das gut verkraften koennen (man bald/demnaechst die Billionengrenze schafft), schliesslich haben sie genuegend Kultisten, die brav Ihr Geld dorthin tragen, egal ob die iPhones 'mal kurz um 20% im Preis zulegen (vermutlich aber nicht bei den Herstellungskosten) ... schliesslich ist fuer viele Status heutzutage wichtiger denn je und es moechte ja schliesslich zum Label dazugehoert/bekannt werden :rolleyes:.
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.384
#18
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.868
#19
Irgendwas stimmt mit den Quartalen nicht. Das 3. Quartal beginnt am 1. Oktober, und das 4. geht von Juli bis September?
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
775
#20
Solange die Updatepolitik der Androiden dermaßen schlecht bleibt, wird Apple auch weiterhin massivste Gewinne einfahren ohne jemals die Produkte großartig verbessern zu müssen. Samsung versaut es jedes Jahr aufs Neue obwohl sie mithalten könnten, wenn sie nur wollten.
Du verallgemeinerst hier Android mit Samsung.
Die Updatepolitik von einem etwa Dutzend Geräten ist ziemlich gut.

Es ist jetzt an dir als Käufer andere Geräte (und damit auch Samsung) zu boykottieren und somit für ein Umdenken bei den Herstellern zu sorgen.

Der gemeine Deutsche kauft aber gerne völlig argumentfrei häufig seine überteuerte Marke der Marke willen. #stockholmsyndrom und so...
 
Top