News @realDonaldTrump: Twitter-Mitarbeiter schaltete den US-Präsidenten stumm

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.422
#1
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.286
#2
Herrlich! Gebt dem Mann einen Orden!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.871
#4
Und die haben keinen nationalen Notstand ausgerufen? - da hat wohl einer geschlafen^^
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.569
#5
Es ist das öffentliche Sprachrohr des amerikanischen Präsidenten. ;) Und ja das was #2 sagt!
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
#6
Jo, der wollte auch mal im Leben wer sein...für 11 Minuten hat's gereicht.
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.569
#7
Welche deiner Taten haben bisher ausgereicht dass die ganze Welt darüber spricht?
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
740
#8
Ich denke, dass wird dem Ex-Mitarbeiter nicht schaden. Gibt ja genug Leute, die gegen Donald sind.
Abgesehen davon gehört das Konto ja schon länger gesperrt. Gewaltandrohungen usw. sind bei Twitter nunmal nicht erlaubt.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.210
#9
Wow, einst so seriöse Seiten wie CB, Winfuture, Heise und und und, deren Kernkompetenz mit IT zu tun haben, begeben sich mittlerweile auch auf ein so niedriges Niveau.

Das muss mir mal einer von CB erklären!
Habt ihr das wirklich nötig ?
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.902
#10
Eine absolute Farce, dass dessen Konto nicht schon längst gesperrt ist.
Wer so offen Beleidigungen in alle Himmelsrichtungen verteilt und sogar ganzen Ländern offen mit Krieg droht, der gehört "abgeschaltet".

Aber ok, ist ja der US Präsi. Der darf sich eh so gut wie alles erlauben.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.523
#11
Ich dachte, das wäre Satire, weil ich den Nick "@realDonaldTrump" von Postillon & Co. kenne...

Dürfte aber ein Mitarbeiter der unteren Ebene gewesen sein, wenn er nur sperren kann.
Ersetzen durch Kim Jong oder Erdogan (in deren Ländern zwar Twitter gesperrt, aber die Beiden haben ja ihre Möglichkeiten) wäre lustiger gewesen.:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabber

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
35
#12
Erschreckend wie viele zensurgeil sind. Andersdenkenden den Mund zu verbieten ist feige und kurzsichtig.
Das dieser 'Vorfall' hier gemeldet wird ist super! Meldet ihr jetzt auch wenn Trump wegen Durchfall 11 Minuten zu spät zu einer Sitzung kommt?
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.935
#16
Ich finde es echt erschreckend, wie viele Troll-Kommentare man unter solchen Neuig-Nichtigkeiten speziell in Social-Media Kanälen findet....
Frage mich bei sowas immer, wie viele Leute tatsächlich so ein verschobenes Wahrnehmungsbild haben und wie viele davon einfach Troll-Bots sind und was sich die Leute von sowas versprechen...?
 

Uschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
434
#17
Awesome! Von mir aus hätte er ganz Twitter abschalten können. :D
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.286
#18

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.902
#19
Erschreckend wie viele zensurgeil sind. Andersdenkenden den Mund zu verbieten ist feige und kurzsichtig.
Offene Beleidigungen und sogar Kriegsdrohungen gegen andere Staaten haben nichts mit "anders denken" zutun! Vielmehr ist bei Herrn Trump zu befürchten, dass er oftmals gar nicht denkt.

Für solche Ausfälligkeiten würde man hier im Forum oder anderswo im Netz auf jeden Fall gesperrt werden. Das ist keine Zensur, sondern schlicht der Erhalt der Ordnung und des gegenseitigen Respekts.

Würde Herr Trump lediglich seine Meinung posten (und das ist zivilisierter Form), wäre daran nichts auszusetzen. Aber er fällt ja in (un)schöner Regelmäßigkeit mit Unflat über seine politischen Gegner oder auch Ausländer und Frauen her.
 

AncapDude

Bisher: UFO-waRhawK
Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
186
#20
Also ich hätte ja lieber den @RegSprecher und diverse Bundesministerienaccounts stummgeschaltet ^^

Aber im Prinzip ist das #SackReis und keine News wert.
 
Top