RAM-Problem mit Asus P5Q Pro

C

Core2Quad

Gast
Hi,

ich habe hier ein Asus P5Q Pro mit 2 x 2 GB RAM (PC6400, 5-5-5-15).

Memtest zeigt mir Speicherfehler an, und zwar ist es anscheinend egal, welches RAM drin
steckt, die Fehler werden nach genau der gleichen Laufzeit angezeigt (Memtest 3.4 stürzt
sogar ab).

Ich hatte erst ein G.Skill-Kit, jetzt ein GeIL-Kit (beide wie oben), beide sind auf der QVL.

Der Rechner läuft normal, keine Freezes oder Abstürze oder so.

Im Moment ist das aktuelle BIOS drauf (1104), probiert habe ich schon andere Spannungen (RAM bis 1.94V) und vorhin die B- statt A-Channel-Steckplätze. Da kommen die Fehler später,
aber sie kommen.

Netzteil dürfte doch nicht zu schwach sein, oder? Habe ja fast nix drin.

Hilfe :(
 
C

Core2Quad

Gast
Wenn du die Riegel in einen anderen Rechner baust und testest, was passiert dann?
Leider habe ich nur diesen, in den alten passen nur DDR1 :)

Memtest86+ zählt die Fehler ohne abzustürzen. Hatte jetzt mal 0703 geflasht, da kommen
die Fehler früher als bei 1104. Ich schätze, es liegt (irgendwie) am Board.
 

MisterG

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
2.110
Also von dem Board hört man ja ne Menge Negatives was die Kompatibilität mit RAM angeht!
Evtl mal Corsair verwenden. Oder die Foren nach stabilen Kombinationen absuchen!
 
C

Core2Quad

Gast
Also von dem Board hört man ja ne Menge Negatives was die Kompatibilität mit RAM angeht!
Evtl mal Corsair verwenden. Oder die Foren nach stabilen Kombinationen absuchen!
Ja, es gibt Probleme mit dem Board, irgendwie.
Blöderweise funzen bei manchen manche Kombi, bei anderen nicht.

Ja, danke, da hat einer das gleiche Problem, habe den mal angeschrieben.

Ich habe jetzt seit 1 1/2 Stunden Prime95 laufen, noch kein einziger Fehler :freaky:
 

manuel4568

Newbie
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1
P5Q Serie ist unbrauchbar

Hallo Zusammen

Bin neu in diesem Forum und habe mir diese ganze Geschichte gerade durchgelesen.

Ich habe mir vor einer Woche ein Asus P5Q mit C2D E8500, 2 x Kingston KVR800D2N6/2G mit 460W Netzteil gekauft. Das System lief soweit stabil,
aber bei Memtest86 und Memtest86+ traten immer Fehler auf. Nach unendlichen Tests mit Timings, USB Legacy deaktivieren,
auf 677MHz zurücktakten, 4GB Translating aktivieren/deaktivieren konnte ich das Problem nicht lösen. Habe deshalb
2 x Apacer 800MHz CL5 gekauft, bei welchem ich die genau gleichen Probleme habe. Natürlich habe ich immer
das neueste BIOS drauf gehabt (1306).

Ich bin gelernter Informatiker und Dipl. Ing. FH in Informatik und baue meine Kisten seit 15 Jahren
selbst zusammen. Sowas habe ich jedoch noch nie erlebt. Ich denke nun, dass das Mainboard, also die ganze P5Q Serie
einfach Schrott ist. Werde mir deshalb am Freitag ein neues Gigabyte Board kaufen und dieses testen, weil ich
nicht denke, dass der E8500 oder die DIMMs defekt sind. Ich benutze nun schon seit vielen Jahren ASUS Boards mit
Kingston Memory, aber in letzter Zeit fallen mir immer wieder Ausfälle und Probleme mit diesen beiden Marken auf.
Mein eeePC hatte ne kaputte Tastatur und war auch sonst ein Montagsgerät und die Homepage von Asus ist eh die halbe
Zeit nicht erreichbar oder dann unglaublich langsam.

Als ich das Board frisch aus der Packung nahm, gab es bereits Probleme: Der Jumper für
die "Intrusion Detection" war defekt und löste deshalb immer einen "Fatal Error" beim POST aus, hätte da schon misstrauisch
werden sollen.

Manuel
 
Top