Raid 1 wiederholen

eldfjall

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
109
Hey,
ich habe vor ein paar Tagen mein Mainboard und die CPU ausgetauscht. Vor dem Tausch hatte ich 2HDD´s(Windows nicht drauf installiert) als Raid 1 laufen. Nach dem Hardwaretausch ist das Raid jetzt weg und eine der Festplatten wird als "offline" angezeigt.
Ist es möglich, die beiden Festplatten wieder als Raid 1 laufen zu lassen ohne sie zu formatieren ?
 

EpOx_82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
313
Wenn das neue Board nicht den selben Controller hat, ist es i.d.R. nicht möglich das Raid wieder her zu stellen. Musst quasi neu formatieren und das Raid neu anlegen.
Weswegen hattest du dich den für Raid 1 entschieden?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Welches Mainboard hattest Du vorher und welches hast Du jetzt? Bitte nenne die genauen Bezeichnung und am besten Links auf die Produktseiten der Hersteller zu den jeweiligen Boards. Oder war es ein Software RAID von Windows? Dann wäre ein Screenshot der Datenträgerverwaltung hilfreich.

Hast Du denn kein Backup? RAIDs ersetzen keine Backups! Dies sollte so langsam bekannt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
Wenn das ein Software-RAID war, kannst du es in Windows wahrscheinlich wieder einbinden.

Wenn es ein (schlechtes) Hardware-RAID war, wie es die meisten Mainboards bieten, hast du fast keine Chance.

Ich würde mich von RAIDs einfach fernhalten, wenn man nicht weiß was man tut /hat.
(Tut mit Leid, das klingt harsch, aber günstige RAIDs sind halt leicht kaputtzumachen und die richtigen Controller alleine kosten wahrscheinlich so viel, wie dein PC)

Lg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Mir wurde der PC von nem Bekannten zusammengebaut und eingestellt,
Wieso hat er dann das RAID nicht auch gleich übernommen? Beides sind Intel Boards, wenn es ein Chipsatz RAID war, dann wäre es von einem Intel System auf ein anderes Intel System kein Problem, der SATA Host Controller muss aber im RAID Modus laufen und ein passender Treiber (Intel RST oder RSTe) muss installiert sein.

Wenn es ein SW RAID von Windows ist, dann sind sind es dynamische Datenträger die muss man es meines Wissen über eine Fuktion die sich "Fremde Datenträger importieren" oder ähnlich nennt, erstmal einbinden. Da bin ich aber auch kein Fachmann, da ich keine SW RAIDs unter Windows nutze.
er hat mir das Raid1 als Backup eingerichtet.
RAIDs sind nun einmal keine Backups und auch kein Ersatz für ein Backup, wie Du ja gerade selbst erfährst. Gäbe es ein ordentliches Backup, also eines welches auf einem Datenträger steht der in einem anderen Gehäuse steckt wie einer USB Platten, einem NAS oder in der Cloud, wäre es nun kein Problem wieder ein RAID einzurichten und die Daten zurückzuspielen.
Ergänzung ()

Wenn es ein (schlechtes) Hardware-RAID war, wie es die meisten Mainboards bieten, hast du fast keine Chance.
Das ist so nicht richtig, die Metadaten der Chipsatz RAID sind bei Intel seit Generationen kompatible und Intel hat diese sogar beim Linux md SW RAID eingepflegt, so dass man damit auch ein Chipsatz RAID mounten kann (als Alternative dazu einen eigenen RAID Treiber für Linux anbieten zu müssen). So ein Chipsatz RAID als schlechtes HW RAID zu bezeichnen ist auch nicht wirklich passend, es sind Fake RAIDs weil eben die CPU die Arbeit der Umrechnen von globalen Adressen des RAIDs auf lokalen Adressen der einzelnen Platten und die Berechnung der Paritiy übernimmt. Vergleich man welche Performance so eine aktuelle x86 CPU hat, so ist dies nicht schlechter als bei HW RAID Controllern die nur einen oder zwei PowerPC Kern bestenfalls einem GHz Takt haben und bei RAIDs mit SSDs sieht man dies dann auch an der Latenz bei Lesezugriffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
Oh, ok, ich erinnere mich nur an die Probleme früher, wo es bei allem Probleme gab mit den Chipsatz-RAIDs :D

Naja, so oder so bleibt mmn aber noch die Frage, ob der TE ein RAID überhaupt braucht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Probleme gibt es wenn man mit den Platten des Intel Chipsatz RAIDs im AHCI Modus bootet und bei AMD gab es zumindest bei AM3(+) das Problem. dass der SATA Controller dann in einem anderen Modus läuft und dafür einen eigenen Treiber braucht der bei Windows nicht dabei ist und außerdem geht kein TRIM für SSDs und auch NCQ muss man erst von Hand aktivieren. Ob der TE ein RAID braucht ist ja nun nicht das Thema, sondern vermutlich eher wie er wieder an die Daten des RAIDs kommt.
 

eldfjall

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
109
Also erstmal vorab, an die Daten komme ich. Eine der Festplatten läuft jetzt wie gewohnt. Die andere aus dem Raid 1 wird in der Datenträgerverwaltung als "offline" angezeigt, wenn ich diese auf "online" umstelle, habe ich halt eine Festplatte mehr, auf der das gleiche drauf ist, wie auf der ersten aus dem Raid1. Also eine wird als D:, die andere als E: anezeigt.(nichtmehr wie vorher, beide als D:)
Wenn ich im BIOS den Satacontroller von AHCI auf RAID umstelle, funktioniert eine der SSD´s nichtmehr... ich denke ich werde das ganze jetzt einfach so lassen wie es ist, bevor noch ein größerer Schaden entsteht :D Vielleicht wag ich mich nochmal dran, wenn mal jemand zu Besuch ist der sich damit richtig auskennt ;)
Eine Frage hab ich aber noch, wenn ich jetzt erstmal für die nächste Zeit nur eine Festplatte benutze. Wäre es möglich, zu einem späteren Zeitpunkt das Raid1 wieder zu aktivieren und das dann ein Programm alle Daten auf die "neue" Festplatte überträgt, sodass wieder beide Platten auf dem gleichen Stand sind und dann wieder als Raid1 laufen ?

Das Raid zu haben ist doch recht cool, auch wenn es nicht als "richtiges" Backup gilt. Es hilft aber schon, wenn eine Festplatte kaputt gehen sollte. Die wichtigen Daten aus dem Raid habe ich natürlich auch noch auf einer externen Festplatte untergebracht ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Dann mache erstmal ein Backup die Du nicht verlieren möchtest und auch wenn Du Dir dazu erstmal eine USB Platten kaufen musst um eines anlegen zu können. Erst danach solltest Du versuchen das RAID wiederherzustellen!
 
Top