Test Radeon RX Vega 64 Strix im Test: Asus Vorserie schlägt das Referenzdesign deutlich

Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.669
#81
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
162
#82
Also bei aller Liebe zu AMD/ATI, gegenüber einem FX8320, ist die Vega richtig daneben gegangen. 100 Watt mehr ist nicht nur teuer, es muss auch diese zusätzliche Wärme abgeführt werden. Ich warte auf jeden Fall auf den Nachfolger und vergnüge mich in der Zwischenzeit mit Team Grün. Die RX580 hab ich grad verkauft, nachdem mir eine MSI GT1060 zugelaufen ist. Ach die läuft erheblich kühler und macht mein System endlich richtig leise. Und etwas schneller ist sie in FHD jedenfalls auch noch.
Hast du den Test nicht gelesen ? Der Kühler hat kein Problem mit der Abwärme. Vega ist immer noch 1000 mal besser als Bulldozer. Bulldozer war Mega Fail, extrem hoher Verbrauch mit i3 Leistung.

Die Karte geht Inordnung, jedenfalls wenn einen die 100 Watt mehr Verbrauch nicht stören.

PS: nie im Leben hätte ich eine RX 580 gegen eine gtx 1060 getauscht. Warum hast es nicht gleich richtig gemacht und eine gtx 1070 geholt ?
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.478
#83
Nach wie vor zu viel Watt bei gleicher oder schlechteren Leistung wie die GTX 1080.
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die NVidia Fanboys zu Zeiten von "Thermi" sich auch nur ansatzweise um den Stromverbrauch der Grafikkarten geschert hätten.
Komisch, dass dieses Thema immer nur dann wichtig zu sein scheint, wenn die AMD Karten mehr verbrauchen als die NVidia Konkurrenz.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.831
#84
Ich glaub, du missverstehst ihn da ein wenig.

Was ihn wohl stört - und mich auch - ist, dass ein paar Pappnasen immer großspurig davon sprechen, sie würden ja AMD kaufen, wenn deren Produkte "gut" wären, was im Endeffekt jedoch einfach nur eine Alibibehauptung ist und sie so oder so zu nVidia oder Intel gegriffen hätten.

Ich hab auch so ein paar Spezis in meinem weiteren Bekanntenkreis und die Argumente sind im Endeffekt auch nur ein im Wind drehen, da sie IMMER einen Grund finden, der gegen AMD spricht. Als AMD die effizientesten GPUs hatte, war halt nVidia schneller. Als beide ungefähr gleich gut waren, war es PhysX, jetzt ist es halt die "Effizienz".

Und gerade die Effizienz ist für mich bisher der Gipfel an Unverschämtheit dieser Anti-AMD-Argumentation. Als AMD wirklich effizientere GPUs gefertigt hat war nämlich oft das Argument dann eben das besagte PhysX oder das ja die nVidia-Karten nen paar Prozent schneller sind usw.
Man kauft eben das was besser ist.
Was drauf steht ist mir egal.

AMD hat mit Rysen die CPU mit dem besten P/L Verhältnis und Intel noch die besten Spiele CPUs.
NV die besseren GPUs . Sowohl FPS Leistung als auch Stromverbraucht sind ungeschlagen gut.
AMD hält mit braucht dafür aber deutlich mehr Strom.

Und Stromverbrauch ist heute eben wichtiger wievor 10 Jahren!
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
450
#85
Lesen ungleich Verstehen oder?
Nochmal Radeon Packs = Bundles
Normale Karten waren limitiert..Wo also implizierst du das AMD den UVP beschissen hat?
Nochmal lesen?
Die 500€ UVP galt nur für eine sehr begrenzte Stückzahl, die nach wenigen Minuten ausverkauft waren.
Jetzt gibt es sie nur noch im Pack ab 609 € UVP, mit lediglich 2 Spielen inklusive für 100€ Aufpreis.:p

http://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-Vega-64-Grafikkarte-266623/News/AMD-Standalone-Preise-1236139/
Quasi Deckungsgleich mit deinem Zitat.
Die "standalone" Radeon RX Vega 64 war in Deutschland in kürzester Zeit ausverkauft. Interessenten brauchen dementsprechend nicht auf Angebote für 500 Euro zu warten. Eine UVP-Anhebung der Radeon Packs gab es hingegen nicht. AMD empfiehlt weiterhin 609 Euro für die Black-Version - die Preisanhebungen auf 649 Euro und mehr gehen von den Händlern aus.
 

NDschambar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
25
#86
Die Karte verbessert eigentlich alle Kritikpunkte des Referenzdesigns und kompensiert die Schwächen wie den Stromhunger.
Damit wäre sie wirklich eine attraktive Kaufoption zu nVidia, falls sie in ausreichender Menge und zu einem konkurrenzfähigen Preis auf den Markt kommt - und hier liegt der Hase im Pfeffer. :mad:

Ich hoffe sehr, dass die lange angekündigten, expliziten Minerkarten mit niedriger GPU-Performance und schnellerem Speicher kommen, die man dann ja auch zu höheren Preisen verkaufen kann (letztlich dominiert bei denen ja der Stromverbrauch, MH/W ist denen also wichtiger).

Mittelfristig schießen sich nVidia und AMD nämlich selbst ins Bein, wenn sie nicht auf diese Marktentwicklung reagieren:

Wenn die Miner den Gamern weiter die Karten wegkaufen, sinkt gleichzeitig der Anreiz der Spieleentwickler, Spiele zu programmieren, die potente Hardware benötigen. Wenn dann alle Spiele auch auf alter Hardware flüssig laufen, kauft kein Gamer mehr neue GraKas und wenn dann noch die Miningblase platzt, sind auf einen Schlag die Sales im Keller.

In dem Sinne mal sehen und weiter Retro/Indiegames zocken - Spaß machen die nämlich auch ohne Next-Gen Grafik.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.669
#87
Der Text, von PCGH impliziert was völlig anderes. Sieht man auch an den Kommentaren. Und bisher wissen wir nicht die Gründe..
Spannend wieder aber wie jeder hier den gleichen Senf schreibt und sowohl Gamernexus als auch TPU zeigen, dass die Karten auch wesentlich effizienter können...
https://www.techpowerup.com/reviews/AMD/Radeon_RX_Vega_64/32.html
Und ja die 1080Ti ist effizienter Pro Watt, aber Vega ist mir etwas weniger Vcore eben nicht 100W im Vergleich zur 1080Ti langsamer

@NDSchambar:
Ich hoffe sehr, dass die lange angekündigten, expliziten Minerkarten mit niedriger GPU-Performance und schnellerem Speicher kommen, die man dann ja auch zu höheren Preisen verkaufen kann (letztlich dominiert bei denen ja der Stromverbrauch, MH/W ist denen also wichtiger).
Da beisst sich was.. Die GPU Power ist der Grund für die Mh/W, also wird da nichts passieren.. Das sind ja keine ASIC Miner
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
297
#89
Hast du den Test nicht gelesen ? Der Kühler hat kein Problem mit der Abwärme.
So zu konstatieren rechtfertigt die zu bewältigende, thermische Verlustleistung des obligatorisch zu ineffizient agierenden Radeon-Chips nicht! Nach irgendwohin ist die aufstauende, immens hohe Abwärme abzuführen, was ohne den Direct Heat Exhaust in einer Katastrophe endet!
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur)
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.669
#90
So zu konstatieren rechtfertigt die zu bewältigende, thermische Verlustleistung des obligatorisch zu ineffizent agierenden Radeon-Chips nicht! Nach irgendwohin ist die aufstauende, immens hohe Abwärme abzuführen, was ohne den Direct Heat Exhaust in einer Katastrophe endet!
Ansichtssache.. Als GPGPU ist das Ding nicht schlecht.. Aber ja als Gamer macht ne Vega 64 soviel Sinn, wie Sommerreifen aufm Eisberg
 

dr. lele

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.369
#91
Wenn ich das so lese bekomme ich richtig Lust meinen Morpheus auf ne Vega zu schnallen ;)

Im Test wurde die Maximaldrehzahl der Lüfter erwähnt, wie schnell drehen die denn so unter Spielelast? Ich finde daran kann man die Lautstärke immer ganz gut einschätzen, ich kann das so zumindest besser als mit Dezibelangaben.
 

NilRecurring

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
52
#93
Lesen ungleich Verstehen oder?
Nochmal Radeon Packs = Bundles
Normale Karten waren limitiert..Wo also implizierst du das AMD den UVP beschissen hat?
Es gab wohl einige Leute die darauf gehofft haben, eine Vega64 für 500€ zu bekommen. Dass nun nur noch Bundles, die für 99% der Interessenten völlige uninteressant sind, zur Verfügung stehen führt halt hier und da zu Frust. Das ist imho verständlich.

Insbesondere da die Bundles nach Verzweiflung riechen. Wenn AMD mit einer 509€ teuren Vega kaum Geld verdient und sich deshalb gezwungen sieht, alle Karten außer wenige Promo-Chargen an den Verkauf von, für's Gaming unnötigen CPUs und bescheuerten BlingBling-Boards die kein schwein brauch zu koppeln, um über zweite Hand schwarte Zahlen zu schreiben, dann habe ich meine Zweifel daran, ob Vega überhaupt eine Chance hat kein gigantischer Flop zu werden.
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.983
#94
Für 550€ als gute Partnerkarte gerne. Ansonsten Nvidia.
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
450
#95
Es gab wohl einige Leute die darauf gehofft haben, eine Vega64 für 500€ zu bekommen. Dass nun nur noch Bundles, die für 99% der Interessenten völlige uninteressant sind, zur Verfügung stehen führt halt hier und da zu Frust. Das ist imho verständlich.
Das Problem ist halt, dass AMD mit der 500€ UVP geworben hat und auch die Reviews von diesem Preis ausgehen.
AMD hat vorher nicht gesagt, dass es die standalone Vega nur in sehr begrenzter Stückzahl gib.

Jetzt kann man sie nur noch per Bundle kaufen mit 609€ UVP und wenn man den Paketrabatt auf Ryzen und Motherboard nicht nutzen will, die man direkt dazukaufen muss, bekommt man effektiv 2 Spiele für 100€ Aufpreis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Teralios

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.619
#96
Und noch ein absolut sinnloser "Whataboutism", der mit der Aussage meines Beitrags absolut nichts zu tun hat und erneut versucht ihn mit "Beispielen" zu negieren, die aber nichts mit der angesprochenen Problematik zu tun haben.

Um mal diesen Beitrag von dir gegen dich zu wenden:
Lesen, Verstehen, gut Argumentieren: 6. Setzten.

Und nun eine Bitte: Hört mit diesem "Whataboutism" auf. Mir ist klar, dass es aktuell gute Gründe gibt eher eine GTX 10x0 zu kaufen, ich selbst habe aus diesen Gründen auch zu solch einer Grafikkarte gegriffen. DIESE guten Gründe ändern jedoch nichts daran, dass es hier einige Nutzer gibt, die seit Jahren gegen AMD wettern und immer einen Grund gefunden haben und das so was einfach nervig ist.

Statt wirklich mal sinnvoll zu diskutieren, gibt es immer irgendwelche Gründe, warum man nVidia oder Intel nVidia vorzieht und diese Gründe werden zu großen Teilen immer aus den selben Mündern hier abgelassen. ...

Vor Jahren waren es die Treiber, dann PhysX, teilweise CUDA - gerade als AMD/ATI wirklich schneller und effizienter war, dann war es, dass nVidia zwar messbar jedoch nicht spürbar schneller war, dann wieder die angeblich viel schlechteren Treiber, weils mal ein Problem gab, dafür jedoch teilweise deutlich mehr Energie benötigte. Jetzt ist es halt die mangelnde Energieeffizienz. Wenn AMD das schafft, wird dennoch ein neuer Grund gefunden werden, der gegen AMD spricht.

Das richtig lustige ist, dass gerade diese Spezis die hier gerade AMD vorhalt machen, jedes mal nVidia dann in Schutz nehmen, wenn man bei Fehlgriffen von nVidia auch aufzeigt: Schaut, hier passierts auch. Und was dann für Vorwürfe kommen ...
 

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.795
#97
@v_ossi

Ich kaufe AMD Karten aus 3 Gründen.

Treiber mit Wattman ist viel besser als die Nvidia Treiber (Hab nen laptop mit ner 660M und im Vergleich zu deren Treibern, hat Nvidia einfach kein bock die Treiber mal aufzuschönen etc.

P&L Verhältnis ist bei AMD besser.

Karten haben längeren Support und werden von Zeit zu Zeit besser.

@Teralios schöner Beitrag =). +1
 

NilRecurring

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
52
#98
Das Problem ist halt, dass AMD mit der 500€ UVP geworben hat und auch die Reviews von diesem Preis ausgehen.
AMD hat vorher nicht gesagt, dass es die standalone Vega nur in sehr begrenzter Stückzahl gib.
Jetzt kann man sie nur noch per Bundle kaufen mit 609€ UVP und wenn man den Paketrabatt auf Ryzen und Motherboard nicht nutzen will, die man direkt dazukaufen muss, bekommt man effektiv 2 Spiele für 100€ Aufpreis.
Stimme dir volkommen zu. Normalerweise ist ja sowieso ein Spiel bei solchen Grafikkarten dabei. Hier bekommt man halt zwei für 100€, wovon eines gerade auch noch um 50% im Steam Sale reduziert ist.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.669
#99
Bestes Beispiel: Kommunikationsprobleme : Technischer Beschiss aka 970 und Gleichstellung das Thema Bundles..
Naja spätestens seit den Iphones habe ich das Gefühl dass die Konsumenten ihre Mündigkeit gerne weggeben, wenn man dafür 100% mehr Lifestyle bekommt

@NilRecurring:
Normalerweise?
Also dass man Gaming Bundles als Normal erachtet, das hat was.. Nvidia hat Free2Play Kram vertickt und rechtfertigt die Preiserhöhung, AMD hat nie gesagt die Gaming Bundle kommen nicht..
Meiner Vermutung nach gibt es schlichtweg nicht genug HBM2 von Hynix.. Und vor allem ist der HBM Controller einfach nur mal bei 50% seiner Leistungsfähigkeit.. Da hapert derzeit eben NICHT die Vega, sondern alles drum herum.. (Treiber, HBM etc)
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
450
Top