News Razer Turret: Maus und Tastatur für Spieler und den HTPC

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.794
Unter der Bezeichnung Turret bietet Razer ein Bundle aus einer Maus und einer „Lapboard“-Tastatur an, das sich insbesondere für den Spieleeinsatz am HTPC empfehlen soll. Ähnlich dem Steam Controller zielt das Paket darauf ab, „vom Komfort des Sofas“ aus das Niveau eines Schreibtischspielers erreichen zu können.

Zur News: Razer Turret: Maus und Tastatur für Spieler und den HTPC
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.991
Nette Idee aber das dürfte sau unbequem sein.

Ich würde mir eher den "COUCHMASTER Pro" kaufen. Gut man hat keine HW dabei aber die hat man idR ja eh schon oder man kauft sich eben was man möchte.
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
872
Musste als erstes an Tourette denken, was für manche Gamer durchaus passend wäre :D

Ansonsten gefallen mir solche Konzepte, wobei ich das Mauspad etwas zu klein geraten empfinde, müsste man in der Praxis mal testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
16.890
Ich wäre ja bei der Namensgebung für "Razer Tourette" gewesen.
Ansonsten nichts, was man noch nicht gesehen hat: Roccat Sova, wobei man da eine Mecha bereits bekommt und sie Preislich auch nicht viel teurer ist.

*Edit: wie oben schon genannt, wäre ein Couchmaster die bessere Alternative, da viel bequemer (zur Not auch so ein Laptop-Tisch zweckentfremden).
Dazu holt man sich ne Mecha wie die Qisan, ne Maus und nen Mauspad und schon kommt man günstiger weg, hat es Bequemer und bekommt eine viel bessere Peripherie.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.375
Spielt ernsthaft jemand so auf dem Sofa? Bequem sieht irgendwie deutlich anders aus.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.794
Oder den Corsair Lapdog. Aber Razer sind die ersten am Markt und die ersten, die ein Wireless-Konzept anbieten.
 

Bartmensch

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.082
Ist ja schön und gut, aber die Auflage für die Mouse ist viel zu klein.
Wie soll man damit spielen?
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
16.890
Spielt ernsthaft jemand so auf dem Sofa? Bequem sieht irgendwie deutlich anders aus.
Ist machbar und garnet so unbequem, wenn man es nicht übertreibt. Das Sofa darf nicht zu tief sein, damit man sich mit dem Rücken anlehnen kann, ansonsten betreibt man neben dem Zocken noch effektiv Bauchmuskeltraining.
Das größere Problem ist eher, dass man einen entsprechend großen TV benötigt, damit überhaupt was erkennbar ist. Wo ich es jetzt gerade einmal geschafft habe, die Schrift in Games angenehm lesen zu können, sind 120 Zoll bei 3,5 Meter Sitzabstand nötig.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.040

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.993

Identify

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
493
Also ich könnte denen direkt sagen, dass das Mauspad bzw. generell die Auflagefläche zu klein ist um damit sinnvoll und dauerhaft spielen zu können.

Ich spiele jetzt seit knapp 1 Jahr im Wohnzimmer auf einem 65" Fernseher in 4k. Ich sitze 3m weit weg vom TV und alles ist Wireless und hat weder Aussetzer noch Verzögerungen. Dazu habe ich die Wireless-Receiver mit einer 3m USB Verlängerung unter den TV verlegt, so haben sie freie Sicht und der Empfang ist tadellos.

Selbst passionierte kabelgebundene Gamer in meinem Freundeskreis mussten neidlos anerkennen, dass das Mausverhalten einer kabelgebundenen Lösung in nix nachsteht.

So sieht mein Setup aus. Das Brett sieht zwar nicht schick aus, ist aber zweckdienlich. Für lange Session ermüdet es die Ellbogen immer oben zu halten sodass der Unterarm in einer Linie zum Handgelenk ist. Da helfe ich mir so, dass ich Kissen an den Ellbogen unterlege.

DSC_0803.jpg
 

SheepShaver

Captain
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.662
Nette Idee aber das dürfte sau unbequem sein.

Ich würde mir eher den "COUCHMASTER Pro" kaufen. Gut man hat keine HW dabei aber die hat man idR ja eh schon oder man kauft sich eben was man möchte.
Nur dumm, dass der Couchmaster einen verschwindend geringen WAF hat. ;) Da ist die Razer Turret Lösung um Dimensionen besser gestellt.

Spiel damit mal Strategiespiele oder Multiplayer-Shooter gegen Schreibtisch-Spieler ;)
Ich spiele Titanfall von Beginn an nur mit Controller. Geht eigentlich ganz gut.
 

mambokurt

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.068
Ist ja schön und gut, aber die Auflage für die Mouse ist viel zu klein.
Wie soll man damit spielen?
Indem man die Mausauflösung entsprechend regelt. Ich glaube in meinem Fall könnte das gerade so passen, wobei ich mir da eher Sorgen um die Y Achse mache, die X Achse müsste klappen.

@unbequem: glaub wenn man das Teil mittig auf dem Schoß hat geht das schon halbwegs. Ich persönlich seh jetzt aber nicht was gegen ein Mousepad rechts neben einem und eine Tastatur auf dem Schoß spricht, wenn man schon am Fernseher auf der Couch zocken will...
 

Byz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
493
Top