Ram Upgrade von 4gb auf 8gb GA-P55-usb3, Kaufberatung

Joe-B

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
75
Hi,

ich möchte gerne meinen Desktop PC von 4gb auf 8gb ram upgraden. Als Board benutze ich das Gigabyte GA-P55-usb 3 mit i5 760@ 2.8 GHz Cpu. Aktuell sind zwei * 2 Gb Dual Channel Rams HyperX von Kingston verbaut (DDR3-1333). Das Board hat 4 Steckplätze für Rams.

Welche Rams würdet ihr empfehlen? Nochmal 4gb Dual Channel kaufen und alle Steckplätze belegen, oder die atkuellen 4gb rausnehmen und ein 8gb Kit einbauen? Welchen Herrsteller?

Danke für eure Hilfe!

Genaue Maiboard/Ram Daten aus CPU-Z:

mainboard.jpgram.jpg
 
P

Peiper

Gast
Ein 4GB Modul dazukaufen und entsprechend umstecken.
Oder gleich 2x4GB dann hast du halt 12GB.
 

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Du belastest das Board unnötig wenn du alle Steckplätze belegst. Wäre daher nicht sinnvoll, da du den gleichen Speicher auch mit weniger Riegel erreichen kannst. Also ich würde zu 2x4 oder 1x8 tendieren (auch für spätere Aufrüstung).

Einfach nur eine Frage des Geldes, nochmal 2x2 kaufen geht natürlich auch!
 

Joe-B

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
75
@Peiper
8gb + 4gb wäre auch gut, dann kann ich die 8er noch benutzen falls ein upgrade auf 16gb irgendwann nötig ist.
Sollten die Rams vom gleichen Herrsteller sein, bzw auch 1333er mit gleichen Timings, oder ist das egal?


/edit
Das waren die Rams die ich im Auge hatte:

http://geizhals.de/adata-premier-dimm-kit-8gb-ad3u1600c4g11-2-a772315.html

/edit2
Ich denke 8gb würden momentan langen. also lieber schnelle 8gb als langsamere 12gb
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)
P

Peiper

Gast
Du kannst natürlich auch ein 8GB Modul kaufen.
Hersteller ist egal.
Aber da die Kingston dassselbe kosten wie der Rest würde ich die nehmen.
http://geizhals.at/de/?cmp=837887&cmp=805819&cmp=702671&cmp=671231&cmp=705272&cmp=703581
Die Preisunterschiede kommen dann eher vom Händler und von den Versandkosten.


Das waren die Rams die ich im Auge hatte:
Dann würde ich dir den empfehlen.
Günstiger, besser und schneller.
http://geizhals.at/de/crucial-ballistix-sport-vlp-dimm-8gb-bls8g3d1609es2lx0ceu-bls8g3d1609es2lx0ceu-a862486.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.783

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Richtig muss es heißen: Es kann bei Vollbestückung zu Problemen kommen.
 
P

Peiper

Gast
Und die Probleme bei Vollbestückung kommen unter anderem von einer höheren Belastung des RAM-Controllers.
Muß natürlich nichts heißen. Es werden ja nicht umsonst vier Steckplätze verbaut.

Achje, ich hab das Kit überlesen. Und dann der teure Preis dazu.
1600MHz CL11 brauchst du nicht kaufen.
Aber ein 8GB Modul müßte man eh erst mal testen. Wird auf deinem Mainboard womöglich nicht laufen.
Obwohl ein P55 dazu in der Lage sein soll.

Dual-Channel kommt auf dasselbe raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.435
Kauf dir 1 ganz stinknormales DDR3 1333 CL9 Modul ohne OC blingbling Mist eines gescheiten Herstellers wie Samsung, Hynix, Micron (Crucial) oder Kingston.
Damit hast du definitiv am wenigsten (bzw. gar keinen) Ärger
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.229
Achtung! Das Board unterstützt maximal 16GB RAM und hat 4 Steckplätze - ich würde daher NIE größere Riegel als 4GB verbauen.

Also das Ganze schön ruhig angehen und 2x4GB dazukaufen und hoffen, dass es bei vollbestückung keine Probleme gibt. Wenn doch, baust du die 2GB-Riegel aus und hast "nur" 8GB

Nachtrag: Der Typ ist egal. Nimm beliebigen 1,5V DDR3 1333MHz RAM ohne irgendwelche Aufbauten (Heatspreader). Und davon einfach den günstigsten, da gibts kaum noch qualitative Unterschiede zwischen den Herstellern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe-B

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
75
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitate entfernt)
P

Peiper

Gast
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.110

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.229
@SoDaTierchen
grad dachte ich, ich hätte die Lösung^^
ich werde nie mehr als 16gb brauchen, daher wäre das doch zu vernachlässigen?
Ich meinte damit nicht, dass du ein neues Board für mehr Ram brauchst, sondern dass sich die maximalen 16GB mit 4x4GB realisieren lassen.

Bei meinem Mitbewohner war es so, dass sein Board maximal 8GB unterstützt und 4 Bänke hat. Theoretisch also 4x2GB. Er hatte dann einfach 2x4GB eingebaut, weils in seinem Shop günstiger ist und man das auf späteren Boards auch besser weiterverwenden könnte, aber der PC ist damit ständig abgestürzt. Da lies sich auch nichts machen. Dann ist er auf 4x2GB umgestiegen und schon gehts problemlos.

Kann sein, dass das Gigabyte-Board sich da nicht so zickig hat, aber wenn man es von vornherein bedenkt kann man viel Frust ersparen.
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich bin jemand, der sehr perfektionistisch ist und auch auf die Optik achtet, obwohl man den PC von Innen nicht sieht, deswegen würde ich entweder noch ein 4GB-Kit HyperX oder dein altes Verkaufen und eine 8GB-Kit nehmen.
 
Top